Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Apple

Apple sucht Mitarbeiter für neuen Store in Köln

27.03.2012 | 13:17 Uhr
Apple sucht Mitarbeiter für neuen Store in Köln
Die Jobs im Apple-Store Köln hat das Unternehmen bereits ausgeschrieben

Köln.  Nordrhein-Westfalens zweiter Apple-Store wird offenbar noch in diesem Jahr in Köln eröffnen. Das Computerunternehmen bestätigte, dass es bereits Mitarbeiter für den Verkauf von iPhones, iPads und Co. sucht. Der genau Termin ist noch unklar.

Bisher war es noch ein heiß diskutiertes Gerücht im Netz, jetzt ist die geplante Neueröffnung eines Apple-Stores in Köln offiziell: Das Computerunternehmen Apple hat bestätigt, dass es Personal für einen solchen Laden am Standort Köln sucht. Dies zeigt ein Blick in die Stellenausschreibungen auf der Homepage des Herstellers von iphone, ipad und Co. Potentielle Mitarbeiter können sich ab jetzt initiativ als Mitarbeiter im neuen Kölner Apple-Produkt-Laden bewerben.

Weitere Angaben wollte das erfolgreiche Unternehmen nicht machen. Auch zum Eröffnungstermin schwieg der Pressesprecher bisher. Im Netz machen allerdings Meldungen die Runde, wonach der Kölner Apple-Laden bereits in diesem Jahr die Pforten öffnen könnte. So berichtet Welt Online unter Berufung auf einen Konzern-Sprecher, mit einer Eröffnung sei in sechs bis neun Monaten zu rechnen.

Apple-Store auch in Stuttgart geplant

Wo genau es in der Kölner Innenstadt schon bald die beliebten Computer, Tablets und Smartphones zu kaufen gibt, hält Apple ebenfalls unter Verschluss. Im Netz wird über die Hohe Straße, die Ehrenstraße und den Hohenzollernring als neue Heimat für den Apple-Store spekuliert.

Weltweit betreibt Apple über 300 derartige Läden. Auch für einen neuen Store in Stuttgart läuft das Bewerbungsverfahren für neue Mitarbeiter. Mit den zwei neu entstehenden Läden wäre Apple dann an zehn Standorten in Deutschland vertreten. Der Apple-Laden in Köln ist der zweite offizielle Vermarkter von Apple-Produkten in Nordrhein-Westfalen. Bereits  im November 2011 hatte im Centro in Oberhausen NRW's erster Apple-Store geöffnet. Offizielle Apple-Läden gibt es darüberhinaus in Augsburg, Dresden, Frankfurt, München, Sulzbach sowie in Hamburg gleich zweimal. (FD)



Kommentare
28.03.2012
11:39
Apple bald pleite?
von TrollUser | #6

Oder warum muss ein "redaktioneller" Artikel als Stellenanzeige her? Kann man keine klassichen Anzeigen buchen? - Warum macht die WAZ das überhaupt mit?

Ein Leser weniger.

5 Antworten
Apple sucht Mitarbeiter für neuen Store in Köln
von FernerBeobachter | #6-1

Vielleicht wurde der Artikel ja auf einem Mac geschrieben.

Apple sucht Mitarbeiter für neuen Store in Köln
von Bruehwurst | #6-2

zu scharde bei all der Kritik finde ich, daß hier NIE ein Redakteur antwortet. Sind die zu fein für sowas?

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Jetzt ist ein Redakteur da
von FernerBeobachter | #6-4

Jetzt ist ein Redakteur da. siehe #6-3

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6-5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

27.03.2012
18:47
Ich hoffe, Apple bezahlt genug für..
von FernerBeobachter | #5

... die Stellenanzeigen, die hier sinnloserweise unter die noralen Nachrichten gemischt werden.





Wie sieht eigentlich seriöser Journalismus aus?

1 Antwort
Wie sieht eigentlich seriöser Journalismus aus?
von Bruehwurst | #5-1

SO jedenfalls nicht! Ich befürchte auch, daß Apple eben NICHTS für diese Stellenanzeige bezahlt.

