Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Facebook

Jeder Fünfte lenkt sich mit Facebook von der Arbeit ab

02.01.2013 | 12:24 Uhr
Jeder Fünfte lenkt sich mit Facebook von der Arbeit ab
Facebook sichert sich einen immer größeren Platz im Leben deutscher Internet-Nutzer. Foto: afp

Berlin.  Die Deutschen benutzen das Online-Portal Facebook immer häufiger. Rund jeder Sechste verschickte 2012 mehr Nachrichten über Facebook als noch im Jahr davor. Rund jeder Fünfte lenkt sich mit Facebook von der Arbeit ab. Viele Deutsche benutzen das Netzwerk auch als Dating-Plattform.

Facebook sichert sich einen immer größeren Platz im Leben deutscher Internet-Nutzer. Rund 29 Prozent waren im vergangenen Jahr häufiger bei dem weltgrößten Online-Netzwerk unterwegs, wie eine Umfrage ergab. Rund jeder sechste verschickte 2012 mehr Nachrichten über Facebook als noch im Jahr davor. Knapp jeder zehnte lud mehr Fotos hoch.

Rund jeder Fünfte lenkt sich der Umfrage zufolge mit Facebook von der Arbeit ab und fast jeder Vierte (23,9 Prozent) spielt dort Online-Games. Gut fünf Prozent nutzen das Netzwerk als Dating-Plattform und 27 Prozent schauen sich gern die Profile fremder Personen an.

Für die Erhebung wurden 1080 Internet-Nutzer im Alter über 16 Jahren befragt. In der Altersgruppe 16 bis 24 Jahre legte die Nutzung im vergangenen Jahr mit 42 Prozent besonders stark zu. Selbst bei den über 55-Jährigen waren es noch 20 Prozent. (dpa)



Kommentare
03.01.2013
12:28
Jeder Fünfte lenkt sich mit Facebook von der Arbeit ab
von ExWalsumer | #2

Wie gut, das es derwesten.de gibt, da brauch ich kein Gesichtsbuch.

02.01.2013
19:05
Jeder Fünfte lenkt sich mit Facebook von der Arbeit ab
von holmark | #1

für die restlichen 4/5 gibt es DerWesten.de... ;o)

Aus dem Ressort
Deutsche Schulen in "Neuen Medien" weltweit nur Mittelmaß
Lern-Ausstattung
Deutsche Schulen schneiden im weltweiten Vergleich schlecht ab, wenn's um die digitale Ausstattung geht. Zu wenig Computer, veraltete Geräte, keine "Neuen Medien" als Unterrichtsthema. Deutsche Schüler bringen sich den Umgang mit moderner Technik weitgehend selbst bei.
Goodbye Google - Firefox arbeitet jetzt mit Yahoo zusammen
Webbrowser
Über viele Jahre haben Web-Browser-Entwickler Mozilla und Google zusammen gearbeitet. Nun ist die Partnerschaft beendet. Mozilla will in Zukunft mit Yahoo zusammen arbeiten. Das bedeutet auch, dass Google bald vielleicht nicht mehr der voreingestellte Standardsuchdienst bei Firefox ist.
So narrte ein Twitterer die Formel-1-Welt mit Vettel-Wechsel
Fake-Account
Sebastian Vettel und Ferrari - das ist wie Robert Lewandowski und Bayern München. Jeder weiß, dass etwas in der Luft liegt, doch die offizielle Bestätigung lässt lange auf sich warten. Mittwochnachmittag schien es so weit zu sein. Doch der angebliche Ferrari-Tweet erwies sich als Fake.
Ohne iPhone geht wenig - Details über Apples Computer-Uhr
Apple
Bisher hielt sich Apple mit spezifischen Informationen zu seiner lange erwarteten Computer-Uhr zurück. Jetzt erfährt man, dass sie viele Aufgaben vom angeschlossenen iPhone erledigen lässt und ihr Display nur mit einem Finger bedient werden soll.
Falsche Telekom-Rechnungen enthalten Schadsoftware
Betrug
Momentan machen massenhaft Mails mit gefälschten Telekom-Rechnungen die Runde. Darin werden teilweise Beträge von zwischen 200 und 300 Euro gefordert. Im Anhang verbirgt sich gefährliche Schadsoftware. Wir erklären, wie sie sich vor den Betrügermails schützen können.
Umfrage
30.000 Patienten sterben jedes Jahr an einer Infektion mit multiresistenten Keimen . Wie fühlen Sie sich dabei?

30.000 Patienten sterben jedes Jahr an einer Infektion mit multiresistenten Keimen . Wie fühlen Sie sich dabei?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin