Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Mobilität

GM-Chef Akerson sieht Durchbruch bei Elektroautos

10.08.2012 | 06:30 Uhr
GM-Chef Akerson sieht Durchbruch bei Elektroautos
Das Opel-Elektroauto Ampera hat eine maximale Reichweite von 80 Kilometern. (Foto: Dirk Bauer)

Detroit.   General Motors (GM) steht womöglich vor einem Durchbruch im Zukunftssegment Elektroautos: Nach Angaben des Konzerns entwickelt ein kalifornischer Batteriehersteller im GM-Auftrag gerade einen Akku, der Fahrreichweiten bis zu 320 Kilometer zulasse.

General Motors steht nach eigenen Angaben vor einem möglichen Durchbruch bei der Entwicklung von Elektroautos. Ein kalifornischer Batteriehersteller arbeite im Auftrag von GM derzeit an einer neuen Technologie, mit der eine Reichweite zwischen 160 und 320 Kilometer erzielt werden könnte, sagte der Vorstandsvorsitzende des Autobauers, Dan Akerson.

Die neuartige Lithium-Ionen-Batterie des Herstellers Envia Systems könnte möglicherweise in den kommenden zwei bis vier Jahren auf den Markt kommen, erklärte Akerson vor Mitarbeitern. Das derzeitige Elektroauto von GM, der Chevrolet Volt, schafft mit einer Batterieladung etwa 55 Kilometer. GM hat im Januar 2011 sieben Millionen Dollar (5,6 Millionen Euro) in Envia investiert.

Die deutsche GM-Tochter Opel hat das Elektroauto Ampera herausgebracht. Der derzeitige Radius beträgt bis zu 80 Kilometer, bevor der Akku leer ist. (mit dapd)

Kommentare
11.08.2012
17:42
GM-Chef Akerson sieht Durchbruch bei Elektroautos
von silera | #6

Wo will er denn mit diesem Auto fahren.In den USA vielleicht ?Über Land ? Da gibt es Strecken da siehst du Tagelang keinen Menschen.Oder ist dieses...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bergbau hinterlässt in der Emscher PCB-Spuren
Grubenwasser
Das Umweltgift PCB aus Grubenwasser ist offenbar erstmals in der Emscher nachgewiesen worden. RAG und Bergaufsicht hatten das bislang ausgeschlossen.
Hyundai schließt Bochumer Traditionsfirma Jahnel-Kestermann
Getriebehersteller
Millionen-Verluste haben den Konzern Hyundai veranlasst, seine Bochumer Tochter Jahnel-Kestermann zu schließen. 100 Beschäftigte werden arbeitslos.
Zu wenig Praxis - Was taugt der Uni-Abschluss Bachelor?
Ausbildung
Wirtschaft beklagt den Trend zu Akademisierung. Viele Hochschul-Absolventen seien schlecht ausgebildet. Ministerin sieht auch Firmen in der Pflicht.
Piëch tritt aus VW-Aufsichtsrat zurück - Machtkampf verloren
Volkswagen
Aufsichtsratschef Piëch wollte bei Volkswagen die Ablösung des Vorstandsvorsitzenden Winterkorn betreiben. Jetzt hat Piëch selbst seinen Hut genommen.
Deutsche Bank will Postbank abstoßen
Deutsche Bank
Die Deutsche Bank gibt die Mehrheit an der Postbank auf und schrumpft zudem ihr Kapitalmarktgeschäft. Das soll den Konzern profitabler zu machen.
article
6967563
GM-Chef Akerson sieht Durchbruch bei Elektroautos
GM-Chef Akerson sieht Durchbruch bei Elektroautos
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/gm-chef-akerson-sieht-durchbruch-bei-elektroautos-id6967563.html
2012-08-10 06:30
General Motors, GM, Elektroautos, Batterie, Opel. Ampera
Wirtschaft