Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Mobilfunk

Mobiles Internet von T-Mobile bundesweit gestört

31.05.2013 | 12:42 Uhr
Mobiles Internet von T-Mobile bundesweit gestört
Bei T-Mobile ist es am Freitag zu massiven Störungen bei Datenverbindungen gekommen. Das mobile Telefonieren war nicht betroffen.Foto: AFP

Berlin.  Gut eine Stunde lang waren die Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom ausgesperrt: Keine Webdienste, kein Zugang zur E-Mail. Die Ursache für die bundesweite Störung war zunächst nicht bekannt. Die Deutsche Telekom sprach auf Twitter von einer "bundesweiten Beeinträchtigung".

Der Datenverkehr im Mobilfunknetz von T-Mobile ist am Freitag für mehr als eine Stunde zusammengebrochen. Webseiten, Internetdienste und E-Mail waren am Smartphone oder auf dem Tablet-Computer bundesweit nicht mehr erreichbar.

"Aktuell gibt es gerade eine bundesweite Beeinträchtigung", teilte die Deutsche Telekom zu Beginn der Störung über Twitter mit. Der Störungsmelder des Fachdienstes "heise.de" zeigte, dass Nutzer aus unterschiedlichen Orten keinen Zugang mehr hatten, sowohl im UMTS- als auch im schnellen LTE-Netz. Weiterhin möglich war das Telefonieren im Mobilfunknetz.

Nach Behebung der Störung entschuldigte sich die Deutsche Telekom bei ihren Kunden. Das Unternehmen twitterte: "Es gab da eine kleine Herausforderung. Diese wurde aber gemeistert." Ein Sprecher erklärte: "Eine intensive Ursachenforschung läuft." (dpa)



Kommentare
31.05.2013
15:55
Mobiles Internet von T-Mobile bundesweit gestört
von wernerwurst | #3

Die ganze Telekom ist GESTÖRT.......

31.05.2013
15:37
Mobiles Internet von T-Mobile bundesweit gestört
von mansgruf | #2

Das ist bestimmt einer der Bremstest die von der DeutschenTeuer zur zeit gemacht werden...Datenrate runter, Preise rauf..leider läuft mein Vertrag noch bis November 2014.

31.05.2013
14:21
Mobiles Internet von T-Mobile bundesweit gestört
von ichsehdasgerne | #1

und wie viele User haben sich das Leben genommen??

Aus dem Ressort
Warum die Fernseh-Bildschirme immer noch größer werden
IFA
Noch gibt es zehn Millionen Röhrengeräte, alte Flachbildfernseher werden ausgetauscht. Zur Internationalen Funkausstellung IFA vom 5. bis 10. September in Berlin wittert die Branche ein Geschäft. Gefragt sind Fernseher mit immer größeren Monitoren und höherer Bildauflösung.
Microsoft will den "MSN Messenger" jetzt komplett abschalten
Traditionssoftware
Es ist das Ende einer Ära: Microsoft will den "MSN Messenger" nun nach 15 Jahren komplett abschalten. Am 31. Oktober ist Schluss. Das Unternehmen kappt die Verbindungen in Asien. In Deutschland ist der Dienst bereits seit Mai 2013 nicht mehr verfügbar. Nutzer mussten zu "Skype" wechseln.
Auch Google entwickelt Drohnen für Waren-Zustellungen
Drohnen
Als Amazon den Prototypen seiner Zustell-Drohnen vorstellte, hielten das viele für einen Werbe-Gag. Aber auch Google arbeitet ernsthaft an fliegenden Paket-Boten. Das ambitionierte Ziel: Warenlieferung in ein bis zwei Minuten.
Apple bestätigt große Neuheiten-Schau am 9. September
Apple
Apple hat am Donnerstag Einladungen verschickt, in denen der Konzern eine Präsentation seiner Neuheiten am 9. September ankündigt. Details verrät der iPhone-Hersteller noch nicht. US-Medien vermuten, dass es sich um größere iPhone-Modelle handelt oder auch um die seit langem erwartete Computer-Uhr.
"How I met your mother"-Finale enttäuscht viele Fans
US-Sitcom
Im Netz trauern Fans um das Ende der US-Sitcom "How I met your mother", machen jedoch auch ihrem Ärger Luft. Denn so haben sich viele das Finale nicht vorgestellt. Positive Stimmen gibt es aber auch. Achtung, Spoiler! Wer die Folge noch nicht gesehen hat, sollte diesen Text nicht lesen.
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Fotos und Videos
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Handys im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Technik
Chaos Computer Club
Bildgalerie
30C3