Das aktuelle Wetter NRW 17°C
29C3

Chaos Computer Club lädt zum Hacker-Treffen ein

27.12.2012 | 06:41 Uhr
Chaos Computer Club lädt zum Hacker-Treffen ein
Der Chaos Communication Congress ist Europas größtes Treffen für ComputerexpertenFoto: Getty Images

Hamburg.  Zum Chaos Communication Congress kommen heute Computerexperten aus ganz Europa nach Deutschland. Nach 13 Jahren in Berlin findet der "29C3" erstmals in Hamburg statt. Das Themenspektrum reicht von ganz praktischen bis hin zu philosophischen Themen.

Mehrere tausend Computerexperten, Bürgerrechtler und Netzaktivisten kommen heute zum größten Treffen der Hackerszene in Europa zusammen. In mehr als 90 Vorträgen widmen sich die Teilnehmer bis Sonntag einer Fülle technischer und gesellschaftspolitischer Fragen.

Die Themen reichen von Computersicherheit, Urheberrecht und Datenverschlüsselung über die Notwendigkeit einer Netzphilosophie bis zu den Möglichkeiten, Zensurmaßnahmen im Internet zu umgehen.

Veranstalter ist der Chaos Computer Club (CCC), der während des Kongresses eine Jahresbilanz ziehen will. Der 29. Chaos Communication Congress, abgekürzt: 29C3, steht unter dem Motto "Not my department" (Nicht mein Fachgebiet) - eine Anspielung auf die Neigung von Technikern, sich nicht um Verantwortung und Konsequenzen ihres Handelns zu kümmern. Die Konferenz fand in den vergangenen 13 Jahren in Berlin statt und wurde nun aus organisatorischen Gründen nach Hamburg verlegt. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Nach 8 kommt 10 - Microsoft stellt neue Windows-Version vor
Betriebssystem
Windows 9 wird es nicht geben. Nachfolger des aktuellen Microsoft-Betriebssystems wird Windows 10. Das teilte der amerikanische Software-Konzern jetzt mit. Die Version ist für PCs, Tablets sowie Smartphones gedacht. Erscheinen soll das Produkt 2015.
Jeder dritte Deutsche fürchtet Betrug im Internet
Angststudie
Ihr Alter geben die meisten Deutschen im Internet relativ sorglos an, bei der Kreditkartennummer zögern schon deutlich mehr. Jeder dritte Befragte einer Allensbach-Untersuchung gibt an, sich vor Betrug und Datenmissbrauch im Internet zu fürchten. Je älter die Nutzer, desto größer die Angst.
Was Verbraucher tun müssen, wenn ihr Name gestohlen wurde
Sim-Karten
Bei Mobilfunkunternehmen ist es für Betrüger leicht, unter falschem Namen eine Sim-Karte aufzuladen. Dazu braucht der Täter lediglich irgendeinen Namen nebst Adresse sowie eine Bankverbindung. Betroffene müssen anfallende Rechnungen zwar nicht bezahlen, ignorieren sollten sie diese aber nicht.
Satiriker Sonneborn piesackt EU-Kommissar Oettinger
EU-Kommission
Günter Oettinger, designierter EU-Kommissar für die Internetwirtschaft, hat sich Fragen von Abgeordneten gestellt - darunter auch Martin Sonneborn von "Die Partei". Dessen ironische Fragen ließ Oettinger abperlen. Im Zusammenhang mit dem Promi-Nacktbilder-Skandal offenbarte er allerdings Unwissen.
Jeder dritte Deutsche fürchtet Betrug im Internet
Angststudie
Ihr Alter geben die meisten Deutschen im Internet relativ sorglos an, bei der Kreditkartennummer zögern schon deutlich mehr. Jeder dritte Befragte einer Allensbach-Untersuchung gibt an, sich vor Betrug und Datenmissbrauch im Internet zu fürchten. Je älter die Nutzer, desto größer die Angst.
Umfrage
Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin