Das aktuelle Wetter NRW 23°C

Steuerrazzia

Deutsche-Bank-Chef Fitschen räumt Fehler in Steueraffäre ein

18.12.2012 | 13:21 Uhr

In der Affäre um Steuerhinterziehung und Geldwäsche hat Deutsche-Bank-Chef Jürgen Fitschen Fehler eingeräumt. "Wir stehen in der Kritik – zu Recht", sagte er bei einer Veranstaltung in Essen. Aber auch Fitschen selbst steht weiter unter Beschuss, aktuell vor allem von Hessens Landesregierung.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Ein Wirtschaftsexperte hat ein Renteneintrittsalter von 73 in Aussicht gestellt. Würden Sie länger arbeiten, wenn dadurch das Rentenniveau erhalten bleibt?

Ein Wirtschaftsexperte hat ein Renteneintrittsalter von 73 in Aussicht gestellt. Würden Sie länger arbeiten, wenn dadurch das Rentenniveau erhalten bleibt?

 
Fotos und Videos
article
7405998
Deutsche-Bank-Chef Fitschen räumt Fehler in Steueraffäre ein
Deutsche-Bank-Chef Fitschen räumt Fehler in Steueraffäre ein
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/deutsche-bank-chef-fitschen-raeumt-fehler-in-steueraffaere-ein-id7405998.html
2012-12-18 13:21
Deutsche Bank, Frankfurt, bankzentrale, Steuerhinterziehung, Fitschen, Bouffier, Hessen, Razzia, Jain, Handelsblatt
Wirtschaft