Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Energieversorger

Einigung im Tarifkonflikt beim Stromriesen RWE in Essen

22.02.2013 | 18:08 Uhr
Einigung im Tarifkonflikt beim Stromriesen RWE in Essen
Management und Gewerkschaften haben sich im Tarifkonflikt beim Energieriesen RWE geeinigt.Foto: ap

Essen.  Das Management des Stromkonzerns RWE und die Gewerkschaften Verdi und IG BCE haben für die rund 50.000 Beschäftigten des Unternehmens eine Einigung erzielt. Über Details wollen sich beide Seiten am Montag näher äußern. Die Gewerkschaften hatten sechs Prozent mehr Lohn gefordert.

Nach vier Verhandlungsrunden haben das Management des Energiekonzerns RWE und die Gewerkschaften ihren Tarifkonflikt beigelegt. Die Einigung stehe noch unter dem Vorbehalt der Gremien, sagte eine Verdi-Sprecherin am Freitag. Über Details der erzielten Lösung wollten sich beide Seiten erst nach deren Zustimmung am Montag näher äußern.

Für die 50.000 Beschäftigten hatten die Gewerkschaften Verdi und IG BCE höhere Einkommen von sechs Prozent und einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis 2023 gefordert. RWE hat zunächst 1,5 Prozent für dieses Jahr und 2014 sowie Einmalzahlungen angeboten, die Offerte aber noch einmal nachgebessert. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Zehntausende gehen gegen Handelsabkommen TTIP auf die Straße
Demos
Bevor EU und USA weiter über TTIP verhandeln, haben die Gegner des Freihandelsabkommens protestiert. Zehntausende waren in Deutschland auf der Straße.
Verdi schürt Sorgen um weitere Standorte von Karstadt
Karstadt
Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi stehen mittlerweile 28 Warenhäuser von Karstadt auf dem Prüfstand. Von „Kahlschlag bei Karstadt“ ist die Rede.
Expansionspläne für VDM nach Abschied von Thyssen-Krupp
Thyssen-Krupp
Der Finanzinvestor Lindsay Goldberg Vogel (LGV) kauft die Thyssen-Krupp-Edelstahltochterfirma VDM und verspricht: „Alle Standorte bleiben erhalten.“
Duisburger Hafen will weiter wachsen und zahlt Dividende
Duisburger Hafen
Duisport hat 2014 eine neue Bestmarke beim Umschlag erreicht – und bei der Beschäftigtenzahl. Duisport will Land und Stadt eine Dividende zahlen.
Warum Winterkorn bei VW weitermachen darf – vorerst
Volkswagen
Martin Winterkorn bleibt VW-Vorstandschef, sein auslaufender Vertrag soll sogar verlängert werden. Doch womöglich ist die Schlacht noch nicht vorbei.
article
7649177
Einigung im Tarifkonflikt beim Stromriesen RWE in Essen
Einigung im Tarifkonflikt beim Stromriesen RWE in Essen
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/einigung-im-tarifkonflikt-bei-stromriese-rwe-id7649177.html
2013-02-22 18:08
RWE, Tarifstreit, Energieriese, Tarufverhandlungen, Energierkonzern, Verdie, IG BCE
Wirtschaft