Das aktuelle Wetter NRW 7°C
iPhone

Millionen iPhone-Nutzer stürzen sich auf Google Maps

18.12.2012 | 11:37 Uhr
Millionen iPhone-Nutzer stürzen sich auf Google Maps
Auch bei Apple-Jüngern sehr begehrt: Googles Kartendienst Google Maps.Foto: ap

New York.  In nur 48 Stunden ist Googles Kartendienst Google Maps zehn Millionen Mal auf iPhones heruntergeladen worden - aus dem App-Store des Konkurrenten Apple. Erst seit kurzem können iPhone-Nutzer Googles Karten wieder aus dem App-Store beziehen. Apples eigener Kartendienst hatte viele Kunden enttäuscht.

Nach den Pannen rund um den eigenen Kartendienst von Apple ist bei iPhone-Nutzern das Konkurrenzprodukt Google Maps heiß begehrt. Die App sei in knapp 48 Stunden mehr als zehn Millionen Mal heruntergeladen worden, schrieb Vize-Google-Chef Jeff Huber am Montag im sozialen Netzwerk Google+. Sie ist erst seit Donnerstag wieder im App-Store von Apple erhältlich.

Google Maps war lange Zeit auf Apple-Geräten standardmäßig vorinstalliert. Der US-Technologiekonzern führte allerdings mit seinem neuen Betriebssystem iOS6, das unter anderem auf dem iPhone 5 läuft, einen eigenen Kartendienst namens Maps ein. Dieser wies allerdings erhebliche Fehler auf und floppte. Als Konsequenz rief Apple seine Nutzer letztlich auf, Konkurrenzprodukte wie Google Maps zu nutzen - vorerst über das Internet; nun wieder als App.

Apple hält an eigenem Kartendienst fest

Apple selbst hält aber auch an seinem eigenen Kartendienst fest: Wie das "Wall Street Journal" am Montag berichtete, verhandelt der US-Technologiekonzern mit der Plattform Foursquare, um seinen Kartendienst zu verbessern. Über Foursquare können sich befreundete Nutzer ihren Standort gegenseitig anzeigen lassen oder anderen Usern Tipps zum Ausgehen oder Einkaufen geben. (afp)

Kommentare
19.12.2012
10:10
Millionen iPhone-Nutzer stürzen sich auf Google Maps
von PeterEnis | #1

Ein letztes Aufbäumen, ein letztes Zucken... die Marktanteile schwinden rapide.
Beim nächsten Telefonkauf wechseln die meisten Apple-Kunden zu Android.
Der Apfel sinkt schneller als die Titanic.

Funktionen
Aus dem Ressort
Computeruhren und ein geknicktes Display von Samsung
Mobilfunk-Messe
Die wichtigste Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona ist das Schaulaufen der Marktführer. Samsung präsentiert das Galaxy S6.
Telekom will umprogrammierbare SIM-Karte etablieren
eSIM
Wer den Mobilfunk-Anbieter wechselt, braucht eine neue SIM-Karte. Die Deutsche Telekom etabliert jetzt eine eSim, die per Funk neuprogrammiert wird.
Kinderfotos bei Facebook – neue Regelung für Essener Kitas
Internet
Das Essener Jugendamt hat Spielregeln für die 90 städtischen Kitas entwickelt. Für die Eltern gibt es eine Einverständniserklärung.
Netzwerk-Ausrüster Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
Patentstreit
Vor einigen Jahren tobte in der Mobilfunk-Branche ein regelrechter Patentkrieg, der aber weitgehend ins Leere lief. Nun gibt es eine neue Eskalation.
Warum die Farbe eines Kleides für Mega-Streit  im Netz sorgt
Internet
Weiß-gold oder blau-schwarz? Im Internet wird heftig über ein Kleid gestritten - auch Prominente dabei. Wer aber liegt falsch? Die Auflösung:
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
article
7405758
Millionen iPhone-Nutzer stürzen sich auf Google Maps
Millionen iPhone-Nutzer stürzen sich auf Google Maps
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/digital/millionen-iphone-nutzer-stuerzen-sich-auf-google-maps-id7405758.html
2012-12-18 11:37
Apple,iPhone,Google Maps
Digital