Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Video

Studenten bringen Quadcoptern das Jonglieren bei

22.02.2013 | 16:14 Uhr

In einem Video zeigen zwei Quadcopter ungeahnte Luftakrobatik-Künste.

Die Einsatzgebiete für so genannte Quadcopter – kleine ferngesteuerte Flugmaschinen mit vier Rotoren – sind bereits jetzt vielfältig. Versehen mit einer Kamera liefern sie beispielsweise Luftaufnahmen und lassen sich lautlos per Smartphone oder Tablet-PC steuern.

Bastler der Flying Machine Arena der ETH Zürich haben nun weitere ungeahnte Fähigkeiten aus den Fluggeräten herausgekitzelt. Mit einem speziellen Algorithmus wurden zwei Quadcopter aufeinander abgestimmt und sind so in der Lage, eine Stange in der Luft zu balancieren und abwechselnd mit ihr zu jonglieren.

Crazyflie Nano: Mini-Drohne für $149 vorbestellbar

Das Experiment ist Teil der Master-Arbeit von Daria Brescianini, der an der ETH Zürich am Institute for Dynamic Systems and Control studiert. Welche Akrobaten-Qualitäten in den beiden Quadcoptern stecken, können Sie sich im folgenden Video anschauen.

Denise Bergert

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

Bei Paketdiensten herrschen vielfach üble Arbeitsbedingungen für Beschäftigte. Das haben Kontrollen von Behörden ergeben. Welche Reaktionen erwarten Sie?

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Handys im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Technik
Chaos Computer Club
Bildgalerie
30C3
Aus dem Ressort
Facebook koppelt Messenger-Chat von der App ab
Facebook
Facebook will sich mit einer ganzen Familie von Apps im Alltag der Nutzer etablieren. Dafür werden einzelne Funktionen in eigene Anwendungen ausgelagert, um sie separat effektiver weiterentwickeln zu können. Jetzt kommen die Kurzmitteilungen an die Reihe.
Auch Olsberg bekommt schnelles Internet mit LTE-Technik
Internet
Als letzte Region im Hochsauerlandkreis bekommt nun auch Bigge-Olsberg die LTE-Technik für das Smartphone und Tablet. Ab sofort können Fotos und Musikdateien in ähnlich schnellem Tempo verschickt werden wie über das Festnetz. Mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde erhöht sich die Geschwindigkeit.
Shitstorms verursachen keinen Gewinneinbruch bei Unternehmen
Shitstorms
Kaum ein Internet-Phänomen fürchten Unternehmen mehr als den Shitstorm. Wenn Tausende User über Facebook oder Twitter ihrer Wut auf das Unternehmen freien Lauf lassen, geraten Konzernlenker ins Schwitzen. Doch einen neue Studie zeigt, dass die Aufregung um Shitstorms ziemlich ungerechtfertigt ist.
Professor aus Wetter entwickelt multimediales Lernkonzept
Statistik-App
Hans-Joachim Mittag aus Wetter hat gemeinsam mit Informatikern an der Fern-Universität Hagen eine App entwickelt, mit der Statistik praxisnah erlebt werden kann und die zum Lernen motivieren soll. Damit sollen Formeln besser verstanden werden.
MediaSaturn drängt mit eigenen Tarifen auf den Handymarkt
Mobilfunk
Weniger Wettbewerb, steigende Preise: Die Übernahme von E-Plus durch den Konkurrenten Telefónica Deutschland hat Verbraucherschützer auf den Plan gerufen. Sie fürchten, dass der Wettbewerb auf dem Mobilfunkmarkt nachlassen könnte. Nun steigt mit MediaSaturn ein weiterer Player in den Ring.