27.03.2012
18:34
wie kann man sich so wichtig nehmen?
von Bruehwurst | #4

diese Geheimniskrämerei ist genau das, worauf der naive Fanboy steht. Warum hält Apple nicht einfach mal geheim, daß es einen Laden geben soll, oder daß es ein neues Produkt gibt? Das wäre mal ne souveräne Nummer.

27.03.2012
16:54
Sultan-Döner sucht Mitarbeiter für neuen Store in Dortmund-Hörde
von Sulzmann | #3

Bei uns in Dortmund- Hörde macht ein neuer Döner-Imbiß auf. Die suchen noch Leute zum verkaufen.

27.03.2012
13:52
Apple sucht Mitarbeiter für neuen Store in Köln
von ditku | #2

Ein Grund, nach Sulzbach zu fahren, ist das nicht.

27.03.2012
13:49
Unverständlich
von SteB | #1

Zwar habe ich selber ein iPhone und es ist ein tolles Gerät, aber den Hype um Apple werde ich nie verstehen. Nun gibt es bereits eine Meldung, wenn ein Unternehmen einen Laden eröffnet und Mitarbeiter sucht. Es ist nicht zu fassen.
Ständig werden irgendwo irgendwelche Läden eröffnet und Mitarbeiter eingestellt. Wenn der Westen dies jedes Mal melden möchte, hat er aber ordentlich was zu tun.
Guter Service für Arbeitssuchende, nebenbei. Und was ist mit der kostenlosen Werbung für das Unternehmen?

Aus dem Ressort
Netflix und Co. treiben die Preise im Pay-TV-Markt
Pay-TV
Der Pay-TV-Markt in Deutschland, der lange in der Nische war, hat Konkurrenz bekommen. Vor allem die Kanäle von Sky Deutschland spüren den Druck, den die neuen Videoplattformen wie Netflix verursachen. Die Preise für Rechte im Film - und Serienbereich steigen rasant.
Gefälschte Whatsapp-Werbung führt Android-Nutzer in Abofalle
Whatsapp
Zuerst denken, dann klicken – das gilt nicht nur für Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch für Whatsapp-Werbung. Pop-Ups weisen Nutzer darauf hin, dass ihr Abo angeblich bald auslaufe. Dabei können Kunden sehr leicht selbst herausfinden, wie lange ihr Abo tatsächlich noch läuft.
Microsoft kann Quartalsumsatz um ein Viertel steigern
Microsoft
Microsoft macht Fortschritte dabei, seine Geschäftsbasis breiter aufzustellen. Das Cloud-Angebot und die Konsumentensparte legen kräftig zu, auch weil das Geschäft mit der Spielekonsole Xbox und Mobiltelefonen anzieht. Durch die Kosten des massiven Stellenabbaus bleibt jedoch weniger Gewinn übrig.
Apple legt Streit mit Lieferant von Saphir-Glas bei
Apple
Saphir-Glas gilt als extrem kratzfest. Deshalb hatte Apple gemeinsam mit der US-Firma GT Advanced Technologies in die Technologie investiert. Doch der Fertigungsprozess ist nicht ausgereift, der Saphir-Lieferant inzwischen pleite. Die Firma muss nun ihre Schmelzöfen verkaufen um Apple auszuzahlen.
Anleger nervös - Amazon schockiert Börse mit hohem Verlust
Internethandel
Online-Händler Amazon investiert in Wachstum. Offenbar um jeden Preis. Konzern-Chef Jeff Bezos will überall mitmischen. Doch seine Investitionen gehen ins Geld und die Verluste machen Anleger zunehmend nervös. Die Aktie ist aktuell um mehr als zehn Prozent eingebrochen.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
Fans warten aufs neue iPhone
Bildgalerie
Apple
Das sind iPhone 6 und Apple-Watch
Bildgalerie
Apple-Neuheiten
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin