Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Browser

Chrome 25 erschienen - Google stopft viele Lücken

22.02.2013 | 12:19 Uhr
Funktionen

Google hat seinen Browser Chrome in der neuen Version 25 zum Download freigegeben. Mit der Version wird die Unterstützung der neuen Spracherkennungs-API hinzugefügt. Und es werden viele Lücken gestopft.

Google Chrome 25 steht nunmehr zum Download bereit. Mit der neuen Version stopft Google insgesamt 22 Sicherheitslücken im Browser. Bei drei der Lücken stuft Google die Gefährlichkeit mit "hoch" ein und die jeweiligen Entdecker der Lücken erhalten zwischen 500 und 1000 US-Dollar.

Zu den Neuerungen gehört die Unterstützung der Spracherkennungs-API "Web Speech API", die Google erstmalig mit der Beta-Version von Chrome 25 in den Browser integriert hatte. Entwickler können diese API dafür verwenden, um interaktive Websites zu erstellen, die eine Spracherkennung unterstützen. Über diese Spracherkennung können Anwender dann beispielsweise Texte diktieren oder die Web-Apps über Sprach-Befehle steuern, wie Google auch auf dieser Seite demonstriert.

Darüber hinaus hat Google in Chrome 25 auch eine weitere Neuerung integriert: Bei der Installation werden automatisch einige Browser-Erweiterungen von Drittherstellern deaktiviert, die in der Vergangenheit ohne korrekte Bestätigung durch die Anwender installiert wurden.

Download: Google Chrome 25

http://www.pcwelt.de/news/Chrome_25_erschienen_-_Google_stopft_viele_Luecken-Browser-7506467.html

Panagiotis Kolokythas

Kommentare
Aus dem Ressort
Schüler aus Hagen entwickelt Vertretungs-App
Heuss-Gymnasium
Jobin Strunk (17) hat eine Vertretungs-App entwickelt – ein Computerprogramm, das auf jedem Smartphone abrufbar ist.
Verbraucherzentrale Gelsenkirchen warnt vor Online-Shopping
Onlinehandel
Die Verbraucherzentrale Gelsenkirchen gibt Tipps für den Einkauf per Mausklick. Warnung: Nicht von Versprechungen und Preisen blenden lassen.
Weihnachtsgrüße können WhatsApp-Sperre zur Folge haben
WhatsApp
Weihnachtsgrüße per WhatsApp verschicken? Eigentlich kein Problem. Doch das Unternehmen droht, User die zu oft den gleichen Text senden, zu sperren.
Youtube-Star Unge schließt Kanäle nach Streit mit Mediakraft
Youtube
Mehr als 30 Millionen Klicks erzielte Simon Unge mit zwei Youtube-Kanälen. Nach einem Streit mit dem Netzwerk Mediakraft, hat er diese geschlossen.
Fake-Profile - Stars verlieren Millionen Instagram-Follower
Anti-Spam-Aktion
Nachdem Instagram sein Netzwerk von Fake-Profilen bereinigt hat, stehen Stars wie Kim Kardashian und Rihanna mit Millionen von "Fans" weniger da.
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin