Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Lufthansa

Flugbegleiter der Lufthansa stimmen für Streik

08.08.2012 | 13:46 Uhr

Frankfurt/Main.  In einer Urabstimmung haben sich die Flugbegleiter der Lufthansa für einen Streik ausgepsprochen. 97,5 Prozent der Teilnehmer sprachen sich für Arbeitsniederlegungen aus. In dem Tarifkonflikt geht es sowohl um Gehälter als auch etwa um Forderungen nach Absicherung gegen Leiharbeit.

Bei den Flugbegleitern der Lufthansa droht ein Streik. In einer Urabstimmung der Kabinengewerkschaft UFO stimmten 97,5 Prozent der Teilnehmer für Arbeitsniederlegungen, wie der Vorsitzende der Organisation, Nikoley Baublies, am Mittwoch sagte.

Ein Streik der 18.000 Beschäftigten steht aber noch nicht unmittelbar bevor, weil die Gewerkschaft erst ein für Donnerstag kommender Woche angekündigtes Angebot der Fluggesellschaft abwarten will. In dem Tarifkonflikt geht es sowohl um Gehälter als auch etwa um Forderungen nach Absicherung gegen Leiharbeit und um Gewinnbeteiligung.

Lufthansas Riesenvogel

UFO-Sprecher Alexander Behrens sprach von einem „sehr guten Ergebnis“ der Urabstimmung. Jetzt sei spannend, wie weit sich die Lufthansa bewege und ein faires Angebot vorlege, sagte er. (dapd)



Kommentare
08.08.2012
14:28
Flugbegleiter der Lufthansa stimmen für Streik
von meinemeinung47 | #1

Wäre vielleicht auch mal ein Beispiel für andere Gewerkschaften, die Absicherung gegen zu viel Leiharbeit!

1 Antwort
Flugbegleiter der Lufthansa stimmen für Streik
von Erpunktkapunkt | #1-1

Ich denke aber diese Absicherung gegen Leiharbeit wird leider ins Leere laufen. Meine Freundin arbeitet bei der LH. Das Kabinenpersonal hat bereits dagegen geklagt und ist in zwei Instanzen gescheitert. Ueber kurz oder lang werden zunehmend Leiharbeiter an Bord genommen. LH begruendet dies damit, um gegenueber asiatischen Airlines konkurrenzfaehig zu bleiben. Dass dies der Schritt in die falsche Richtung ist und keinesfalls zur Qualitaetsoptimierung beitraegt scheint dabei wohl zweitrangig, zumindest, wenn es dem Willen der Vorstandetage geht.

Das muss man nicht verstehen, aber dann darf sich die Lufthansa auch nicht wundern, wenn viele Geschaeftsleute demnaechst verstaerkt mit Etihad und anderen guten Airlines fliegen, die einen Hauch von Luxus und Service versprechen und dies auch halten koennen.

Aus dem Ressort
iPhone6 lockt Hunderte Fans vor die Apple-Stores in NRW
iPhone
Verkaufsstart des neuen iPhone 6 ist erst an diesem Freitag, doch die Apple-Fans stehen schon Schlange: Bereits seit Mittwochabend tummeln sie sich vor dem Apple-Store im Centro Oberhausen und am Düsseldorfer Kö-Bogen. Aus den Niederlanden, Moskau und sogar aus China sind die Technik-Fans angereist.
Langenscheidt siegt im Markenstreit um die Farbe Gelb
Markenrecht
Erfolg für den Marktführer in letzter Instanz: Nur Langenscheidt-Wörterbücher dürfen gelb sein. Wegen "markenrechtlicher Verwechslungsgefahr" unterlag jetzt ein Konkurrent vor dem Bundesgerichtshof.
Mindestlohn gilt bei öffentlichen Aufträgen nur im Inland
EU-Gericht
Mindestlohn-Regeln bei öffentlichen Aufträge in Deutschland schützen nur Beschäftigte in der Bundesrepublik. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden – Arbeitnehmer in anderen Staaten können sich nicht darauf berufen.
Hiesinger kann bis 2020 Chef von Thyssen-Krupp bleiben
Thyssen-Krupp
Seit 2011 ist Heinrich Hiesinger Vorstandschef von Thyssen-Krupp. Eine Verlängerung seines Vertrages wird im November fällig. Das Unternehmen schweigt zu dem Thema, dabei ist ein neuerliches Bekenntnis zu dem Sanierer offenbar schon ausgemachte Sache - berichtet das Manager-Magazin.
Bayer spaltet Kunststoffsparte ab und plant Börsengang
Chemie
Nach jahrelangen Spekulationen und Forderungen ist es jetzt amtlich: Bayer spaltet seinen Bereich für hochwertige Kunststoffe ab. Der Konzern konzentriert sich auf Pharma, Gesundheit und Agrarchemie. Produkte der Sparte MaterialScience finden unter anderem Anwendung in der Bau- und Autoindustrie.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos