Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Kartellstreit

Google macht weitere Zugeständnisse im Streit mit der EU 

01.02.2013 | 12:15 Uhr
Google macht weitere Zugeständnisse im Streit mit der EU 
Im Streit mit der EU um den Vorwurf unlauterer Geschäftspraktiken hat der Suchmaschinenanbieter Google konkrete Zugeständnisse gemacht.Foto: rtr

Brüssel.  In dem Streit zwischen der EU und dem Internetriesen um den Vorwurf, der Suchmaschinen-Konzern behindere den Wettbewerb, ist Bewegung gekommen. Google hat sich offenbar verhandlungsbereit gezeigt - gibt es keine Einigung, drohen dem Internetriese hohe Geldbußen.

Im Streit mit der EU um den Vorwurf unlauterer Geschäftspraktiken hat der Suchmaschinenanbieter Google konkrete Zugeständnisse gemacht. Ein Sprecher von EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia bestätigte am Freitag in Brüssel, dass Google Vorschläge geschickt habe. "Wir haben diese erhalten und werden sie jetzt analysieren." Zum Inhalt machte der Sprecher keine Angaben. Der US-Konzern hat somit die von Brüssel gesetzte Frist - die am gestrigen Donnerstag endete - eingehalten.

Die EU-Kommission verdächtigt Google, seine marktbeherrschende Stellung auszunutzen. Die Kartellwächter gehen der Anschuldigung nach, der Internet-Riese reihe bei der Anzeige von Suchergebnissen eigene Dienste vor Angeboten von Wettbewerbern ein und benachteilige sie dadurch.

Google drohen hohe Geldbußen

Damit kommen sich Google und Brüssel näher, eine Beilegung des Streits scheint möglich. "Wir haben gesagt, man soll uns Vorschläge vorlegen, die eine gütliche Einigung ermöglichen könnten", hatte Almunia vor wenigen Tagen gesagt. "Die Arbeiten laufen weiter." Mitte Januar hatte Almunia Druck gemacht und eine harte Gangart gegen den US-Konzern angekündigt. Die bisherigen Zugeständnisse reichten nicht aus.

Eine Frist, die die Wettbewerbshüter einhalten müssten, gibt es wie in allen Kartellfällen nicht. Sollten sich die Vorwürfe erhärten, könnte die EU-Kommission hohe Geldbußen von bis zu zehn Prozent eines Jahresumsatzes verhängen. In den USA ist ein ähnliches Wettbewerbsverfahren für den Internet-Riesen glimpflich ausgegangen. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Verlage erteilen Google überraschend Recht zur Gratisnutzung
Leistungsschutz
Ab diesem Donnerstag sollten eigentlich Inhalte etlicher deutscher Verlage nur noch mit Überschriften auf Google erscheinen. Kurz vor Ablauf der Frist strecken die Pressehäuser ihre Waffen. Sie fühlen sich vom Internet-Riesen erpresst.
„Disslike“ – Promis rezitieren Hass-Kommentare aus dem Netz
Youtube
Der Youtube-Kanal „Disslike“ konfrontiert Promis mit bissigen Kommentaren aus dem Netz. Gregor Gysi und Jan Böhmermann amüsierten sich schon vor laufender Kamera. Andere Promis scheuen sich noch, vor allem Politiker. Dabei wäre ein möglicher Lieblingskandiat AfD-Chef Bernd Lucke.
Google kauft für 542 Millionen ein Startup - und eine Vision
Investitionen
Der Internet-Riese investiert eine Rekordsumme für ein Unternehmen, das bisher im wesentlichen eine Vision zu bieten hat. Magic Leap arbeitet an einer Brille, die dem Betrachter den Eindruck vermittelt, mitten drin im Gesehenen zu sein.
Apple gibt Sicherheitshinweis zu iCloud - Angriff aus China?
Phishing
Apple-Nutzer in China sind offenbar vermehrt Opfer einer Phishing-Masche geworden. Apple hat einen Sicherheitshinweis veröffentlicht, mit dem es vor gefälschten iCloud-Seiten warnt, die Nutzernamen und Passwörter abgreifen. Eine Anti-Zensurorganisation vermutet die chinesische Regierung dahinter.
Lebensmittel übers Netz kaufen - wie das in der Praxis läuft
Im Test
Obst, Kaffee, Müsli im Internet bestellen und nach Hause liefern lassen - die Supermarktketten experimentieren mit dem Online-Einkauf. Wir machten einen Test und schauten, wie es in der Praxis läuft.
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin