Das aktuelle Wetter NRW 8°C
ADAC

Ermittlungen gegen ADAC wegen Bespitzelung von Mitarbeitern

21.03.2013 | 17:56 Uhr
Ermittlungen gegen ADAC wegen Bespitzelung von Mitarbeitern
Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen den ADAC-Regionalverband Niedersachsen/Sachsen-Anhalt wegen Bespitzelung von Mitarbeitern.Foto: dapd

Hannover.  Dem ADAC-Regionalverband Niedersachsen/Sachsen-Anhalt wird vorgeworfen Mitarbeiter bespitzelt und die Betriebsarbeit behindert zu haben. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover. Der ADAC weist die Vorwürfe zurück.

Wegen Behinderung der Betriebsratsarbeit und der Bespitzelung von Mitarbeitern hat die Staatsanwaltschaft Hannover Ermittlungen gegen den ADAC-Regionalverband Niedersachsen/Sachsen-Anhalt aufgenommen. Konkret werde unter anderem gegen den Geschäftsführer des Regionalverbands ermittelt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover am Donnerstag. Der Sprecher bestätigte damit einen entsprechenden Bericht des NDR Politikmagazin "Panorama 3", wonach der Betriebsrat Strafanzeige erstattet hatte.

ADAC weist Vorwürfe zurück

Ein Sprecher des ADAC wies die Vorwürfe auf Nachfrage zurück. Er sagte: "Es hat niemals und in keiner Form eine Anweisung der Geschäftsführung zur Aushorchung des Betriebsrates gegeben."

In der NDR-Sendung am Dienstag hatte die ehemalige Leiterin der IT-Abteilung des Automobilclubs berichtet, die Geschäftsführung habe sie als Spitzel instrumentalisiert. Auf Druck der Geschäftsführung habe sie unter anderem E-Mails nach Stichwörtern durchsucht, Nachrichten kopiert und Screenshots der Computer von Mitarbeitern gemacht. Ein ehemaliges Vorstandsmitglied sprach in diesem Zusammenhang bei "Panorama 3" von einem "Sumpf", der in Niedersachsen herrsche. (dapd)

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Ermittlungen gegen ADAC wegen Bespitzelung von Mitarbeitern
    Seite 2: ADAC-Ambulanzdienst zieht Bilanz

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Penny ruft wegen Kunststoff-Partikeln Schokolade zurück
Rückruf
Bloß nicht essen: Der Discounter Penny warnt vor einer bestimmten Tranche seiner Schokolade "Choco'la Ganze Nuss". Sie kann Plastik enthalten.
Siemens-Chef beklagt sich über Proteste im Mülheimer Werk
Stellenabbau
Siemens-Chef Joe Kaeser kritisiert den Protest gegen den Abbau von 950 Stellen und die „Funktionärsprofilierung“ von IG-Metall-Bezirksleiter Giesler.
Weiter Warnstreiks vor sechster Tarifrunde bei der Post
Tarifkonflikt
Im festgefahrenen Tarifkonflikt bei der Post steuern die Verhandlungspartner auf die sechste Runde zu. Die Warnstreiks gehen unterdessen weiter.
Bäckerei Junker in Hachen freut sich über Meister.Werk-Preis
Handwerk
Die Bäckerei Peter Junker in Hachen gehört zu den Besten in NRW. Sie ist mit dem Preis „Meister.Werk.NRW." ausgezeichnet worden.
Google kündigt auf der I/O neues Bezahlsystem für Android an
Google
Google hat auf der Entwicklerkonferenz I/O die neueste Generation seines Smartphone-Betriebssystems Android vorgestellt - inklusive neuem...
article
7751109
Ermittlungen gegen ADAC wegen Bespitzelung von Mitarbeitern
Ermittlungen gegen ADAC wegen Bespitzelung von Mitarbeitern
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/ermittlungen-gegen-adac-wegen-bespitzelung-von-mitarbeitern-id7751109.html
2013-03-21 17:56
ADAC, Ambulanz, Bilanz, Bespitzelung, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt
Wirtschaft