Das aktuelle Wetter NRW 31°C
iPhone 5

Massenprügelei in China stoppt iPhone-5-Produktion

24.09.2012 | 08:09 Uhr
Wegen einer Massenschlägerei mit 2000 Beteiligten in einem Foxconn-Werk in China ist die Produktion des iPhone 5 unterbrochen worden.Foto: rtr

Taipeh.  2000 Menschen haben sich in einer chinesischen Fabrik, in der nach Angaben von Beteiligten das neue iPhone 5 produziert wird, eine Massenprügelei geliefert. Die Polizei schickte nach Behördenangaben 5000 Beamte, um die Schlägerei zu beenden. Wegen der Ermittlung ist die Produktion unterbrochen.

In einer chinesischen Fabrik des Apple-Zulieferers Foxconn Technology ist nach einer Massenschlägerei die Produktion gestoppt worden. Ein Streit zwischen mehreren Arbeitern am Sonntagabend in einem Schlafsaal des Taiyuan-Werks habe sich zu einer Prügelei mit 2000 Beteiligten ausgeweitet, teilte das taiwanische Unternehmen mit. Die örtliche Polizei habe die Schlägerei am frühen Montagmorgen unterbunden. Etwa 40 Menschen seien verletzt worden und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Ein Foxconn-Sprecher erklärte, das Werk werde wegen der Ermittlungen am Montag geschlossen bleiben. Ein Angestellter, der namentlich nicht genannt werden wollte, sagte der Nachrichtenagentur Reuters, die Produktion könne wegen der Ermittlungen bis zu drei Tage ruhen. Nach seinen Angaben werden in der Fabrik Teile für das neue Apple iPhone 5 gefertigt. Die Handys würden dort auch zusammengebaut.

Verkaufsstart iPhone 5

5000 Polizeibeamte im Einsatz

Die Nachrichtenagentur Xinhua meldete unter Berufung auf die örtlichen Behörden zehn Verletzte und den Einsatz von etwa 5000 Beamten, um die Schlägerei unter Kontrolle zu bringen. Die Polizei in Taiyuan war zunächst nicht zu erreichen. Ein Sprecher des Werks lehnte eine Stellungnahme ab. In der Fabrik sind insgesamt 79.000 Menschen beschäftigt. (rtr)

Kommentare
25.09.2012
08:59
Massenprügelei in China stoppt iPhone-5-Produktion
von Der.Luedenscheider | #6

Läuft vieles nicht mehr rund in China. Der Druck auf die Arbeiter wird immer höher, da immer weniger Stellen vorhanden. China gilt längst nicht mehr...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Erbsen in Guacamole? Obama bringt sich in Rezept-Streit ein
Rezept-Streit
Die Veröffentlichung eines Zeitungs-Rezeptes zu Guacamole hat in den USA Streit ausgelöst - um Erbsen. Sogar US-Präsident Obama schaltete sich ein.
Holocaust-Überlebende kritisieren Google-Spiel
KZ-Gedenkstätten
Vertreter von Holocaust-Überlebenden haben gegen das virtuelle Google-Spiel "Ingress" protestiert. Gedenkstätten waren als Spielfeld benutzt worden.
Ausspähung bis ganz oben - Stand der Dinge in der NSA-Affäre
NSA
69 Telefonnummern der Bundesregierung finden sich angeblich auf einer neu bekannt gewordenen NSA-Spionageliste. Minister Gabriel bleibt gelassen.
Katholische Kirche in Gladbeck geht im Netz auf Sendung
Web-Radio
Neue Wege beschreiten. Das Radio-Projekt von St. Lamberti soll ab September laufen. Für den „Hör’Genuss“ werden Mitmacher gesucht.
Apple veröffentlicht Updates zu iOS, iTunes und Mac OS X
Apple Music
Neue Versionen von iOS Mac OS X und iTunes bringen den Streamingdienst Apple Music auf die Endgeräte. Zudem sollen Sicherheitslücken beseitigt werden.
Fotos und Videos
Mehr Auswahl bei Emojis
Bildgalerie
Kommunikation
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
article
7128003
Massenprügelei in China stoppt iPhone-5-Produktion
Massenprügelei in China stoppt iPhone-5-Produktion
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/digital/massenpruegelei-in-china-stoppt-iphone-5-produktion-id7128003.html
2012-09-24 08:09
China,iPhone,Apple,iPhone 5,Massenprügelei,Prügelei,Polizei:
Digital