Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Europäischer Gerichtshof

Gericht kippt Frauentarife bei Versicherungen

01.03.2011 | 10:19 Uhr
Gericht kippt Frauentarife bei Versicherungen

Luxemburg.   Ab 2012 müssen Versicherungen Unisex-Tarife anbieten Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Die Berücksichtigung des Geschlechts als „Risikofaktor“ sei diskriminierend, sagen die Richter.

Versicherungen müssen künftig einheitliche Tarife für Frauen und Männer anbieten. Unterschiedliche Prämien auf Grundlage des Geschlechts sind nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom Dienstag diskriminierend. Entsprechende Ausnahmeklauseln müssen deswegen bis Ende 2012 abgeschafft werden, entschied das höchste europäische Gericht in Luxemburg.

Frauen zahlen für Pkw-Haftpflicht weniger und für Rente mehr

Versicherungstarife werden nach dem statistischen Risiko kalkuliert. Das Geschlecht spielt dabei bislang eine wichtige Rolle. So bauen Frauen statistisch gesehen weniger Unfälle - und profitieren daher auch von günstigeren Pkw-Haftpflichtprämien. Bedeutend ist auch die um fünf Jahre höhere Lebenserwartung von Frauen: Sie sorgt für preiswertere Risiko-Lebensversicherungen, die Beiträge für die privaten Rentenversicherungen dagegen liegen entsprechend höher.

In knapp zwei Jahren muss damit Schluss sein. Unterschiedliche Tarife aufgrund des Geschlechts „laufen der Verwirklichung des Ziels der Gleichbehandlung von Frauen und Männern zuwider“, heißt es im Urteil. Bislang gewährte Ausnahmen der bereits 2007 eingeführten Regel geschlechtsneutraler Prämien und Leistungen erklärte der Gerichtshof „mit Wirkung vom 21. Dezember 2012 für ungültig“. (dapd)

Vergleichsrechner für Versicherungen auf DerWesten

DerWesten

Kommentare
01.03.2011
23:53
Gericht kippt Frauentarife bei Versicherungen
von neindankeichsehmichnurum | #30

Wer jetzt die angebliche Gleichberechtigung bejubelt, wird sich wundern, wenn er sich die neuen Beiträge ansieht. Dort, wo es bis jetzt eine -...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bundestag beschließt Rücknahmepflicht für Elektrogeräte
Elektroschrott
Die Bundesregierung will verhindern, dass alte Elektrogeräte auf dem Müll landen. Sie will den Handel zur Rücknahme des Elektroschrotts verpflichten.
Reallöhne steigen zu Jahresbeginn kräftig
Gehalt
Die Arbeitnehmer bekommen mehr Geld. Neben der kaum noch spürbaren Inflation könnte der Mindestlohn für einen Schub zum Jahresbeginn gesorgt haben.
BP zahlt wegen Öl-Katastrophe 18,7 Milliarden Dollar
Entschädigung
Nach der Explosion der Öl-Plattform "Deepwater Horzion" folgte ein langer Rechtsstreit um die Entschädigung. Jetzt kam es zu einer Einigung.
Dax setzt Erholung trotz Griechenland-Ungewissheit fort
Börse
Wegen der Griechenland-Krise mussten die Anleger am Frankfurter Aktienmarkt viel einstecken. Gerade sind sie gelassener, denn der Dax steigt wieder.
Keine Einigung bei Tarifverhandlungen im NRW-Handel
Einzelhandel
Im Tarifstreit zwischen NRW-Einzelhandel und Gewerkschaft Verdi hat es keine Einigung gegeben. Verdi droht mit Streiks in der Sommerferienzeit.
article
4345906
Gericht kippt Frauentarife bei Versicherungen
Gericht kippt Frauentarife bei Versicherungen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/gericht-kippt-frauentarife-bei-versicherungen-id4345906.html
2011-03-01 10:19
Wirtschaft