Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Internet Explorer

Microsoft stopft am Freitag Sicherheitslücke im Internet Explorer

20.09.2012 | 15:42 Uhr
Microsoft stopft am Freitag Sicherheitslücke im Internet Explorer
Ein (junger) Bill Gates vor dem Logo des Internet Explorers. Microsoft will am Freitag ein Update veröffentlichen, um die Sicherheitslücke zu stopfen.Foto: rtr

München.  Die Sicherheitslücke im Internet Explorer, vor der das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt, soll am Freitag geschlossen werden. Microsoft will am Freitagabend ein Sicherheitsupdate veröffentlichen. Bis dahin können Nutzer des Internet Explorers eine Behelfslösung nutzen.

Microsoft will nach dem Bekanntwerden einer gefährliche Sicherheitslücke noch vor dem Wochenende eine aktualisierte Version seines Online-Surfprogramms Internet Explorer veröffentlichen. Das Update des Browsers solle "voraussichtlich ab Freitag" ab etwa 19.00 Uhr zur Verfügung stehen, teilte Microsoft Deutschland am Donnerstag mit. Das Unternehmen sehe derzeit jedoch "nur eine begrenzte Anzahl von Angriffen" auf Computernutzer als Folge der Sicherheitslücke.

Microsoft empfehle Nutzern trotz der für Freitag angekündigten Sicherheitsaktualisierung des Internet Explorers, ihre Computer bis dahin mit einer Behelfslösung sicher zu machen, teilte das Unternehmen mit. Diese könne auf der Internetseite von Microsoft "mit einem Klick heruntergeladen und installiert werden". Diese Behelfslösung - ein sogenannter Fix - gewährleiste sofortigen Schutz.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte am Dienstag vor einer Sicherheitslücke im Internet Explorer gewarnt und Computer-Nutzern empfohlen, vorerst andere Browser zu verwenden. Nach Angaben des BSI sind die Versionen 7, 8 und 9 auf den Betriebssystemen Windows XP und Windows 7 betroffen, analog sämtliche Versionen auf dem Betriebssystem Vista. Microsoft verwies darauf, dass es die Sicherheitslücke bei der Version 10 des Internet Explorers nicht gibt. (afp)

Ein vorläufiges Update bietet Microsoft unter diesem Link an.

Kommentare
21.09.2012
10:18
Microsoft stopft am Freitag Sicherheitslücke im Internet Explorer
von Catman55 | #3

Weltweit wird der IE wohl fast so oft genutzt wie Chrome:
http://gs.statcounter.com/#browser-ww-monthly-201109-201209

Aber in Deutschland nur noch...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Zebra-Selfie macht Mülheimer Studenten zum Internetstar
Internethype
Kaum hat der 24-Jährige BWL-Student das Selfie mit Zebra online gestellt, geht es wie ein Lauffeuer durch das Netz und weltweit durch alle Medien.
Verbraucherschützer wollen gegen Facebook-Regeln klagen
Facebook
Sind die Datenschutz- und Nutzungsregeln von Facebook rechtens? 19 Klauseln hatte die Verbraucherzentrale schon abgemahnt – jetzt will sie klagen.
Appelle gegen Überwachungsstaat auf Netzkonferenz Re:publica
Re:publica
Drei Tage lang erkunden Netzaktivisten, Künstler und Politiker die Chancen digitaler Lebensräume. Mitveranstalter Beckedahl fordert den "Ausstieg aus...
EU-Richter finden: "Sky" und "Skype" sind sich zu ähnlich
Namensrechte
Seit Jahren kämpft der Fernsehsender "Sky" gegen den Telefondienst "Skype", weil der beim Namen abgekupfert habe. Der EU-Gerichtshof sieht das ebenso.
Wer hat was bezahlt? App aus Witten begeistert weltweit WGs
Wohngemeinschaften
Dennis Ortmann und Niklas Priddat haben eine App entwickelt, mit der Gruppenabrechnungen vereinfacht werden - zum Beispiel für WG-Bewohner.
Fotos und Videos
Mehr Auswahl bei Emojis
Bildgalerie
Kommunikation
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
article
7116737
Microsoft stopft am Freitag Sicherheitslücke im Internet Explorer
Microsoft stopft am Freitag Sicherheitslücke im Internet Explorer
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/digital/microsoft-stopft-am-freitag-sicherheitsluecke-im-internet-explorer-id7116737.html
2012-09-20 15:42
Internet Explorer,Microsoft
Digital