Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Apple

Neues iPhone 5 soll ab dem 12. September bestellbar sein

14.08.2012 | 14:16 Uhr
Das neue iPhone 5 wird sehnlichst erwartet.Foto: dapd/Timur Emek/ddp

Essen  Das iPhone 5 soll offenbar ab den 12. September bestellt werden können. Wie das Blog „iMore“ berichtet, werden auch ein neuer iPod Nano und ein iPad Mini auf dem Apple Media-Event präsentiert. Als möglicher Verkaufstermin gilt der 21. September.

Das Warten auf das neue iPhone 5 könnte bald vorbei sein. Wie das Blog „iMore“ berichtete, plant Apple ein MediaEvent, um den iPhone Nachfolger vorzustellen. Der Termin sei für den 12. September veranschlagt, nur neun Tage später soll das Gerät dann bereits in den USA erhältlich sein. In diesem Rahmen werden demnach auch der neue iPod Nano und der iPad Mini präsentiert.

Apple stellt iPhone 5 und andere Neuerungen vor

Die Zeichen mehren sich, dass der September der entscheidende Monat für die Apple-Neuerscheinungen wird. Bereits vor einem Jahr wurde das iPhone 4S für den 14. September angekündigt. Allerdings verschob sich die Vorstellung bis in den Oktober hinein.

Das iPhone hat Geburtstag

Wie „iMore“ vermutet, wird die Präsentation aber diesmal pünktlich sein. Schließlich ist sechs Monate vor der Veröffentlichung des iPhone 4S ebenfalls der September als entscheidender Monat festgehalten worden. Der Optimismus ist groß, dass das Erscheinungsdatum stimmt.

  1. Seite 1: Neues iPhone 5 soll ab dem 12. September bestellbar sein
    Seite 2: Neben dem iPhone 5 soll es auch um iPad mini gehen

1 | 2


Kommentare
Aus dem Ressort
„Heartbleed“ gefährdet weiterhin zahlreiche Websites
Sicherheitslücke
Zahlreiche Websites sind noch immer von der gravierenden "Heartbleed"-Sicherheitslücke betroffen. Kleine Internetseiten, etwa von Online-Shops oder Vereinen, sind wegen der OpenSSL-Lücke offenbar stark gefährdet. Derweil wurden umfangreichere Suchen nach anfälligen Servern registriert.
Lebenszeichen von StudiVZ - Entwickler planen Neustart
StudiVZ
Gibt es StudiVZ eigentlich noch - diese Frage stellen Nutzer immer häufiger. Das ehemalige Millionen-Netzwerk meldete sich jetzt mit einer Rundmail zurück. Entwickler wollen der Plattform mit einem neuen Design und zusätzlichen Funktionen zu neuem Leben verhelfen.
Neue Autoplay-Funktion bei Facebook belastet Mobilguthaben
Facebook
Dass bei Facebook automatisch Videos abgespielt werden, dürfte vor allem Smartphone-Nutzer stören. Denn dadurch wird der mobile Datenverkehr erhöht und das monatliche Surfvolumen kann drastisch schrumpfen. Besonders ärgerlich: Die ungewünschte Funktion lässt sich nicht ganz abschalten.
Kostenlose Wlan-Hotspots sind im Ruhrgebiet noch Mangelware
Gratis-Internet
Die Städte im Revier bieten bisher kaum Service für kostenloses Online-Surfen. In vielen Rathäusern des Ruhrgebiets wird dies noch gar nicht diskutiert. Nur Gelsenkirchen plant bereits den großen Wurf - dort könnte noch in diesem Jahr etwas passieren.
Twitter verhandelt über Lösung im Streit mit der Türkei
Socialmedia
Der Kurznachrichtendienst Twitter hat sich im Streit mit der türkischen Regierung gesprächsbereit gezeigt. Mehrere Manager sind zu Verhandlungen in die Türkei gereist. Die Regierung will Steuern eintreiben und die Eröffnung einer Niederlassung erreichen.
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

 
Fotos und Videos