Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Photokina 2012

Die Photokina 2012 unter Smartphone-Einfluss - eine Revolution am Rande

21.09.2012 | 16:23 Uhr
Die Photokina 2012 steht ganz unter dem Einfluss von Smartphones, obwohl es nur wenige von ihnen zu sehen gibt. HTC zeigt unter anderem sein neues Smartphone mit Windows 8-Betriebssystem.Foto: dapd

Köln.   Smartphones gibt's auf der Photokina 2012 nur am Rande zu sehen. Doch die Fotomesse, die noch bis Sonntag in Köln läuft, steht ganz unter dem Einfluss der Mobiltelefone. Die qualifizieren sich immer mehr als Immer-Dabei-Kamera. Große Ansprüche ans Bild aber erfüllen - noch - andere.

Sie haben Dschungel aufgebaut, Billard-Salons, sie setzen Models in Szene, lassen Artisten Kunststücke vorführen oder parken einen edlen Sportwagen an ihrem Stand – die Aussteller auf der aktuellen Photokina-Messe in Köln fahren eine Menge auf, um den Besuchern der weltgrößten Fotomesse Bilderfutter zu liefern. Über 1100 Aussteller verteilt auf sieben Messehallen zeigen noch bis diesen Sonntag ihre Produkte. Was bei der Fülle des Angebots im Fotobereich auf den ersten Blick nicht auffällt: Die Schau steht ganz unter dem Einfluss des Smartphone-Booms. Dabei gibt es nur wenige Smartphones auf der Messe zu sehen.

Gemessen an Art und Größe des Auftritts macht sich der finnischen Mobilfunkriese Nokia in Messehalle 2.1 fast unsichtbar: Ein Stehtisch, ein Monitor, daneben ein einsamer Entwicklungsingenieur der vier Handys verschiedener Marken und eine handvoll Elektronik-Bauteile präsentiert. In der Tat ist Nokia nur ein Messegast in einer Ecke vom Stand des deutschen Optik-Spezialisten Carl Zeiss. Doch was Nokia dort vorführt, stellt andere Fotohandys in den Schatten.

Nokia zeigt Smartphone-Kamera mit Verwacklungsschutz

Was Nokia „Pure View“-Technik nennt und in seine aktuellen Lumia-Smartphones eingebaut hat, lässt sogar so manche Kompaktkamera überflüssig werden: Nokia präsentiert das erste Mobiltelefon, das eine Kamera mit optischem Bildstabilisator hat. Und eine enorm lichtstarke Optik – alles entwickelt bei Carl Zeiss.

Die Trends der Photokina

"Die beste Kamera ist die, die man dabei hat" sagt Ari Partinen am besagten Nokia-Stehtisch. Bis dato sind Fotohandys aber kaum bei schlechten Lichtverhältnisse zu nutzen. Zum Beiweis hält der Nokia-Mann ein iPhone 4S und ein Samsung Galaxy SIII in eine dunkle Box und drückt auf den Auslöser (jeweils ohne zu blitzen). Was in der Box steckt, ist bei beiden kaum zu erkennen. Die gleich Situation mit dem Lumia 920 zeigt: im dunklen Kasten sind eine kleine Vase mit Blume und verschiedene Nokia-Handykartons. Alles scharf, klar erkennbar und ohne sichtbares Bild-Rauschen abgelichtet.



Kommentare
Aus dem Ressort
Netflix und Co. treiben die Preise im Pay-TV-Markt
Pay-TV
Der Pay-TV-Markt in Deutschland, der lange in der Nische war, hat Konkurrenz bekommen. Vor allem die Kanäle von Sky Deutschland spüren den Druck, den die neuen Videoplattformen wie Netflix verursachen. Die Preise für Rechte im Film - und Serienbereich steigen rasant.
Gefälschte Whatsapp-Werbung führt Android-Nutzer in Abofalle
Whatsapp
Zuerst denken, dann klicken – das gilt nicht nur für Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch für Whatsapp-Werbung. Pop-Ups weisen Nutzer darauf hin, dass ihr Abo angeblich bald auslaufe. Dabei können Kunden sehr leicht selbst herausfinden, wie lange ihr Abo tatsächlich noch läuft.
Microsoft kann Quartalsumsatz um ein Viertel steigern
Microsoft
Microsoft macht Fortschritte dabei, seine Geschäftsbasis breiter aufzustellen. Das Cloud-Angebot und die Konsumentensparte legen kräftig zu, auch weil das Geschäft mit der Spielekonsole Xbox und Mobiltelefonen anzieht. Durch die Kosten des massiven Stellenabbaus bleibt jedoch weniger Gewinn übrig.
Apple legt Streit mit Lieferant von Saphir-Glas bei
Apple
Saphir-Glas gilt als extrem kratzfest. Deshalb hatte Apple gemeinsam mit der US-Firma GT Advanced Technologies in die Technologie investiert. Doch der Fertigungsprozess ist nicht ausgereift, der Saphir-Lieferant inzwischen pleite. Die Firma muss nun ihre Schmelzöfen verkaufen um Apple auszuzahlen.
Anleger nervös - Amazon schockiert Börse mit hohem Verlust
Internethandel
Online-Händler Amazon investiert in Wachstum. Offenbar um jeden Preis. Konzern-Chef Jeff Bezos will überall mitmischen. Doch seine Investitionen gehen ins Geld und die Verluste machen Anleger zunehmend nervös. Die Aktie ist aktuell um mehr als zehn Prozent eingebrochen.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin