Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Hoax

Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax

12.02.2013 | 14:21 Uhr
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
Facebook-Nutzer werden derzeit tausendfach vor einer angeblichen neuen Autodiebstahl-Masche gewarnt. Es handelt sich um einen Hoax.Foto: Thinkstock

Essen.  Via Facebook wird derzeit vor einer besonders miesen Masche von Autodieben gewarnt: Ein Blatt Papier an der Heckscheibe zwinge die Fahrer dazu, ihr Auto zu verlassen, um es zu entfernen. In diesem Moment sollen die Täter zuschlagen. Alles Quatsch, sagt die Polizei, es handle sich um einen Hoax.

Eine vermeintlich von der Polizei stammende Warnung verunsichert derzeit viele Facebook-Nutzer. In dem schon viele tausend Mal geteilten Beitrag warnt ein angeblicher "Polizeioberkommissar Claus Heideroth" vor einer neuen Autodiebstahl-Masche.

Demnach platzieren die Trickdiebe ein großes Blatt Papier auf der Heckscheibe geparkter Autos. Die Fahrer bemerken das erst, wenn sie beim Ausparken zurücksetzen wollen. Wenn sie aussteigen, um das Papier zu entfernen, springen die Täter ins Auto und fahren davon. "Jetzt hat der Autodieb Ihr Auto, Ihre Adresse, Ihr Geld, Ihre Schlüssel. Ihr Heim und Ihre Identität sind nun in den Händen der Diebe", warnt der Eintrag.

Keine Autodiebstahl-Masche, sondern ein Hoax

Der Beitrag ist eine Falschmeldung, ein Hoax, wie die Polizei sagt. Von einer solchen Masche sei nichts bekannt, weder in Hessen noch sonst irgendwo in Deutschland.

Laut der Hoax-Info der TU Berlin, die sich auf Falschmeldungen im Internet spezialisiert hat, kursierte bereits 2004 eine ähnliche Warnung, damals allerdings noch in englischer Sprache.

dor


Kommentare
09.07.2013
17:23
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
von stoffel747 | #16

Guten Tag Moderation ,
ihnen ist ja auch kein Vorwurf zu machen, kommen immer wieder neue Woerter dazu. Anstatt beim deutsch zu bleiben. Catering gleich Lieferdienst, print gleich drucken, Fake gleich Luegerei, Management gleich Betrieb. Koennte alles so einfach sein. Koennte...
Es ist nicht modern, es nervt. Sehr viele schimpfen und hetzen ueber die Amis, uebernehmen aber deren Kultur, ohne es zu wissen. Traurig auf Wikipedia recherchieren zu muessen, Ami Seite natuerlich, was Facility-Management bedeutet. Hm, Hausmeisterdienst fuer mehrere Wohnungen. Nicht mehr und nicht weniger Einfach mehr deutsch bleiben, geht das?

1 Antwort
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
von nachdenklichergelsenkirchener | #16-1

Naja, Ihr Englisch und dessen Übersetzung geht aber nicht unbedingt konform mit dem Oxford Dictionary, dem Standardwerk der englischen Sprache...... :-)

13.02.2013
14:27
Hoax?
von liricherjung | #15

naja, ist halt "geek-speak", passt in diesem Fall auch, da es in den Bereich "facebook / neue Medien" fällt, also OK!

Wer des Kommentierens hier mächtig ist, solte auch in der Lage sein, mal danach zu googlen, wikipedia hilft da oft (und gerne) weiter!

Fazit: Für "online" OK, für print" eher nicht, da Omma Kasulke das in der NRZ nicht versteht!

13.02.2013
12:07
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
von messerjockel | #14

Mich erstaunt einfach wie man auf so nen Quatsch einsteigen kann. Bevor ich ins Auto steige schaue ich mir alle Reifen und Fenster an, damit ich weder mit Plattfuß noch im Blindflug starte

13.02.2013
11:58
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
von Ex-Leser | #13

Ach das bedeutet Hoax.....

Kein Wunder, daß ich den Begriff nicht in meinem Harry Potter-Wörterbuch finde........

