Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Eurokrise

Europäische Union bleibt trotz Rettungsplan im Visier der Ratingagenturen

12.12.2011 | 08:24 Uhr
Funktionen
Die Ratingagentur Fitch will die EU im Auge behalten - trotz Rettungsplans für den Euro.Foto: dapd

Paris.  Die Einigung auf einen gemeinsamen Rettungsplan zur Überwindung der Schuldenkrise hat die Finanzmärkte nicht vollständig überzeugt: Die Ratingagentur Fitch hat angekündigt, die Europäische Union auch weiterhin unter scharfer Beobachtung zu halten. Eine Entscheidung wolle man nächstes Jahr treffen.

Die Ratingagentur Moody's behält die Kreditwürdigkeit der EU-Länder und der gesamten Europäischen Union unter verschärfter Beobachtung. Eine Entscheidung über eine mögliche Herabstufung der Bonität solle aber erst im ersten Quartal 2012 getroffen werden, teilte die Agentur am Montag mit. Zur Begründung erklärte Moody's, die Politik habe bislang keine "entscheidenden" Maßnahmen zur kurzfristigen Stabilisierung der Finanzmärkte getroffen. Daher drohten in der Euro-Zone und der gesamten EU weitere "Schocks", und auch der Zusammenhalt der Euro-Zone bleibe gefährdet.

Kurz vor dem EU-Gipfel in der vergangenen Woche hatte die Ratingagentur Standard and Poor's damit gedroht, die Kreditwürdigkeit von 15 der 17 Euroländer herabzustufen. Damit droht Deutschland und den fünf weiteren Eurostaaten mit der Topbewertung AAA der Verlust dieser Einstufung. Die Ratingagentur warnte überdies, dass sie auch dem Euro-Rettungsfonds EFSF die Topnote AAA entziehen könnte.

Die Opfer der Schuldenkrise

Kommentare
12.12.2011
09:44
Verblassende Größe
von Meinemal | #2

Recht hat die Ratingagentur. Außer Schuldenbremse, Sparen und Sanktionen hat unsere ehemalige SED-Agitatorin Merkel nichts zu bieten. Wo bleiben die Wirtschaftsstrategien und Zukunftskonzepte, damit die EU gegen die neuen Wirtschaftsgroßmächte China und Indien bestehen kann? Über die Besitzstandswahrung unsere sogenannten EU-Elite können die Chinesen bzw. Inder nur lachen. Na ja, Europa hatte eine schrecklich-schöne Vergangenheit, die Zukunft gehört halt anderen.

12.12.2011
08:49
Die Spielgeld-$$
von meigustu | #1

aus den USA und China wollen in Realwerte umgetscuscht werden. Dafür ist die EU perfekt. EIne absolut unterbewertete Rrealwirtschaft, und narrensichere Untertanen, die anders als in vielen anderen Ländern nicht mal eben aus purer Wut oder Gier als zerschlagen.

Und Politiker die keine Eier in der Hose haben um Paroli zu bieten.

1 Antwort
Europäische Union bleibt trotz Rettungsplan im Visier der Ratingagenturen
von holmark | #1-1

ich hätte es genauso gesschrieben.

Aus dem Ressort
Fast alle Absolventen der Revier-Unis finden gute Jobs
Arbeitsmarkt
Absolventen der Hochschulen und Universitäten im Ruhrgebiet sind bei Arbeitgebern begehrt. Sie erhalten zum Großteil gute Einstiegsgehälter.
Duisburg wartet weiter auf Genehmigung für Möbelhaus Höffner
Handel
In Neuss eröffnet Höffner sein neues Möbelhaus. In Duisburg wartet man noch auf das Okay der Bezirksregierung und den Baustart von Investor Krieger.
Dortmund erhält Zuschlag für Sparkassen-Akademie NRW
Sparkassen-Akademie
Viele Städte haben um den neuen Sitz der Sparkassen-Akademie NRW geworben. Jetzt hat Dortmund mit einem Standort am Phoenixsee den Zuschlag erhalten.
Köpi wird ab der Saison 2015/16 neuer Bierpartner des HSV
Sponsoring
Der HSV und die Holsten Brauerei gehen am Ende der Saison nach 75 Jahren getrennte Wege. Neuer Bier-Partner des Bundesligisten wird König Pilsener.
Bankkunden können unzulässige Kreditgebühren zurückfordern
Bankgebühren
Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Gebühren beim Abschluss von Krediten oft unzulässig sind. Wer betroffen ist, sollte schnell handeln.