Das aktuelle Wetter NRW 4°C
iPhone

iPhone 5 von Apple soll LTE unterstützen

10.09.2012 | 13:26 Uhr
Das neue iPhone 5 soll wohl auch den schnellen Funkstandarf LTE unterstützen.Foto: dapd

Frankfurt/Main.  Die Gerüchteküche brodelt beim iPhone 5. Offenbar soll das neue Apple-Gerät den schnellen Funkstandard LTE unterstützen. So können Mobilfunkbetreiber zusammen mit dem neuen iPhone 5 Datentarife für LTE anbieten. Das Design des neuen iPhone wird wohl dünner ausfallen.

Apple bemüht sich schon traditionell um strengste Geheimhaltung, was neue Geräte betrifft. Über das neue iPhone, das vermutlich iPhone 5 heißen wird , wurde aber schon vorab so viel im Internet spekuliert, dass es wohl mehr als nur Gerüchte sind, die dort verbreitet wurden. Nachfolgend einige wichtigsten Punkte.

Das Design: Das neue iPhone wird wohl dünner sein als sein Vorgänger und zudem einen größeren Bildschirm haben. Apple reagiert damit auf den Erfolg von Geräten wie dem Galaxy S III von Samsung, das dem iPhone 4 S den Rang abgelaufen hat und das unter anderem wegen des größeren Bildschirms so beliebt ist.

LTE soll vom  iPhone 5 unterstützt werden

Die Technik: Im Inneren wird wohl jetzt ein Prozessor mit vier Kernen statt den bisherigen zwei zum Einsatz kommen, was für noch mehr Geschwindigkeit bei der Darstellung sorgen soll. Zudem soll das Gerät einen stärkeren Akku bekommen.

Mobilfunk: Das neue iPhone wird wohl auch mehrere Funktechniken unterstützen, die die Konkurrenz von Samsung, HTC und LG schon bietet oder zumindest für den Herbst angekündigt hat. Dazu gehört vor allem der schnelle Funkstandard LTE, der Nachfolger von UMTS. Vor allem die Betreiber der Mobilfunknetze sind daran interessiert, ihren Kunden zusammen mit dem neuen iPhone Datentarife für LTE anbieten zu können. Auch der Nahfunk NFC, der für Bezahlsysteme eingesetzt, könnte im neuen iPhone integriert sein.

Das iPhone hat Geburtstag

 

  1. Seite 1: iPhone 5 von Apple soll LTE unterstützen
    Seite 2: Chronik des iPhones von Apple

1 | 2


Kommentare
10.09.2012
17:11
iPhone 5 von Apple soll LTE unterstützen
von AnetteP | #3

lospolloshermanos | #2, bei Youpups hat schon jemand ein Video über diesen geheimnisvollen Knopf eingestellt.

www.youpups.com/apple/geheimnisvollerknopp.html

Ich werde ab sofort vor dem "Apple Store" zelten, damit ich als ersten den geheimnisvollen Knopf bekomme.

Die Presse ist herzlichst eingeladen.

1 Antwort
iPhone 5 von Apple soll LTE unterstützen
von lospolloshermanos | #3-1

Leider ist mein koreanisch nicht so gut, aber gut informierte Quellen haben herausbekommen, daß das Teil Vorder- und Rückseite besitzen wird. Man richtet sich auf einen Patentstreit ein.

10.09.2012
15:51
iPhone 5 von Apple soll LTE unterstützen
von lospolloshermanos | #2

Noch ein Gerücht: Da kommt ein Knopp dran, um das Dingen abschalten zu können. Über die Form des Knoppes darf aber weiter spekuliert werden.

Vielleicht sollte Apple an seine Kopfhörer mal ein längeres Kabel machen. Ständig sehe ich die Armen, die das Teil vor sich hertragen müssen, anstatt es in die Tasche zu stecken :D

10.09.2012
15:10
iPhone 5 von Apple soll LTE unterstützen
von Bescheuert | #1

Das iPad 2 hat auch LTE, aber nicht für Deutschland gedacht. Mal sehen ob Apple wieder so schlau ist.

Aus dem Ressort
„Heartbleed“ gefährdet weiterhin zahlreiche Websites
Sicherheitslücke
Zahlreiche Websites sind noch immer von der gravierenden "Heartbleed"-Sicherheitslücke betroffen. Kleine Internetseiten, etwa von Online-Shops oder Vereinen, sind wegen der OpenSSL-Lücke offenbar stark gefährdet. Derweil wurden umfangreichere Suchen nach anfälligen Servern registriert.
Lebenszeichen von StudiVZ - Entwickler planen Neustart
StudiVZ
Gibt es StudiVZ eigentlich noch - diese Frage stellen Nutzer immer häufiger. Das ehemalige Millionen-Netzwerk meldete sich jetzt mit einer Rundmail zurück. Entwickler wollen der Plattform mit einem neuen Design und zusätzlichen Funktionen zu neuem Leben verhelfen.
Neue Autoplay-Funktion bei Facebook belastet Mobilguthaben
Facebook
Dass bei Facebook automatisch Videos abgespielt werden, dürfte vor allem Smartphone-Nutzer stören. Denn dadurch wird der mobile Datenverkehr erhöht und das monatliche Surfvolumen kann drastisch schrumpfen. Besonders ärgerlich: Die ungewünschte Funktion lässt sich nicht ganz abschalten.
Kostenlose Wlan-Hotspots sind im Ruhrgebiet noch Mangelware
Gratis-Internet
Die Städte im Revier bieten bisher kaum Service für kostenloses Online-Surfen. In vielen Rathäusern des Ruhrgebiets wird dies noch gar nicht diskutiert. Nur Gelsenkirchen plant bereits den großen Wurf - dort könnte noch in diesem Jahr etwas passieren.
Twitter verhandelt über Lösung im Streit mit der Türkei
Socialmedia
Der Kurznachrichtendienst Twitter hat sich im Streit mit der türkischen Regierung gesprächsbereit gezeigt. Mehrere Manager sind zu Verhandlungen in die Türkei gereist. Die Regierung will Steuern eintreiben und die Eröffnung einer Niederlassung erreichen.
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

 
Fotos und Videos