13.02.2013
10:02
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
von urmel123 | #12

Hoax ist vollkommen korrekt. "Jux" o.ä. würde den Kettenbriebcharakter nicht erfassen und "Kettenbrief", was eigentlich korrekt wäre, würde den Scherz-Charakter nicht berücksichtigen...
Es gibt also kein gutes deutsches Wort dafür, deshalb kann man es beim englischen belassen.

13.02.2013
09:43
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
von Moderation | #11

Guten Morgen,

wir haben uns die Überschrift noch einmal angesehen und bleiben dabei. Es mag sich zwar nicht um ein sehr geläufiges Wort handeln, aber in diesem Fall passt "Hoax" (Netzsprache für eine elektronisch verbreitete Falschmeldung) tatsächlich wie die Faust aufs Auge.

13.02.2013
08:33
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
von locklin | #10

Ich schließe mich #9 an.
Zum ersten April dann bitte ein "april fool hoax", statt Aprilscherz. Damit es ja keiner versteht.

13.02.2013
07:56
Angebliche neue Autoklau-Masche ist in Wirklichkeit ein Hoax
von mar.go | #9

Das Wort "hoax" existiert in der deutschen Sprache nicht.
Bei uns sagt man "Ente" und bei dieser Art Berichte spricht man von "urbanen Legenden".
Liebe WAZ Redaktion, ich empfehle Euch zukünftig nur noch Leuten das Verfassen von Artikeln zu gestatten, die der Landessprache mächtig sind. Ich kenne inzwischen kaum noch Menschen, denen diese Art von Verbalmüll nicht gewaltig auf die Nerven geht.

12.02.2013
23:03
Alle Achtung
von RainerN | #8

Hoax!? Ich habe den Eindruck, da durfte jemand bei der WAZ seinen ersten Bericht schreiben. Einfach über einen Jux zu schreiben, dass wäre dann doch zu einfach gewesen, aber Hoax alle Achtung(:-)

12.02.2013
22:47
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Netzkriminelle versuchen mit Flug MH17 Geschäfte zu machen
Flugzeugabsturz
Kaum war der Flug MH17 mit fast 300 Menschen an Bord über der Ostukraine abgestürzt, da versuchten die ersten Kriminellen im Netz, an dem Unglück zu verdienen. Mit Fake-Videos vom Absturz und anderen Klick-Fallen buhlten sie um Aufmerksamkeit. Die Sensationslust der Menschen ist ihr Geschäft.
Unbekannte stehlen Kontaktdaten von EZB-Internetseite
Hackerangriff
Datenraub bei der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt: Hacker nutzten ein Leck auf der Internetseite und stahlen E-Mail- sowie Kontaktdaten von Journalisten. Interne Datenbanken oder sensible Marktdaten blieben bei dem Spionageangriff unberührt.
Smartphone-Werbung beschert Facebook satte Gewinne
Facebook
Die Nutzerzahlen bei Facebook steigen weiter und die Einnahmen aus Werbeanzeigen explodieren geradezu. Vor allem die mobilen Apps brachten Erfolg. Firmenchef Mark Zuckerberg macht klar, dass von seinem Online-Netzwerk noch mehr zu erwarten ist. In den USA wird bereits ein "Kaufen"-Button getestet.
Mülheimer sorgen mit Handyspiel "ToC" für Spaß in 32 Ländern
Spiel
Die beiden Mülheimer Christian Golle (30) und Jens Schmidt (22) haben vor einer Woche das Handyspiel „Tales of Ciaxia“ herausgebracht. Obwohl das Spiel bislang nur in sozialen Netzwerken sowie auf Youtube veröffentlicht wurden, wurde es mittlerweile von 1500 Spielern in 32 Ländern heruntergeladen.
Als Vergewaltiger verleumdet - jetzt spricht der Betroffene
Verleumdung
Der Vorwurf wog schwer: Kevin Silberkuhl wurde auf Facebook von einer unbekannten Person der Vergewaltigung bezichtigt. Die Polizei sagt, das ist ein Fake. Kevin Silberkuhl selbst sagt, da hasst mich einer so sehr, da will mich einer in Haft bringen.
Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

 
Fotos und Videos
Erinnerungen an 25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Merkel macht Selfies mit Schülern
Bildgalerie
Kanzlerin
Handys im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Technik
Chaos Computer Club
Bildgalerie
30C3