Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Twitter

Twitter-Programm "Twivo" soll Fernseh-Infos ausblenden

10.05.2013 | 15:15 Uhr
Twitter-Programm "Twivo" soll Fernseh-Infos ausblenden
Die Schülerin Jennie Lamere aus dem US-Bundesstaat New Hampshire hat ein Programm geschrieben, das ungewollte Nachrichten im Kurznachrichtendienst Twitter ausblendet. Foto: thinkstock

Los Angeles.  Die Schülerin Jennie Lamere aus dem US-Bundesstaat New Hampshire hat ein Programm geschrieben, das ungewollte Nachrichten im Kurznachrichtendienst Twitter ausblendet. Die 17-Jährige war genervt von Enthüllungen über das Ende von Fernsehserien. Das Modul namens Twivo soll bald verfügbar sein.

Alle TV-Fans, die von Enthüllungen über den Fortgang ihrer Lieblingsserien genervt sind, können hoffen: Die 17-jährige Jennie Lamere aus dem US-Bundesstaat New Hampshire hat ein Zusatzprogramm für Internet-Browser geschrieben, das entsprechende ungewollte Nachrichten im Kurzbotschaftendienst Twitter wegfiltert. Das Modul namens Twivo soll in einigen Wochen verfügbar sein.

Lamere möchte später für Google arbeiten

"Es ging mir einfach auf die Nerven, dass ich dienstags, wenn viele meiner Lieblingsserien laufen, Twitter nicht benutzen konnte, weil da Details über die Handlung verraten wurden", sagte Lamere der Tageszeitung "Los Angeles Times". Sie selbst schaue ihre Favoriten nicht im Fernsehen, sondern lieber zeitversetzt mit Hilfe von Internet-Diensten. Das macht aber deutlich weniger Spaß, wenn das Ende der Handlung bereits bekannt ist. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, griff die 17-Jährige zum Rechner und bastelte sich eine Lösung.

Lameres Mini-Programm durchsucht Twitter-Nachrichten nach bestimmten Begriffen wie den Titeln von Serien oder Namen von wichtigen Figuren. Wird Twivo fündig, werden diese Tweets ausgeblendet.

Die Software brachte der Schülerin im vergangenen Monat einen Preis beim Programmierwettbewerb TVnext Hackathon in Boston ein. Dort war Lamere, die später für den Internetgiganten Google arbeiten möchte, die einzige Teilnehmerin unter lauter Männern. (afp)



Kommentare
10.05.2013
17:12
Twitter-Programm
von IIDottore | #1

Jetzt braucht es nur noch eine Software ,die Nachrichten mit jeglichem Twitter - und Facebook-Bezug ausblendet .Allerdings sind die Newsseiten dann wohl leer ...

Aus dem Ressort
Ungarns Ministerpräsident kippt umstrittene Internet-Steuer
Netz-Maut
Als Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban ankündigte, eine Internet-Steuer einzuführen, wurden umgehend Proteste laut. Jetzt rudert der Politiker zurück - und hat die geplante Netz-Maut wieder eingestampft. Grund sei, dass die "Diskussion darüber entgleist ist".
IBM und Twitter werden Partner in der Datenanalyse
Analyse-Software
IBM und Twitter punkteten zuletzt eher selten mit Erfolgsmeldungen. Das Computer-Urgestein tut sich schwer, sein Geschäftsmodell zu modernisieren, und der Kurznachrichtendienst kämpft damit, Geld zu verdienen. Jetzt tun sie sich mit einem Firmen-Angebot zusammen.
Facebook-Star Abu Habib sammelt "Likes" mit lustigen Videos
Unterhaltung
Wenn Abu Habib in Duisburg unterwegs ist, ist keiner vor seinen Streichen sicher. Meist macht er spontan die Handykamera an und dreht einen kurzen Film. Bei Facebook kommen diese Clips gut an. Mehr als 85 000 Fans hat der 26-Jährige mittlerweile. Jetzt wurde auch eine Agentur auf ihn aufmerksam.
Naturschutz digital - Arnsberger Heimatbund ausgezeichnet
Naturschutzpreis
Zum fünften Mal hat die Bezirksregierung Arnsberg einen Naturschutz-Preis ausgeschrieben mit dem Thema „Naturschutz digital“. Trends , die angesichts der aktuellen Medienwelt dem Schutz der Natur ein neues Gesicht verleihen, sollten aufgezeichnet werden. Ein Preis ging an den Arnsberger Heimatbund.
Facebook verdoppelt Gewinn fast - Kurse brechen trotzdem ein
Facebook
Facebook verwöhnt Aktionäre mit guten Geschäftszahlen. Der Gewinn des Konzerns hat sich fast verdoppelt. Zugleich kündigt das Unternehmen hohe Ausgaben an. Konzernchef Zuckerberg will investieren, um sich im Wettbewerb mit Google und Co. um Werbebudgets abzusetzen. Das gefällt der Börse nicht.
Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin