Das aktuelle Wetter NRW 17°C
YouTube

"Gangnam Style" spielt acht Millionen Dollar auf YouTube ein

23.01.2013 | 11:34 Uhr
Kein YouTube-Video wurde bis jetzt öfter geklickt. Über 1,2 Milliarden Menschen schauten sich den "Gangnam Style" von Rapper Psy an.Foto: AP

New York.  Es sollte eine Parodie auf das Leben im schicken Viertel Gangnam in Seoul sein, nun rollt für Rapper Psy der Rubel. Sein Tanz-Video "Gangnam Style" wurde als erstes YouTube-Video mehr als eine Milliarde Mal gesehen. Das zahlt sich nun richtig aus - für den Rapper und für Google.

Der Song "Gangnam Style" erweist sich als Goldgrube für den südkoreanischen Rapper Psy und für Googles Videoplattform YouTube. "Gangnam-Style " hat mehr als acht Millionen Dollar an Werbeeinnahmen eingespielt", verriet Google-Manager Nikesh Arora am Dienstag. Das sind umgerechnet gut sechs Millionen Euro.

"Gangnam Style" ist das erste YouTube-Video, das mehr als eine Milliarde Mal gesehen wurde. Aktuell steht der Zähler bei gut 1,2 Milliarden Aufrufen. Google verdient daran durch die Werbeanzeigen auf seinem Videoportal und gibt einen Teil der Einnahmen an den Interpreten weiter. Für deutsche Nutzer ist das Original-Video bei YouTube inzwischen nicht mehr zugänglich.

Sänger parodiert das Leben im schicken Viertel Gangnam in Seoul

Seit Veröffentlichung von "Gangnam Style" im Juli ist Psy zu internationaler Berühmtheit gelangt. In dem Lied parodiert der Sänger, der mit echtem Namen Park Jae Sang heißt, das Leben im schicken Viertel Gangnam in Seoul. Der Tanz aus dem Clip, der an einen Reiter auf einem Pferd erinnert, wurde rund um die Welt von Fans in eigenen Videos sowie bei unzähligen Flashmobs imitiert.

Alle tanzen den Gangnam Style

Mit der Nennung der Summe gewährte Google einen seltenen Einblick in die Details seines Geschäfts. Insgesamt konnte der Internetkonzern im vergangenen Jahr einen Gewinn von unterm Strich 10,7 Milliarden Dollar einstreichen. Das meiste Geld liefern die bezahlten Textanzeigen der Internet-Suchmaschine. (dpa, afp)

 

Kommentare
27.01.2013
22:30
@ Schorlemme Das ist nicht böse, sondern einfach nur blöd!
von Tritt_Brettfahrer | #3

Ich gehe davon aus, dass der Rubel für Rapper Psy noch wesentlich besser rollen würde, wenn sein Video auch in Deutschland zu sehen wäre. Solange aber...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Bundeskanzlerin Merkel empfängt Videoblogger LeFloid
Youtube
Le Floid hat 2,6 Millionen Abonnenten bei Youtube, die Bundesregierung 12.000. Kein Treffen auf Augenhöhe also, wenn er Freitag die Kanzlerin spricht.
Nach wie vor Sendepause im Landtag wegen E-Mail-Problemen
Technikpanne
Seit der Aktualisierung eines Computerprogramms können 1400 Rechner im Düsseldorfer Landtag E-Mails empfangen, aber nicht versenden.
Panoramafreiheit - wo Urlaubs-Selfies heikel sein können
Urheberrechte
Das EU-Parlament debattiert über ein Verbot der "Panoramafreiheit". Was man wo fotografieren und im Internet teilen darf, ist unterschiedlich.
Erbsen in Guacamole? Obama bringt sich in Rezept-Streit ein
Rezept-Streit
Die Veröffentlichung eines Zeitungs-Rezeptes zu Guacamole hat in den USA Streit ausgelöst - um Erbsen. Sogar US-Präsident Obama schaltete sich ein.
Holocaust-Überlebende kritisieren Google-Spiel
KZ-Gedenkstätten
Vertreter von Holocaust-Überlebenden haben gegen das virtuelle Google-Spiel "Ingress" protestiert. Gedenkstätten waren als Spielfeld benutzt worden.
Fotos und Videos
Mehr Auswahl bei Emojis
Bildgalerie
Kommunikation
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
article
7512716
"Gangnam Style" spielt acht Millionen Dollar auf YouTube ein
"Gangnam Style" spielt acht Millionen Dollar auf YouTube ein
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/digital/gangnam-style-spielt-acht-millionen-dollar-auf-youtube-ein-id7512716.html
2013-01-23 11:34
Gangnam Style,Video,Clip,YouTube,Rapper,Psy,Videoplattform,Werbeeinnahmen,Videoportal
Digital