Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Apple

Neues iPhone 5 soll ab dem 12. September bestellbar sein

14.08.2012 | 14:16 Uhr
Das neue iPhone 5 wird sehnlichst erwartet.Foto: dapd/Timur Emek/ddp

Essen  Das iPhone 5 soll offenbar ab den 12. September bestellt werden können. Wie das Blog „iMore“ berichtet, werden auch ein neuer iPod Nano und ein iPad Mini auf dem Apple Media-Event präsentiert. Als möglicher Verkaufstermin gilt der 21. September.

Das Warten auf das neue iPhone 5 könnte bald vorbei sein. Wie das Blog „iMore“ berichtete, plant Apple ein MediaEvent, um den iPhone Nachfolger vorzustellen. Der Termin sei für den 12. September veranschlagt, nur neun Tage später soll das Gerät dann bereits in den USA erhältlich sein. In diesem Rahmen werden demnach auch der neue iPod Nano und der iPad Mini präsentiert.

Apple stellt iPhone 5 und andere Neuerungen vor

Die Zeichen mehren sich, dass der September der entscheidende Monat für die Apple-Neuerscheinungen wird. Bereits vor einem Jahr wurde das iPhone 4S für den 14. September angekündigt. Allerdings verschob sich die Vorstellung bis in den Oktober hinein.

Das iPhone hat Geburtstag

Wie „iMore“ vermutet, wird die Präsentation aber diesmal pünktlich sein. Schließlich ist sechs Monate vor der Veröffentlichung des iPhone 4S ebenfalls der September als entscheidender Monat festgehalten worden. Der Optimismus ist groß, dass das Erscheinungsdatum stimmt.

  1. Seite 1: Neues iPhone 5 soll ab dem 12. September bestellbar sein
    Seite 2: Neben dem iPhone 5 soll es auch um iPad mini gehen

1 | 2


Kommentare
Aus dem Ressort
Mobiler Sendemast für mobiles Surfen auf der Cranger Kirmes
Kirmes
Großveranstaltungen stellen besondere Anforderungen an das Mobilfunknetz. Deshalb installiert Vodafone wie im vergangenen Jahr einen mobilen Sendemast im unmittelbaren Umfeld der Cranger Kirmes. Damit soll das störungsfreie Senden von Bildern und Filmen während der Kirmes sicher gestellt sein.
Netzkriminelle versuchen mit Flug MH17 Geschäfte zu machen
Flugzeugabsturz
Kaum war der Flug MH17 mit fast 300 Menschen an Bord über der Ostukraine abgestürzt, da versuchten die ersten Kriminellen im Netz, an dem Unglück zu verdienen. Mit Fake-Videos vom Absturz und anderen Klick-Fallen buhlten sie um Aufmerksamkeit. Die Sensationslust der Menschen ist ihr Geschäft.
Unbekannte stehlen Kontaktdaten von EZB-Internetseite
Hackerangriff
Datenraub bei der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt: Hacker nutzten ein Leck auf der Internetseite und stahlen E-Mail- sowie Kontaktdaten von Journalisten. Interne Datenbanken oder sensible Marktdaten blieben bei dem Spionageangriff unberührt.
Smartphone-Werbung beschert Facebook satte Gewinne
Facebook
Die Nutzerzahlen bei Facebook steigen weiter und die Einnahmen aus Werbeanzeigen explodieren geradezu. Vor allem die mobilen Apps brachten Erfolg. Firmenchef Mark Zuckerberg macht klar, dass von seinem Online-Netzwerk noch mehr zu erwarten ist. In den USA wird bereits ein "Kaufen"-Button getestet.
Mülheimer sorgen mit Handyspiel "ToC" für Spaß in 32 Ländern
Spiel
Die beiden Mülheimer Christian Golle (30) und Jens Schmidt (22) haben vor einer Woche das Handyspiel „Tales of Ciaxia“ herausgebracht. Obwohl das Spiel bislang nur in sozialen Netzwerken sowie auf Youtube veröffentlicht wurden, wurde es mittlerweile von 1500 Spielern in 32 Ländern heruntergeladen.
Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Handys im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Technik
Chaos Computer Club
Bildgalerie
30C3