Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Whatsapp

SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig

20.11.2012 | 15:04 Uhr
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
"Whatsapp" wird jetzt offenbar kostenpflichtig - auch für Android-Nutzer.Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Der Messaging-Dienst Whatsapp wird offenbar auch für die Nutzer von Android-Smartphones kostenpflichtig. Nachdem das Programm, für das iPhone-Besitzer direkt beim ersten Laden zahlen, für alle anderen ein Jahr kostenlos war, werden offenbar die ersten Nutzer zur Kasse gebeten.

Der Messaging-Dienst Whatsapp wird jetzt offenbar auch für die Besitzer von Android-Smartphones kostenpflichtig. Nach Medienberichten macht der Anbieter der App, die iPhone-Nutzer schon beim Herunterladen 89 Cent kostet, seine Ankündigung wahr, jetzt auch bei Android-Nutzern zu kassieren.

Überraschen sollte das niemand: Schon beim Herunterladen bei Google Play kündigen die Anbieter an, dass der Dienst nur im ersten Jahr kostenlos ist und anschließend für 0,99 Dollar im Jahr (rund 0,77 Euro) genutzt werden kann. Nach Angaben der App-Plattform ist das Programm, mit dem Textnachrichten, Bilder, Musik und Videos verschickt werden können, bereits mehr als 100 Millionen Mal heruntergeladen worden.

Nach Angaben des Blogs Mobiflip sind inzwischen die ersten Nutzer aufgefordert worden, ihr Whatsapp-Abo, das bislang kostenlos war - offenbar zum Teil auch länger als ein Jahr - kostenpflichtig zu verlängern.

(moi)


Kommentare
21.11.2012
18:20
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von Danzel | #17

hier sind ja einige wirklich geil drauf.

wollt ihr für eure arbeit keinen lohn? wenn ja geil, dann könnt ihr gerne für mich 23 stunden am tag an 7 tagen in der woche arbeiten.

wir reden über knapp einen euro. das bricht keinem das genick und macht einen nicht arm und die entwickler bekommen etwas für die erbrachte leistung. demnach warum nicht?

und im ernst wer glaubt, dass die emails oder sms nicht von irgendeiner instanz der regierung gelesen wird sollte endlich im 21. jahrhundert ankommen. hier kann jeder fast alles erfahren und lesen

21.11.2012
13:37
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von SN332 | #16

@duslip: Sie haben keine Kreditkarte? Ist das Ihr Ernst?

WhatsApp auf meinem Windows Phone sagt übrigens: " Bezahlt, gültig bis 2021"

21.11.2012
11:56
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von duslip | #15

Und wie soll man das bezahlen, wenn Google im Play Store ja lächerlicherweise nur die Kreditkarte als Zahlungsweise akzeptiert?? Hierzulande hat ja bekanntlich kaum jemand eine und ich kenne auch niemanden der eine hätte.

Aber ihc benutzte den Quatsch sowieso nicht, schließlich kann man genauso gut eine Mail schreiben, die bleiben auch dauerhaft kostenlos!!

2 Antworten
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von Kohlensteiger | #15-1

ist deine Bemerkung witzig oder ernst gemeint!


Aus welchem Land kommst du, von welchem Land sprichst du? Witzig!

SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von Codemancer | #15-2

Ich habe eine Kreditkarte... aber ohne einen Kreditrahmen, den ich sprengen könnte. Es gibt auch vollwertige Kreditkarten, die nach dem PrePaid-Bezahlmodell funktionieren - ideal für solche Geschäfte ohne sonderliches Risiko.

Fragen Sie mal im Bekanntenkreis herum... sie werden sich sicherlich wundern. Wir Deutschen haben nicht die Mentalität, mit so einem Teil andauernd herumzuwedeln, so wie der Ami das tut.

21.11.2012
10:16
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von ditku | #14

89 Cent pro Jahr. "Zur Kasse gebeten"
Geht´s noch irrwitziger?

21.11.2012
09:05
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von WaddeHaddeDuddeDa | #13

*lol*

89 Cent... einmalig wohlgemerkt... ist ein wenig teuerer als nen Snickers, aber günstiger als ein belegtes Brötchen hier in der Kantine.

Leute... wir reden hier über 89 Cent...

21.11.2012
08:18
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von rally | #12

Bin geren bereit für diesen Dienst zu zahlen, 1,- is ja nix! Kann von mir aus auch teuer sein. auch meine SMS`n dürfen sie lesen, ich hab nichts zu verbergen :-). Und bei über 1Millarden Whatsup Nachrichten die mom. verschicket werden, dürften sie echt viel zu lesen haben.

