Haniel steigt ins Geschäft mit Stoffen ein

Duisburg..  Der Metro-Großaktionär Haniel will sich vom Handelsgeschäft unabhängiger machen und übernimmt den belgischen Stoffhersteller Bekaert Textiles. Die Übernahme sei ein erster wichtiger Schritt, um das Duisburger Familienunternehmen auf eine breitere Basis zu stellen, sagte Haniel-Chef Stephan Gemkow am Mittwoch. Zum Kaufpreis machte das Familien-Unternehmen keine Angaben. Haniel ist seit geraumer Zeit auf der Suche nach Übernahmekandidaten. Gemkow sprach zuletzt von einer Milliarde Euro, die ihm für seine geplante Einkaufstour zur Verfügung steht. Nach dem Verkauf des Pharma-Großhändlers Celesio hat sich Haniel entschuldet und seine Kasse gut gefüllt.

Bekaert Textiles ist spezialisiert auf die Herstellung von Stoffen für den Bezug von Matratzen und in diesem Markt Haniel zufolge das weltweit führende Unternehmen. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Bekaert mit 1600 Mitarbeitern einen Umsatz von über 200 Millionen Euro. Die belgische Firma weise ein langfristiges und nachhaltiges Wachstums- und Wertsteigerungspotenzial auf, sagte Gemkow.