Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Wirtschaft

Ende der Haltefrist bei Facebook-Aktien könnte Talfahrt beschleunigen

15.08.2012 | 20:11 Uhr
Foto: /AP/Paul Sakuma

Am (morgigen) Donnerstag endet eine von mehreren Haltefristen für Facebook-Aktien. Früh-Investoren und ein halbes Dutzend Direktoren dürfen ihre Anteilsscheine verkaufen. Sollten sie das tun, könnte der Markt diese Woche mit 271 Millionen mehr Facebook-Aktien geflutet werden und der Kurs dadurch weiter einbrechen.

Menlo Park (dapd). Am (morgigen) Donnerstag endet eine von mehreren Haltefristen für Facebook-Aktien. Früh-Investoren und ein halbes Dutzend Direktoren dürfen ihre Anteilsscheine verkaufen. Sollten sie das tun, könnte der Markt diese Woche mit 271 Millionen mehr Facebook-Aktien geflutet werden und der Kurs dadurch weiter einbrechen.

Beim Börsengang im Mai lag der Ausgabepreis bei 38 Dollar und das Emissionsvolumen bei 421 Millionen Aktien. Am Dienstag schloss die Aktie bei 20,38 Dollar und damit 46 Prozent unter dem Ausgabepreis. Weitere Haltefristen für Facebook-Aktien enden Mitte Oktober, November und Dezember. Damit könnte der Markt in den kommenden Monaten mit bis zu 1,91 Milliarden zusätzlichen Aktien geflutet werden.

Sogenannte "lock-up periods", die Veräußerungen von Aktien zu dicht am Tag des IPOs verhindern sollen, laufen in der Regel nach einer Frist von 90 Tagen nach dem Börsengang erstmals aus. Die Haltefrist für Aktien von Facebook-Gründer und -Chef Mark Zuckerberg endet Mitte November.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Verdi ruft Amazon-Beschäftigte zu Streik in Osterwoche auf
Versandhandel
Verdi lässt bei Amazon nicht locker. Im Ostergeschäft gibt es wieder Streiks an mehreren Standorten. Der Online-Händler gibt sich derweil entspannt.
Ende der Milchquote – Chance oder Risiko für Landwirte?
Milchbauern
Nach 31 Jahren fällt am Monatsende die Milchquote. Bauern sollen von der steigenden Nachfrage profitieren – aber können Familienbetriebe mithalten?
Bergleute verbuchen im RAG-Streit juristischen Erfolg
RAG
Das Bundesarbeitsgericht sieht beim Personalabbau des Kohlekonzerns RAG Verstöße gegen den Kündigungsschutz. Es geht vor allem um Versetzungen.
Störfall bei BP in Gelsenkirchen bringt Anwohner in Sorge
Umwelt
Ein Störfall in der BP-Raffinerie in Gelsenkirchen bringt Anwohner in Sorge. Die Feuerwehr zählt vermehrt Anrufe. Doch es gibt keinen Großbrand.
Zu schnell - Behörden beobachten mehr manipulierte Lastwagen
Logistik
Viele Lastwagen sind auf Autobahnen zu schnell unterwegs, weil die Fahrzeug-Elektronik manipuliert ist. Das hat das NRW-Innenministerium mitgeteilt.
6987917
Ende der Haltefrist bei Facebook-Aktien könnte Talfahrt beschleunigen
Ende der Haltefrist bei Facebook-Aktien könnte Talfahrt beschleunigen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/ende-der-haltefrist-bei-facebook-aktien-koennte-talfahrt-beschleunigen-id6987917.html
2012-08-15 20:11
USA,Unternehmen,Internet,Facebook,WDH.,
Wirtschaft