21.11.2012
07:46
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von Kohlensteiger | #11

Dann schreibt doch weiter SMS! Unglaublich wie knauserig hier die Menschen sind! Die Idee war doch perfekt! Jemand schreibt ein App, viele nutzen es und irgendwann kostet es was!

Geile Idee!

Und Ihr scheißt euch hier wegen nicht einmal 1,ooEuro an????????????

Ich lach mich weg!

Glückauf!

21.11.2012
00:46
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von Throki | #10

Mein WhatsApp wurde mir vor kurzem bis Januar 2013 kostenlos verlängert. Sollten sie von mir irgendwann Geld verlangen fliegt es wohl vom Smartphone runter - dafür nutze ich es deutlich zu selten, die Anzahl an verschickten Nachrichten dürfte sich bei mir nur im knapp zweistelligen Bereich bewegen.

2 Antworten
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von JOJOJONNY | #10-1

Selbst wenn man "nur" 10 SMS im Jahr verschickt und die von WhatsApp die Zahlung dann wirklich jährlich verlangen sind 0,77€ günstiger als 10*0,09€=0,90€ bei den billig-Tarifen.

SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von Throki | #10-2

Nur verschicke ich stattdessen keine SMS (meine letzte SMS ist ewig her) sondern nutze neben WhatsApp auch noch andere Messenger, ICQ z.B. - damit kann man wenigstens auch Nachrichten an PCs schreiben. :-)

20.11.2012
22:30
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von leviathane | #9

Wie armselig ist es bitte, nicht mal 1 EUR für eine App die man über 1 Jahr kostenlos nutzt ausgeben zu wollen. Erstickt doch an Eurem Geiz.

20.11.2012
21:27
SMS-Alternative Whatsapp wird offenbar kostenpflichtig
von Spatenklopper | #8

1. benutze ich whatsapp seit fast etwas mehr als 2 Jahren kostenlos.
2. bekam ich in diesem Zeitraum mehrmals Hinweise von whatsapp, dass die App kostenplichtig wird.
3. ist mein kostenloser Acc jetzt das 4 mal verlängert
4. wäre es mir schei..egal, ob die App demnächst dann knapp 1 € kostet., denn wer rechnen kann weiß, dass dieser Jahrespreis dem von 5 SMS in diversen Tarifen entspricht. Und dabei wurde noch nicht ein Bild oder Video verschickt.

Also so lang es kostenlos ist, schön, wenns dann eben nen € im Jahr kostet, auch mehr als gerechtfertigt.

Aus dem Ressort
Grünen-Politikerin Höhn fordert Sperrsystem für Handys
Handys
Grünen-Politikerin Bärbel Höhn will Handy-Besitzer besser schützen. Sie spricht sich für ein Sperrsystem aus, dass in England und Australien längst normal ist. Dort kann bei Diebstahl anhand einer Identifikationsnummer das gesamte Gerät lahmgelegt werden. Dieses System müsse Pflicht werden.
NRW-Justizminister kämpft gegen Abzocke in Kinder-Apps
Verbraucher
Gratis-Apps für Kinder kommen Eltern oft teuer zu stehen, weil sie am Ende gar nicht gratis sind. In-App-Käufe reizen zum schnellen Kauf von Zusatzleistungen. NRW-Minister Kutschaty (SPD) fordert App-Schmieden jetzt auf, solche Kostenfallen zu schließen — ansonsten poche er auf ein Gesetz.
Kanadier wegen Datendiebstahls mit "Heartbleed" festgenommen
Sicherheit
Im Zusammenhang mit der "Heartbleed"-Sicherheitslücke im Internet ist es in Kanada zu einer Festnahme gekommen. In der Provinz Ontario wurde ein Student in Gewahrsam genommen, der die Sicherheitslücke in der Software OpenSSL ausgenutzt haben soll - um an Sozialversicherungsnummern zu kommen.
„Heartbleed“ gefährdet weiterhin zahlreiche Websites
Sicherheitslücke
Zahlreiche Websites sind noch immer von der gravierenden "Heartbleed"-Sicherheitslücke betroffen. Kleine Internetseiten, etwa von Online-Shops oder Vereinen, sind wegen der OpenSSL-Lücke offenbar stark gefährdet. Derweil wurden umfangreichere Suchen nach anfälligen Servern registriert.
Lebenszeichen von StudiVZ - Entwickler planen Neustart
StudiVZ
Gibt es StudiVZ eigentlich noch - diese Frage stellen Nutzer immer häufiger. Das ehemalige Millionen-Netzwerk meldete sich jetzt mit einer Rundmail zurück. Entwickler wollen der Plattform mit einem neuen Design und zusätzlichen Funktionen zu neuem Leben verhelfen.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos