Das aktuelle Wetter NRW 2°C

Steuerrazzia

Deutsche-Bank-Chef Fitschen räumt Fehler in Steueraffäre ein

18.12.2012 | 13:21 Uhr

In der Affäre um Steuerhinterziehung und Geldwäsche hat Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen Fehler eingeräumt. "Wir stehen in der Kritik – zu Recht", sagte er bei einer Veranstaltung in Essen. Aber auch Fitschen selbst steht weiter unter Beschuss, aktuell vor allem von Hessens Landesregierung.

Kontaktdaten
Nachrichteneingabe
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird DerWesten die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird DerWesten die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Umfrage
Betrunken am Lenker - für Fahrradfahrer ist das kein Problem. Erst bei 1,6 Promille verlieren sie  ihren Führerschein. Das soll sich ändern. Experten fordern eine Begrenzung auf 1,1 Promille. Was halten Sie davon?

Betrunken am Lenker - für Fahrradfahrer ist das kein Problem. Erst bei 1,6 Promille verlieren sie  ihren Führerschein. Das soll sich ändern. Experten fordern eine Begrenzung auf 1,1 Promille. Was halten Sie davon?

 
Aus dem Ressort
Gewerkschaft Verdi beklagt weitere Sparpläne bei Karstadt
Karstadt
Die Karstadt-Führung hat eine harte Gangart angekündigt. Verdi vermisst ein Gesamtkonzept und beklagt eine Sanierung auf Kosten der Mitarbeiter.
Warum die Geldflut der EZB in Südeuropa versickern kann
EZB
Entscheidend ist, ob die Banken mehr Kredite vergeben. In den USA tun sie’s, in Italien kaum. Ob der EZB-Plan aufgeht, lässt sich schwer vorhersagen.
Duisburger HKM-Rentner fordern Anpassung der Betriebsrenten
Stahlindustrie
Die IG Metall fordert Betroffene auf, gegen die bisher unterbliebene Anpassung der Betriebsrenten bei HKM in Duisburg Widerspruch einzulegen.
Verbraucher greifen wieder häufiger zum Dosenbier
Handel
Zwölf Jahre nach Einführung der Pfandpflicht wird die Bierdose wieder beliebter. Brauereien, Verpackungsindustrie und Handel reagieren auf den Trend.
Debatten in Davos zeigen eine Welt im Krisenmodus
Weltwirtschaftsforum
Alle Jahre wieder ist eine bessere Welt das erklärte Ziel des Weltwirtschaftsforums. 2015 erscheint das besonders schwierig - und teurer als je zuvor.
article
7405998
Deutsche-Bank-Chef Fitschen räumt Fehler in Steueraffäre ein
Deutsche-Bank-Chef Fitschen räumt Fehler in Steueraffäre ein
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/deutsche-bank-chef-fitschen-raeumt-fehler-in-steueraffaere-ein-id7405998.html
2012-12-18 13:21
Deutsche Bank, Frankfurt, bankzentrale, Steuerhinterziehung, Fitschen, Bouffier, Hessen, Razzia, Jain, Handelsblatt
Wirtschaft