Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Flash Player 11.8

Sicherheits-Updates für Flash und Shockwave Player

10.07.2013 | 15:01 Uhr
Funktionen

Adobe hat mehrere Sicherheitslücken im Flash Player und im Shockwave Player beseitigt. Alle Schwachstellen sind als kritisch eingestuft, weshalb die Installation der neuen Version empfehlenswert ist. Unter Windows sollte das Flash-Update automatisch erfolgen.

Wenn Microsoft seinen monatlichen Patch Day abhält, ist seit einiger Zeit meist auch Adobe mit von der Partie. Diesmal hat Adobe Sicherheits-Updates für seine kostenlosen Browser-Erweiterungen Flash Player und Shockwave Player im Angebot. Im Flash Player haben die Adobe-Entwickler drei als kritisch eingestufte Schwachstellen beseitigt, im Shockwave Player eine. Ein Angreifer, der eine der Lücken ausnutzt, könnte beliebigen Code einschleusen und ausführen.

Der neue Flash Player 11.8.800.94 für Windows wird im Regelfall automatisch installiert. Die Mac-Version trägt die gleiche Versionsnummer. Für Linux stellt Adobe die neue Version 11.2.202.297 bereit, für Android 2.x/3.x Version 11.1.111.64 und für Android 4.x die Version 11.1.115.69. Chrome-Benutzer erhalten das Update auf Flash Player 11.8.800.97 in der Regel automatisch.

Wie Chrome enthält der Internet Explorer 10 für Windows 8 und RT einen integrierten Flash Player. Dieser wird über Windows Update aktualisiert. Wer unter Windows 7 den IE 10 installiert hat, bekommt das Update hingegen wie bei früheren IE-Ausgaben über den automatischen "Adobe Flash Player Update Service", einen Windows-Dienst. Dieser installiert auch das Plug-in für Firefox und Opera 12.x.

Der Shockwave Player 12.0.3.133 für Windows und Mac muss hingegen weiterhin von Hand installiert werden. Wie auch beim Flash Player gibt es unter Windows zwei Fassungen: eine mit ActiveX-Schnittstelle für den Internet Explorer und ein Plug-in für Firefox und andere Browser.

Außerdem hat Adobe Hotfixes für ColdFusion bereit gestellt. Diese beseitigen je eine Schwachstelle in ColdFusion 10 für Windows, Mac und Linux sowie in ColdFusion 9.x (JRun).

Frank Ziemann

Kommentare
Aus dem Ressort
"Mitarbeiter-Fehler" war Schuld am Facebook-Ausfall
Facebook
Absturz bei Facebook: Die Seite war am Dienstagmorgen etwa eine halbe Stunde lang nicht zu erreichen. Hacker reklamieren den Ausfall für sich.
Freies Internet in der Bochumer Innenstadt
Pilotprojek
Bochum setzt sein Pilotprojekt, in der Innenstadt einen kostenlosen Internetzugang zu ermöglichen, fort und will damit Vorreiter im Revier sein.
Dortmunder Start-up Smartvie will es mit Ebay aufnehmen
Online-Handel
Das Dortmunder Unternehmen Smartvie will unter die zehn größten E-Commerce-Plattformen in Deutschland aufsteigen. Wir verraten, wie das klappen soll.
Google will Sicherheitslücke bei Android nicht schließen
Smartphones
Google wird eine Sicherheitslücke im Smartphone-Betriebssystem Android nicht schließen. Ungefähr hundert Millionen Geräte sind so unsicher.
Rechte veröffentlichen geklaute Kundendaten von Punk-Store
Hackerangriff
Einem rechten Netzwerk ist es offenbar gelungen, Kundendaten des Punk-Onlineversenders "Impact" aus Duisburg zu stehlen und zu veröffentlichen.
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
8173282
Sicherheits-Updates für Flash und Shockwave Player
Sicherheits-Updates für Flash und Shockwave Player
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/digital/sicherheits-updates-fuer-flash-und-shockwave-player-id8173282.html
2013-07-10 15:01
flash,shockwave,coldfusion,schwachstellen,updates,
Digital