Das aktuelle Wetter NRW 8°C
BVB

Ex-BVB-Großaktionär Florian Homm festgenommen

09.03.2013 | 19:48 Uhr
Ex-BVB-Großaktionär Florian Homm festgenommen
Hedgefond-Manager Florian Homm sitzt in Florenz in Haft.Foto: Getty

Dortmund.  Seit mehr als fünf Jahren war weltweit nach Florian Homm gefahndet worden - jetzt ist der ehemalige BVB-Großaktionär festgenommen worden. Auf den Finanzbetrüger war ein Kopfgeld von 1,5 Millionen ausgesetzt worden. Homm war mit mehr als 150 Millionen Euro untergetaucht: Kundengelder von Anlegern.

Der mutmaßliche Millionenbetrüger und ehemalige Hedgefond-Manager Florian Homm sitzt italienischen Medienberichten zufolge nach fünf Jahren Flucht in Italien in Haft. Der 53-Jährige sei bei einem Besuch der Uffizien in Florenz festgenommen worden, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Samstag. Es werde erwartet, dass er an die USA ausgeliefert werde.

Homm war am vergangenen Sonntag plötzlich wieder aufgetaucht: als Talkgast von Peter Hahne im ZDF. Thema der Sendung: „Finanzhai trifft Sozialistin – zahlen die Dummen für die Eurokrise und die Cleveren sahnen ab?“

Dem Manager wird Betrug bei Wertpapier-Geschäften in großem Stil vorgeworfen. Die US-Börsenaufsicht SEC verlangt von ihm rund 56 Millionen Dollar (44 Millionen Euro). Homm war mit mehr als 150 Millionen Euro unter getaucht: Kundengelder von Anlegern. Über Nacht hatte er seinen Rücktritt als Chef der Hedge-Fonds-Gesellschaft Absolute Capital Management bekannt gegeben und war mit falschem Pass nach Panama verschwunden. Die Aktie brach um 93 Prozent ein.

Als Großaktionär und vermeintlichen Retter von Borussia Dortmund haben den Mann aus Oberursel viele in Erinnerung, ehe er versuchte im Verein mitzuregieren. Als Kurskiller beschimpften sie den Finanzjongleur an der Börse, weil er so gerne auf fallende Kurse spekulierte .

Homm hatte sich offensichtlich nicht lange an einem Ort aufgehalten. In Venezuela war er mehrfach, in Caracas schossen Straßenräuber ihn einmal an beim Versuch seine goldene Rolex zu klauen. Unter verschiedenen Identitäten reiste er durch Europa und Afrika, unter anderem nach Liberia. (fp/dpa)



Aus dem Ressort
Karstadt-Chef plant offenbar weiteichende Sparmaßnahmen
Karstadt
Kurz vor der dem mit Spannung erwarteten Treffen des Karstadt-Aufsichtsrats am Donnerstag hat Interimschef Miguel Müllenbach die Belegschaft der Warenhauskette nach einem Medienbericht auf tiefe Einschnitte eingestimmt. Die Sanierung werde „einschneidende Veränderungen“ nach sich ziehen.
iPhone 6 und iPhone 6 Plus – Das können Apples Großhandys
iPhone 6
Größer, flacher, runder: Das neue iPhone 6 und sein riesiger Bruder iPhone 6 Plus folgen dem Trend zu Smartphones mit großzügigen Bildschirmen. Doch lohnt sich der Umstieg? Eins steht nach dem Test unserer Redaktion fest: Die Zeit, in der ein iPhone unverwechselbar war, ist vorbei.
Neues Apple-Update auf iOS 8.1 bügelt viele Schwächen aus
Apple
Apple hat eine neue Version seines Betriebssystems für iPhones und iPads bereitgestellt. Das Update auf iOS 8.1 stopft Sicherheitslücken und bringt verbesserte sowie neue Funktionen. Außerdem gibt es auch ein neues Tool zum Versenden von Kurznachrichten.
Total-Chef de Margerie stirbt bei Flugzeugunfall in Moskau
Unfall
Beim Start in Moskau rammte das Flugzeug von Total-Chef Christophe de Margerie einen Schneepflug. Alle drei Insassen starben – auch der Manager. De Margerie war überzeugter Kapitalist und talentierter Diplomat. Frankreich trauert um einen meinungsstarken Geschäftsmann.
Unternehmen dürfen älteren Arbeitnehmern mehr Urlaub geben
Arbeitsrecht
Ältere Arbeitnehmer dürfen aufgrund ihres Alters mehr Urlaub als Jüngere bekommen. Das Bundesarbeitsgericht wies am Dienstag entsprechende Klagen ab. Beschäftigte eines Schuhherstellers waren vor Gericht gezogen, weil ihre Kollegen ab 58 Jahren zwei Tage mehr Urlaub bekommen.
Umfrage
Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?