Das aktuelle Wetter NRW 14°C
App

Apple und Amazon legen Namensstreit um "Appstore" bei

10.07.2013 | 08:37 Uhr
Apple und Amazon legen Namensstreit um "Appstore" bei
Foto: afp

New York.  Im Namensstreit um den Begriff "Appstore" haben sich Apple und Amazon überraschend geeinigt. Ein kalifornisches Gericht legte jetzt den Fall zu den Akten. Amazon hatte im März 2011 eine Plattform mit Anwendungen für das Google-Betriebssystem Android unter dem Namen "Appstore" gestartet und war deswegen von Apple verklagt worden.

Apple und Amazon haben einen mehr als zweijährigen Rechtsstreit um den Begriff "Appstore" beendet. Die kalifornische Richterin Phyllis Hamilton legte den Fall am Dienstag auf Bitten der zwei Technologiekonzerne zu den Akten. Was letztlich den Ausschlag für den Friedensschluss gab und ob es Bedingungen gibt, ging aus den Gerichtsunterlagen nicht hervor.

Amazon hatte im März 2011 eine Plattform mit Anwendungen für das Google-Betriebssystem Android unter dem Namen "Appstore" gestartet und war deswegen von Apple verklagt worden. Der iPhone-Konzern machte seine Rechte an dem Namen "App Store" geltend und warf dem weltgrößten Online-Einzelhändler zudem irreführende Werbung vor. Amazon konterte, die Bezeichnung stehe inzwischen allgemein für eine Download-Plattform für Zusatzprogramme.

Das Gericht hatte Apples Vorwurf irreführender Werbung bereits abgewiesen; zuletzt ging es in dem Verfahren nur noch um den Markennamen. Der Prozess hätte im August starten sollen, nachdem frühere Schlichtungsgespräche ergebnislos geblieben waren. Apples eigener App Store wird an diesem Mittwoch (10. Juli) fünf Jahre alt.

  1. Seite 1: Apple und Amazon legen Namensstreit um "Appstore" bei
    Seite 2: Fünf Jahre App Store: Apples unerwartete Milliarden-Maschine

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Regierung legt "Digitale Agenda" für schnelles Internet vor
Versorgung
Auch abgelegene Regionen sollen bis spätestens 2018 schnelles Internet haben. Das ist ein Kernpunkt der "Digitalen Agenda" der Bundesregierung. Kritiker halten das Papier für unkonkret und substanzlos. Die zuständigen Ressortchefs fühlen sich missverstanden.
"Ohne Kokain nicht geschafft" - Reus-Werbeaktion gekapert
Puma-Kampagne
Autogrammkarten gratis und für jeden: Eine Werbekampagne von Puma auf Twitter ist schon binnen eines Tages in die Hose gegangen. Einige sabotierten den automatischen Versand mit geschmacklosen Nutzernamen. "Kokain, ohne dich hätte ich es nie geschafft" stand dann etwa neben BVB-Star Marco Reus.
So funktioniert die Dating-App Tinder - ein Selbstversuch
Dating-App
Große Liebe oder nur ein unverbindlicher One-Night-Stand? Immer mehr junge Menschen nutzen sogenannte Dating-Apps wie Tinder. Das schnelle Kennenlernen per Smartphone benötigt jedoch jede Menge persönliche Daten. Digitale Partnerbörsen bezweifeln außerdem ein Interesse an festen Partnerschaften.
Diese Apps machen Schülern das Leben leichter
Schule
Smartphone und Tablet können Schülern nützliche Dienste erweisen. Egal ob Mathe-Formeln, Übersetzungsprobleme oder dieses verflixte Periodensystem: Es gibt Hilfe. Mit diesen Empfehlungen sollen Jugendliche etwas leichter durch das Schuljahr kommen.
Wie die "Ice Bucket Challenge" den BVB erreicht hat
Facebook-Trend
Wenn die Superstars Neymar, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo sich freiwillig mit Eiswasser übergießen, dann muss etwas Großes dahinterstecken. Bei der "Ice Bucket Challenge", geht es nicht nur um Mut, sondern auch um den guten Zweck. Jetzt hat der Facebook-Trend auch den BVB erreicht.
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Handys im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Technik
Chaos Computer Club
Bildgalerie
30C3