Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Twitter

Twitter in weiten Teilen der Welt kurzzeitig nicht aufrufbar

26.07.2012 | 20:41 Uhr

London.   Zwangspause beim Online-Gezwitscher: Der Kurznachrichtendienst Twitter ist am Donnerstag wegen technischer Probleme vorübergehend ausgefallen. Millionen Nutzer weltweit konnten zeitweise weder Botschaften verschicken. Die Ursache für den Ausfall war zunächst unklar.

Das Twitter-Netzwerk ist am Donnerstag kurzzeitig zusammengebrochen . Einen Tag vor Beginn der Olympischen Spiele konnten Nutzer in den meisten Teilen der Welt nicht oder nur beschränkt auf den Kurzmitteilungsdienst zugreifen. Das Unternehmen räumte das Problem am Donnerstag in einer Stellungnahme ein. Interne Ingenieure „arbeiten derzeit an einer Lösung“, hieß es. Am Donnerstagabend schien der Dienst wieder weitgehend normal zu funktionieren.

Video
Berlin, 03.07.12: Nora Tschirner gibt nicht viel Privates preis und gehört trotzdem zu den beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. "Nein, ich twittere nicht. Aber irgendjemand twittert in meinem Namen", empört sich Tschirner im Interview.

Probleme bei der Twitter-Nutzung wurden zuvor aus Nordamerika, Europa, Asien, dem Nahen Osten und Afrika gemeldet. Nutzer berichteten von Ausfällen oder einem schwerfälligen Zugangssystem. Teilweise gingen weiterhin neue Tweets ein, allerdings viel langsamer als üblich. Experten rechnen damit, dass Sportfans bei den Olympischen Sommerspielen soziale Netzwerke wie Twitter aktiver nutzen werden als jemals zuvor. (dapd)

dapd London


Kommentare
27.07.2012
06:26
Twitter in weiten Teilen der Welt kurzzeitig nicht aufrufbar...
von mspoetnik | #1

...krass.Was denn jetzt?

1 Antwort
Twitter in weiten Teilen der Welt kurzzeitig nicht aufrufbar
von meller2000 | #1-1

Jetzt geht die Welt unter. Schon vor dem 21.12.2012. Die Mayas haben recht behalten.

Aus dem Ressort
Professor aus Wetter entwickelt multimediales Lernkonzept
Statistik-App
Hans-Joachim Mittag aus Wetter hat gemeinsam mit Informatikern an der Fern-Universität Hagen eine App entwickelt, mit der Statistik praxisnah erlebt werden kann und die zum Lernen motivieren soll. Damit sollen Formeln besser verstanden werden.
Innenministerium verteidigt Überwachung sozialer Netzwerke
Überwachung
Der Bundesnachrichtendienst und die Bundeswehr wollen künftig auch soziale Medien wie Facebook und Twitter beobachten, um internationale Trends frühzeitig zu entdecken. Diese Art der Überwachung würde sich im Rahmen des Grundrechts bewegen, rechtfertigt das Bundesinnenministerium.
Auch Olsberg bekommt schnelles Internet mit LTE-Technik
Internet
Als letzte Region im Hochsauerlandkreis bekommt nun auch Bigge-Olsberg die LTE-Technik für das Smartphone und Tablet. Ab sofort können Fotos und Musikdateien in ähnlich schnellem Tempo verschickt werden wie über das Festnetz. Mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde erhöht sich die Geschwindigkeit.
Google erfüllt rund jeden zweiten Löschantrag
Google
Google gibt erstmals Einblick in seinen Umgang mit den vielen Anfragen zur Löschung von Internet-Links in Europa. Demnach werden mitnichten alle Forderungen durchgewunken, knapp jeder dritte Antrag wird abgewiesen.
MediaSaturn drängt mit eigenen Tarifen auf den Handymarkt
Mobilfunk
Weniger Wettbewerb, steigende Preise: Die Übernahme von E-Plus durch den Konkurrenten Telefónica Deutschland hat Verbraucherschützer auf den Plan gerufen. Sie fürchten, dass der Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt nachlassen könnte. Nun steigt mit MediaSaturn ein weiterer Player in den Ring.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Handys im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Technik
Chaos Computer Club
Bildgalerie
30C3