Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Anonymous

Anonymous nach Hausdurchsuchungen sauer auf "Amateure"

13.06.2012 | 20:38 Uhr
Anonymous nach Hausdurchsuchungen sauer auf "Amateure"
Das BKA hat Wohnungen mutmaßlicher Anonymous-Mitglieder durchsucht.Foto: dapd

Berlin.  Die Hausdurchsuchungen bei etlichen Mitgliedern der Hackergruppe-Gruppe Anonymous hat intern zu heftigen Verwerfungen geführt. In Kommentaren im Netz schimpften einige Hacker über ihre Kollegen. Sie seien Amateure, die ihre Spuren nicht ausreichend verschleiern würden.

Die Hausdurchsuchungen bei mutmaßlichen Anhängern der Anonymous-Bewegung haben Diskussionen innerhalb des Internetkollektivs nach sich gezogen. Dabei gaben einige Kommentatoren den Betroffenen selbst die Schuld. Sie hätten ihre digitale Spur bei dem mutmaßlichen Angriff auf die Gema-Seite nicht ausreichend verwischt. "Sind das Amateure, die hier die Attacken ausüben, oder was war da los?", fragte am Mittwoch ein Nutzer auf einer Facebook-Seite von Anhängern der Bewegung.

Aktivisten nutzen häufig Internetverbindungen über mehrere Knotenpunkte, damit sie bei illegalen Aktionen nicht nachverfolgt werden können. Doch nicht alle kennen offenbar diese Tricks. "Deswegen mach ich auch bei solchen Angriffen gar nicht erst mit, weil ich nicht genau weiß, wie ich mich perfekt schütze", schrieb ein anderer Nutzer. Im konkreten Fall heißt es jedoch, einige der angeblichen Angreifer hätten möglicherweise unwissentlich bei der Aktion mitgemacht. Sie hätten durch einen Klick auf eine Webseite eine automatische Attacke ausgelöst, berichtete "Spiegel Online".

Die Ermittlungsbehörden hatten Dienstag und Mittwoch bundesweit mehr als 100 Razzien durchgeführt. (dapd)


Kommentare
13.06.2012
23:17
Anonymous nach Hausdurchsuchungen sauer auf
von mistermajestix | #1

erst einmal vorweg:

ja, die großen Firmen und Institutionen müssen stark und stärker kontrolliert werden. Und die Politik muss sagen, wie dies geschehen soll und wieviele Freiheiten einzelene Unternehmungen haben sollen, das zu tun was sie tun wolllen. Hier in dem Beispiel die GEMA

aber:

ich befürworte keine Gruppierungen, die glauben das Gesetz in die eigene Hand nehmen zu müssen, ihre Gesichter( = Mitgliedschaft) glauben verbergen zu müssen und dann auch noch glauben zu den illegalen Mitteln greifen zu müssen, derer sie anderen verbieten wollen.

Also: Masken runter und zeigt euch! Mit der Piratenpartei gibt es eine Gruppen, die euren Interessen wohl sehr nahe kommt. Schließt euch ihnen an und verändert etwas auf einem Weg, den ALLE nachvollziehen können.

Aus dem Ressort
Als Vergewaltiger verleumdet - jetzt spricht der Betroffene
Verleumdung
Der Vorwurf wog schwer: Kevin Silberkuhl wurde auf Facebook von einer unbekannten Person der Vergewaltigung bezichtigt. Die Polizei sagt, das ist ein Fake. Kevin Silberkuhl selbst sagt, da hasst mich einer so sehr, da will mich einer in Haft bringen.
So viele Urlaubsfotos - Hier gibt es Hilfe beim Archivieren
Urlaubsfotos
Besitzer einer Digitalkamera wissen: Nach dem Urlaub muss man unter zahlreichen Ferienfotos die schönsten Schnappschüsse heraussuchen. Keine leichte Aufgabe. Doch es gibt PC-Programme, die beim Archivieren und Sortieren helfen. Wir verschaffen einen Überblick und stellen die Vor- und Nachteile vor.
Facebook führt Speicherfunktion "Save" für Inhalte ein
Soziales Netzwerk
Im sozialen Netzwerk Facebook gibt es in wenigen Tagen eine neue Speicher-Funktion. Damit können Nutzer Beiträge, Links, Standortmittleingen und Videos von anderen speichern, zum Beispiel, um sie später noch mal anzuschauen. In den nächsten Tagen solle die "Save"-Funktion weltweit eingeführt werden.
Aufsteiger Xiaomi prescht mit neuem Smartphone vor
Elektronik
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi geht in die Offensive. Mit einem neuen Smartphone und einem Fitness-Armband zu Kampfpreisen will Xiao-Chef Lei Jun Märkte erobern. Das Smartphone Mi4 hat einen Metallrahmen und ähnelt damit vom Aussehen her Apples iPhone. In China hat es bereits viele Fans.
Mit Schwimmflügeln zur Hünxer Schützen-Cold Water Challenge
Freizeitspaß
Der Trend aus den USA zieht im Kreis Wesel immer mehr Vereine in seinen Bahn: Jetzt haben Hünxer Schützenvereine am Wettbewerb „Cold Water Challenge 2014“ teilgenommen. Mit Schlips, Uniform und Schwimmflügeln geht's ins kühle Nass. Die nächsten Herausforderungen sind bereits ausgesprochen.
Umfrage
Das Beispiel ist krass: Ein 23-Jähriger wird auf Facebook einer Vergewaltigung bezichtigt — aber er ist unschuldig. Wurden Sie schon Opfer von Facebook-Hetze oder Mobbing?

Das Beispiel ist krass: Ein 23-Jähriger wird auf Facebook einer Vergewaltigung bezichtigt — aber er ist unschuldig. Wurden Sie schon Opfer von Facebook-Hetze oder Mobbing?

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Handys im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Technik
Chaos Computer Club
Bildgalerie
30C3