Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Bahn

Deutsche Bahn erhöht Preise um 2,8 Prozent

25.09.2012 | 11:03 Uhr
Deutsche Bahn erhöht Preise um 2,8 Prozent
Bahnfahren wird ab Dezember knapp drei Prozent teurer.Foto: Matthias Graben // WAZ FotoPool

Berlin.   Die Deutsche Bahn erhöht mit dem Fahrplanwechsel im Dezember ihre Preise. Durchschnittlich sollen die Ticketpreise um 2,8 Prozent steigen, wie das Unternehmen am Dienstag in Berlin mitteilte. Grund für die Preiserhöhung seien vor allem die kontinuierlich steigenden Energiekosten.

Bahnfahren wird ab Dezember erneut teurer . Die Deutsche Bahn erhöht die Preise im Fern- und Regionalverkehr um durchschnittlich 2,8 Prozent, wie der Konzern am Dienstag in Berlin bekanntgab. Auch die Bahncards werde zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2,4 Prozent teurer. Reservierungen kosten weiter vier Euro pro Platz. Die Sparpreise ab 29 Euro im Fernverkehr bleiben ebenfalls. Unberührt von den Erhöhungen des Unternehmens sind die Tarife der Verkehrsverbünde, die diese eigenständig festlegen. Die Bahn begründete die Verteuerung wie in den vergangenen Jahren mit gestiegenen Energiekosten.


Diese hat die Bahn zumindest zuletzt gut verkraftet: Im ersten Halbjahr 2012 verzeichnete der Konzern einen Passagierrekord sowie einen Gewinnsprung im Fernverkehr. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 verdreifachte sich das Betriebsergebnis von IC und ICE und übertraf damit sogar bereits das Gesamtjahr 2011 deutlich.

Kommentar von Wolfgang Mulke
Die Bahn muss besser werden

In immerhin einem Punkt ist die Bahn ebenso zuverlässig wie pünktlich. Jedes Jahr zum Fahrplanwechsel erhöht der Konzern die Preise. Der...

Als Grund nannte die Bahn hier unter anderem "Preismaßnahmen". 2011 hatte der Konzern die Tarife im Fernverkehr um knapp vier Prozent nach oben geschraubt. Geholfen haben dürften dem Unternehmen die deutlich gestiegenen Spritpreise, die mehr Autofahrer zum Umstieg in die Bahn bewegten. (rtr/afp)

Kommentare
25.09.2012
16:20
Deutsche Bahn erhöht Preise um 2,8 Prozent
von CaptainFuture | #9

Ihr wisst doch: Im Herbst kann die Bahn nicht fahren wegen dem Laub auf den Schienen. Im Winter wegen Schnee, im Frühlung wegen den Gleisarbeiten...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Deutsche Bahn will Züge in China kaufen
Bahn
Keine guten Nachrichten für ICE-Bauer Siemens: Ersatzteile und Züge könnte die Deutsche Bahn schon bald von einem chinesischen Megakonzern beziehen.
Germanwings an der Spitze - Neuer Rekord bei Billig-Flügen
Studie
Billigflieger weiter auf dem Vormarsch: Anfang 2015 wurden 518 Strecken in und ab Deutschland geflogen. Die bisherige Höchstmarke lag 2011 bei 507.
EVG will Einigung bis Mittwoch und droht mit Streik
Bahnstreik
Die Bahngewerkschaft EVG fordert von der Deutschen Bahn einen Tarifabschluss bis Mittwoch. Sonst bliebe nur noch eine Lösung: Streik.
Warnstreik bei der Post nach ergebnislosen Verhandlungen
Streik
Verdi erhöht den Druck auf die Post: Nach der Vertagung der Verhandlungen legten am Dienstag wieder tausende Postbeschäftigte die Arbeit nieder.
Cafe Corba bietet in Bochum vegane und laktosefrei Speisen
Gastronomie
Das Cafe Corba hat an der Huestraße seine Türen geöffnet. Angeboten werden vegane und laktosefrei Speisen. Auch Fleischesser sind willkommen.
article
7132285
Deutsche Bahn erhöht Preise um 2,8 Prozent
Deutsche Bahn erhöht Preise um 2,8 Prozent
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/deutsche-bahn-erhoeht-preise-um-2-8-prozent-id7132285.html
2012-09-25 11:03
Bahn,Preise,Nahverkehr,Ticket,Kosten
Wirtschaft