Wechsel der Hausratversicherung kann sich lohnen

Viele Versicherungsnehmer zahlen zu viel Geld für ihren Hausratschutz. Ein Wechsel lohnt sich oft.
Viele Versicherungsnehmer zahlen zu viel Geld für ihren Hausratschutz. Ein Wechsel lohnt sich oft.
Foto: ddp/Michael Gottschalk
Was wir bereits wissen
Viele Versicherungsnehmer bezahlen zu viel Geld für ihren Hausratschutz. Die Preisunterschiede sind enorm, so dass bei einem Vertragswechsel oft deutlich die Prämie reduziert werden kann.

Berlin.. Knapp vier von fünf Deutschen haben eine Hausratversicherung. Doch viele wissen nicht: Bei einem Vertragswechsel können sie in vielen Fällen deutlich die Prämie reduzieren. Die Zeitschrift „Finanztest“ hat in ihrer aktuellen Ausgabe 54 Versicherer untersucht und drei Modellfälle erstellt. Wie viel gespart werden kann, hängt vom Wohnort und der Lebenssituation ab.

Schon für kleine Haushalte, im Modellfall eine 35-Quadratmeter-Wohnung in Frankfurt am Main, beträgt der Unterschied bis zu 156 Euro im Jahr. Senioren können am meisten sparen: Bei sehr wertvollem Hausrat liegen die Preisunterschiede zwischen den Versicherern bei fast 1.000 Euro im Jahr.

Wichtig ist, dass die Versicherungssumme dem Wert des eigenen Hausrats entspricht, denn im Schadensfall zahlt der Versicherer maximal die versicherte Summe. Deshalb empfiehlt die Stiftung Warentest, den Versicherungsschutz regelmäßig zu überprüfen. Empfehlenswert sind außerdem Tarife mit Unterversicherungsverzicht, damit der Versicherer im Schadensfall nicht die Entschädigungssumme kürzt. (dapd)