Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Flash Player 11.8

Sicherheits-Updates für Flash und Shockwave Player

10.07.2013 | 15:01 Uhr

Adobe hat mehrere Sicherheitslücken im Flash Player und im Shockwave Player beseitigt. Alle Schwachstellen sind als kritisch eingestuft, weshalb die Installation der neuen Version empfehlenswert ist. Unter Windows sollte das Flash-Update automatisch erfolgen.

Wenn Microsoft seinen monatlichen Patch Day abhält, ist seit einiger Zeit meist auch Adobe mit von der Partie. Diesmal hat Adobe Sicherheits-Updates für seine kostenlosen Browser-Erweiterungen Flash Player und Shockwave Player im Angebot. Im Flash Player haben die Adobe-Entwickler drei als kritisch eingestufte Schwachstellen beseitigt, im Shockwave Player eine. Ein Angreifer, der eine der Lücken ausnutzt, könnte beliebigen Code einschleusen und ausführen.

Der neue Flash Player 11.8.800.94 für Windows wird im Regelfall automatisch installiert. Die Mac-Version trägt die gleiche Versionsnummer. Für Linux stellt Adobe die neue Version 11.2.202.297 bereit, für Android 2.x/3.x Version 11.1.111.64 und für Android 4.x die Version 11.1.115.69. Chrome-Benutzer erhalten das Update auf Flash Player 11.8.800.97 in der Regel automatisch.

Wie Chrome enthält der Internet Explorer 10 für Windows 8 und RT einen integrierten Flash Player. Dieser wird über Windows Update aktualisiert. Wer unter Windows 7 den IE 10 installiert hat, bekommt das Update hingegen wie bei früheren IE-Ausgaben über den automatischen "Adobe Flash Player Update Service", einen Windows-Dienst. Dieser installiert auch das Plug-in für Firefox und Opera 12.x.

Der Shockwave Player 12.0.3.133 für Windows und Mac muss hingegen weiterhin von Hand installiert werden. Wie auch beim Flash Player gibt es unter Windows zwei Fassungen: eine mit ActiveX-Schnittstelle für den Internet Explorer und ein Plug-in für Firefox und andere Browser.

Außerdem hat Adobe Hotfixes für ColdFusion bereit gestellt. Diese beseitigen je eine Schwachstelle in ColdFusion 10 für Windows, Mac und Linux sowie in ColdFusion 9.x (JRun).

Frank Ziemann

Facebook
Kommentare
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Aus dem Ressort
kinox.to-Betreiber sind weltweit zur Fahndung ausgeschrieben
Streaming-Dienst
Mit internationalem Haftbefehl werden jetzt zwei Männer gesucht, die hinter dem als illegal eingestuften Internetportal kinox.to stecken sollen. Die Ermittler sind alarmiert: Möglicherweise sind die beiden Flüchtigen bewaffnet. Deutschland sollen sie schon seit Monaten verlassen haben.
Ungarns Ministerpräsident kippt umstrittene Internet-Steuer
Netz-Maut
Als Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban ankündigte, eine Internet-Steuer einzuführen, wurden umgehend Proteste laut. Jetzt rudert der Politiker zurück - und hat die geplante Netz-Maut wieder eingestampft. Grund sei, dass die "Diskussion darüber entgleist ist".
Facebook-Star Abu Habib sammelt "Likes" mit lustigen Videos
Unterhaltung
Wenn Abu Habib in Duisburg unterwegs ist, ist keiner vor seinen Streichen sicher. Meist macht er spontan die Handykamera an und dreht einen kurzen Film. Bei Facebook kommen diese Clips gut an. Mehr als 85 000 Fans hat der 26-Jährige mittlerweile. Jetzt wurde auch eine Agentur auf ihn aufmerksam.
Naturschutz digital - Arnsberger Heimatbund ausgezeichnet
Naturschutzpreis
Zum fünften Mal hat die Bezirksregierung Arnsberg einen Naturschutz-Preis ausgeschrieben mit dem Thema „Naturschutz digital“. Trends , die angesichts der aktuellen Medienwelt dem Schutz der Natur ein neues Gesicht verleihen, sollten aufgezeichnet werden. Ein Preis ging an den Arnsberger Heimatbund.
Facebook verdoppelt Gewinn fast - Kurse brechen trotzdem ein
Facebook
Facebook verwöhnt Aktionäre mit guten Geschäftszahlen. Der Gewinn des Konzerns hat sich fast verdoppelt. Zugleich kündigt das Unternehmen hohe Ausgaben an. Konzernchef Zuckerberg will investieren, um sich im Wettbewerb mit Google und Co. um Werbebudgets abzusetzen. Das gefällt der Börse nicht.