Das aktuelle Wetter NRW 11°C
IHK

Erstmals steht eine Frau an der Spitze der IHK Essen

12.03.2013 | 19:25 Uhr
Erstmals steht eine Frau an der Spitze der IHK Essen
Die IHK-Vollversammlung wählte am Dienstag Jutta Kruft-Lohrengel zur neuen Präsidentin.Foto: Gerd Wallhorn

Essen.   Mit Jutta Kruft-Lohrengel führt erstmals eine Frau die Industrie- und Handelskammer für Essen, Oberhausen und Mülheim. Sie ist die erste Präsidentin in der 173-jährigen Kammer-Geschichte. Kruft-Lohrengel ist Nachfolgerin von Dirk Grünewald, der die IHK 15 Jahre lang leitete.

An der Spitze der Industrie- und Handelskammer für Essen, Oberhausen und Mülheim steht in ihrer 173-jährigen Geschichte erstmals eine Frau: Die IHK-Vollversammlung wählte am Dienstag Jutta Kruft-Lohrengel, Geschäftsführende Gesellschafterin der Autohaus Kruft GmbH in Oberhausen, zur neuen Präsidentin – eine der wenigen in Deutschland.

Sie tritt die Nachfolge des Oberhausener Bauunternehmers Dirk Grünewald an, der das Amt 15 Jahre lang bekleidete und nicht wieder kandidierte. Er wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Studierte Betriebswirtin

Kruft-Lohrengel ist Betriebswirtin und führt ein Autohaus mit 70 Mitarbeitern. Sie wurde 1956 geboren und ist seit 1983 – nach Abschluss ihres Studiums der Betriebswirtschaftslehre in Göttingen - im Unternehmen aktiv. 1958 als Tankstellenbetrieb von ihren Eltern gegründet, entwickelte sich das Unternehmen Kruft kontinuierlich wei-ter. Heute beschäftigt das Unternehmen in Oberhausen 70 Mitarbeite-rInnen – darunter 14 Azubis in kaufmännischen und technischen Aus-bildungsberufen.

Seit März 2008 gehört Kruft-Lohrengel dem IHK-Parlament an und wurde in dem Jahr als Vizepräsidentin in das Präsidium der IHK zu Essen gewählt. Darüber hinaus engagiert sie sich ehrenamtlich u. a. seit 2003 als Handelsrichterin am Landgericht Duisburg, als Mitglied im Vorstand der ENO, Oberhausen, wie auch als Gründungspräsidentin des Zonta-Clubs Oberhausen und Vorsitzende des Freundevereins der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen.

Frank Meßing



Kommentare
23.03.2013
16:16
Erstmals steht eine Frau an der Spitze der IHK Essen
von user46145 | #2

Gegendert und gemainstreamt? Schwachsinn!
Frau Kruft-Lohrengel vertritt in Zukunft ehrenamtlich die Interessen der Industrie- und Handelsunternehmen in MEO. Tatsächlich ist es bemerkenswert, dass nach 173 Jahren zum erstenmal Mal eine Frau diese Position innehat.
Sie ist seit Jahren gesellschaftlich und wohltätig tätig, dem aufmerksamen Zeitungsleser ist dies wohl bekannt. Und ganz nebenbei führt sie ein großes Unternehmen.
Besonders feut mich natürlich, dass die IHK zu Essen mal wieder jemanden aus Oberhausen an der Spitze hat! Gute Tradition...

12.03.2013
22:08
Erstmals steht eine Frau an der Spitze der IHK Essen
von Westphale | #1

Ja und? Was wird dadurch anders oder besser? Das gegenwärtige politische System geht gegendert und gemainstreamt seinem absehbaren Untergang entgegen.

Aus dem Ressort
Siemens verkauft Haushaltsgeräte-Sparte komplett an Bosch
Siemens
Der Münchener Technologiekonzern überlässt Bosch seinen Anteil des Hausgeräteriesen BSH für drei Milliarden Euro. Dafür steigt der Technologiekonzern mit dem Kauf von Dresser-Rand in den US-Gasmarkt ein. Mit der Abgabe von BSH trennt sich Siemens von der letzten Schnittstelle mit Konsumenten.
So erkennen Sie die echten neuen Zehner
Geldschein
Der neue Zehn-Euro-Schein ist ab diesem Dienstag im Umlauf und an Geldautomaten und Bankschaltern zu bekommen. Durch Hologramm und Wasserzeichen mit der mythischen Figur Europa soll er fälschungssicherer sein. Ein Speziallack macht ihn zudem haltbarer. Für 2016 ist der neue Zwanziger angekündigt.
Wie Hövelmann sein Getränke-Imperium in Duisburg aufbaute
Getränke
Er gilt als „Duisburgs größter Durstlöscher“, hat hartnäckig nach Wasser gebohrt, sich mit der Sinalco-Übernahme einen Traum erfüllt und damit das Familienunternehmen zu einem der absatzstärksten Mineralbrunnenbetriebe in Deutschland ausgebaut: Hermann Hövelmann wird am Montag 80 Jahre alt.
Bosch übernimmt BSH von Siemens für drei Milliarden Euro
Konzernübernahme
Der Technologiekonzern Bosch kauft Siemens für drei Milliarden Euro 50 Prozent des gemeinsamen Hausgerätekonzerns BSH ab und übernimmt ihn damit komplett. Der Name Siemens darf weiterfür die Produkte verwendet werden. Das Kartellamt muss der Übernahme noch zustimmen.
Chemie-Produkte von Altana und Byk aus Wesel für die Welt
Chemie
Rund 900 Mitarbeiter arbeiten in Wesel für Altana und Byk. Aber was genau machen sie dort? „Irgendwas mit Chemie“, sagen viele Weseler, wenn man sie fragt. Beim Tag der offenen Tür zeigte das Unternehmen an der Abelstraße, was sie mit Autolack, Kugelschreibern, Navis und Espresso zu tun hat.
Umfrage
Jeder dritte Deutsche fordert ein Verkaufsverbot für Weihnachtsgebäck im Spätsommer . Und Sie?

Jeder dritte Deutsche fordert ein Verkaufsverbot für Weihnachtsgebäck im Spätsommer . Und Sie?