Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Wulff-Gerüchte

CDU-Abgeordneter schlägt Regulierung von Suchmaschinen vor

19.09.2012 | 17:43 Uhr
CDU-Abgeordneter schlägt Regulierung von Suchmaschinen vor
Google speichert, was wir suchen: Soll die Suchmaschine "reguliert" werden, also Suchanfragen nur noch zeitlich begrenzt speichern?Foto: dapd

Berlin.   Internet-Suchmaschinen wie Google oder Bing sollen Such-Anfragen nur noch kurze Zeit speichern. Mit diesem Vorschlag will der Düsseldorfer CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Jazombek die Diskussion in seiner Partei anregen. Hintergrund sind die Prostitutions-Gerüchte um Bettina Wulff.

Suchmaschinen und soziale Netzwerke sollen Daten über ihre Nutzer möglicherweise nur noch für kurze Zeit speichern dürfen. Eine solche Regelung erwägen Medienpolitiker der CDU. Der Düsseldorfer CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek schlägt eine Speicherfrist von einer Woche für Daten aus Suchanfragen vor.

So soll verhindert werden, dass Suchmaschinenanbieter zu viele Informationen über die Vorlieben Einzelner sammeln. "Eine Suchmaschine weiß im Zweifelsfall mehr über Sie als Ihr eigener Partner und ihre eigenen Eltern", sagte Jarzombek. Die Zeitung "Die Zeit" hatte vorab von den Überlegungen berichtet.

Anbieter wie Google sammeln Daten zu Suchwörtern, Zeiten der Suchanfrage oder dem benutzten Internetbrowser und passen die Suchergebnisse individuell daran an. Oft sei das den Internetnutzern gar nicht bewusst, sagte der Düsseldorfer Abgeordnete. Daher wird in einem Diskussionspapier angeregt, Suchmaschinen zu einer "neutralen" Zugangsmöglichkeit ohne die Verwendung solcher Daten zu verpflichten. (dapd)

Kommentare
21.09.2012
16:58
CDU-Abgeordneter schlägt Regulierung von Suchmaschinen vor
von meinemeinungdazu | #9

Ein blinder Politiker. Regulierung ist zu langsam, denn das Internet läuft inzwischen davon. Das kann Deutschland nicht aufhalten. Sonst könnte ja ein...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
SMS bringt Apples iPhone zum Absturz - was dagegen hilft
Apple
Eine SMS mit einer bestimmten Zeichenabfolge bringt Apples iPhone zum Absturz. Wen es erwischt hat, kann das Problem mit Hilfe von "Siri" beheben.
Google kündigt auf der I/O neues Bezahlsystem für Android an
Google
Google hat auf der Entwicklerkonferenz I/O die neueste Generation seines Smartphone-Betriebssystems Android vorgestellt - inklusive neuem...
Widerstand in der SPD gegen Vorratsdatenspeicherung
Datenschutz
Klar, dass die Opposition gegen die Vorratsdatenspeicherung wettert. Aber auch die SPD grummelt – und das wird Justizminister Maas zu spüren bekommen.
Funke Mediengruppe holt Digitalexperten in Zentralredaktion
In eigener Sache
Marc Hippler und Lars Wienand werden die Berliner Zentralredaktion der Funke Mediengruppe verstärken. Die Digitalexperten bringen viel Erfahrung mit.
Apple holt sich Spitzenplatz in Marken-Rangliste zurück
Ranking
Apple hat sich den Titel als wertvollste Marke der Welt zurückgeholt. Laut Marktforschern verdrängte Apple Google auf Rang zwei.
Fotos und Videos
Mehr Auswahl bei Emojis
Bildgalerie
Kommunikation
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
article
7114419
CDU-Abgeordneter schlägt Regulierung von Suchmaschinen vor
CDU-Abgeordneter schlägt Regulierung von Suchmaschinen vor
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/digital/cdu-abgeordneter-schlaegt-regulierung-von-suchmaschinen-vor-id7114419.html
2012-09-19 17:43
Bettina Wulff,Google,Suchmaschinen,Internet
Digital