El Al stellt Flüge nach Kairo ein

Offenbar aus wirtschaftlichen Gründen will die israelische Fluggesellschaft El Al künftig nicht mehr die ägyptische Hauptstadt Kairo anfliegen. In einem in der Zeitung "Maariv" veröffentlichten Brief an den israelischen Außenminister schreibt El-Al-Chef Elieser Schkedi, die Maschinen seien fast leer und das Unternehmen könne die hohen Sicherheits- und Betriebskosten nicht mehr aufbringen.

Jerusalem (dapd). Offenbar aus wirtschaftlichen Gründen will die israelische Fluggesellschaft El Al künftig nicht mehr die ägyptische Hauptstadt Kairo anfliegen. In einem am Sonntag in der Zeitung "Maariv" veröffentlichten Brief an den israelischen Außenminister schreibt El-Al-Chef Elieser Schkedi, die Maschinen seien fast leer und das Unternehmen könne die hohen Sicherheits- und Betriebskosten nicht mehr aufbringen. Während El Al den Vorgang nicht kommentieren wollte, bestätigte eine Sprecherin von Außenminister Avigdor Lieberman das Schreiben.

Israel und Ägypten hatten in ihrem historischen Friedensabkommen von 1979 auch Flüge zwischen beiden Staaten vereinbart. Allerdings fühlen sich nur wenige Israelis tatsächlich sicher genug, um das Nachbarland zu besuchen. Seit der ägyptischen Revolution im vergangenen Jahr hat die Zahl der israelischen Touristen weiter abgenommen.

Wenn El Al die Flüge einstelle, müsse eine andere Fluggesellschaft Flüge nach Kairo anbieten, sagte Liebermans Sprecher, Yigal Palmor.

© 2012 AP. All rights reserved