Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Devolo auf der CeBIT

Devolo: Satellitenfernsehen über die Steckdose

08.03.2013 | 06:22 Uhr

Mit dem neuen Sat-IP-Multituner von devolo lässt sich das lästige Verlegen von neuen Kabeln für den Satelliten-TV in entfernten Räumen vermeiden. Der Hersteller nutzt die Stromleitung zur Übertragung des Fernsehsignals und bindet per WLAN auch Tablets und Smartphones ein.

Devolos neuer TV-Sat-Multituner für das hauseigene dLAN ist mit zwei TV-Tunern für DVB-S/S2 ausgestattet und speist das TV-Signal per Powerline in das heimische Stromnetz ein. Auf Wunsch lassen sich zwei Multituner zusammenschalten um so vier unterschiedliche Sender gleichzeitig zu übertragen. Zur Übertragung in das Netzwerk nutzt devolo das Sat-IP-Protokoll - dieses kommt auch bei der WLAN-Verbindung zu Tablets und Smartphones zum Einsatz wenn ein WLAN-tauglicher Powerline-Adapter zusätzlich eingesetzt wird.

In den Räumen, in denen das TV-Signal empfangen werden soll, ist zusätzlich die Installation eines dLAN TV Sat Receivers nötig. Dieser empfängt das Signal aus dem Stromnetz und überträgt es per HDMI an einen angeschlossenen Fernseher.

Sowohl der Multituner als auch der Receiver benötigen nur jeweils eine Steckdose, da das sowieso benötigte Stromkabel die Daten via Powerline überträgt. Ein zusätzlicher dLAN-Adapter mit integriertem WLAN-Modul ist nötig wenn Tablets oder Smartphones mittels einer kostenlos erhältlichen App das Fernsehprogramm per WLAN empfangen sollen. Das Sat-IP-Protokoll ermöglicht auch das Übertragen von HD-Programmen auf mobile Endgeräte.

Erhältlich soll der TV-Sat-Multituner bereits ab Ende März diesen Jahres sein. Zur Preisgestaltung machte devolo allerdings noch keine Angaben.

http://www.macwelt.de/news/Devolo-Satellitenfernsehen-ueber-die-Steckdose-7647811.html

Dennis Ziesecke

Facebook
Kommentare
08.03.2013
23:24
Devolo: Satellitenfernsehen über die Steckdose
von Wickederin | #1

Nur ein Receiver kostet schon 300 €. Und wenn man die in zwei Zimmern haben möchte sind das schon 600 €. Dazu noch die Kosten für zwei Multituner. Mindestens 200 €.

Also mindesten 800 € um in zwei Zimmern Sat-TV zu sehen.

Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Aus dem Ressort
Hunderte Apple-Fans stehen für iPhone 6 Schlange
iPhone
Kult um ein Telefon: Bevor am Freitagmorgen um 8 Uhr offiziell der Verkauf des neuen iPhone 6 begonnen hat, haben Apple-Fans seit Stunden, sogar Tagen Schlange gestanden. Im Apple-Store wurden die ersten Kunden am Morgen mit Applaus der Mitarbeiter empfangen. Ein Ortsbesuch im Centro.
Mit der App eines Heiligenhausers durchs Museum in Duisburg
Digitales
Heiligenhauser Student entwickelt Smartphone-Führung für das Duisburger Binnenschifffahrtsmuseum. Entstanden ist die App im Rahmen seiner Masterarbeit. Medieninformatik trifft Museumspädagogik.
Apple startet Datenschutz-Offensive für iPhones und iPads
Datenschutz
Die NSA-Enthüllungen haben Misstrauen gegenüber Internet-Diensten aus den USA gesät. Apple legt jetzt beim Datenschutz nach. Konzernchef Tim Cook will mit dem Thema auch Punkte gegen Rivalen wie Google sammeln.
Acer, Lenovo, Toshiba - Netbooks für Studenten im Test
Netbooks
Zum Start des neuen Semesters hat die Redaktion vier Einsteiger-Laptops getestet. Fazit: Nie zuvor gab es für so wenig Geld so viel Computer. Allerdings sollte man auf feine Unterschiede achten. Das geht beim Gewicht los, reicht über die Speicherkapazität bis hin zur Benutzerfreundlichkeit.
Google ernennt Essen zur Digitalhauptstadt der Region
Google eTown Award
Der Internetkonzern Google und das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) haben Essen den Titel „Digitalhauptstadt“ der Region verliehen. Mit dem „Google eTown Award“ werden Städte ausgezeichnet, die in der Digitalisierung ihrer Wirtschaft den größten Fortschritt gemacht haben.