Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Autoindustrie

Der Deutsche Automarkt schrumpft 2012 um 2,9 Prozent

03.01.2013 | 13:13 Uhr
Der Deutsche Automarkt schrumpft 2012 um 2,9 Prozent
Die Absatzkrise verschärfte sich 2012 auf deutschem Automarkt weiter.Foto: dapd

Frankfurt.   3,08 Millionen Autos wurden in den vergangenen zwölf Monaten in Deutschland neu zugelassen. Das sind 2,9 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Für 2013 wird dem deutschen Automarkt seitens des Verbands der Autoimporteure mit 3 Millionen Neuzulassungen im besten Falle Stagnation prognostiziert.

Der deutsche Automarkt ist im Sog der europäischen Absatzkrise im vorigen Jahr deutlich geschrumpft. Mit 3,08 Millionen Neuzulassungen seien 2,9 Prozent weniger neue Pkw auf Deutschlands Straßen gefahren als im Jahr 2011, teilte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) am Donnerstag mit. Im Dezember ging die Zahl der Neuzulassungen um 16 Prozent auf 204.000 Pkw zurück, allerdings gab es im Dezember 2012 vier Arbeitstage weniger als im Jahr zuvor.

Für 2013 erwartet der Verband der Autoimporteure im besten Fall eine Stagnation: "Wenn eine Stabilisierung der wirtschaftlichen Situation gelingt und sich die bestehende Konsumneigung auch auf den Pkw-Markt überträgt, dann hält der VDIK für das Jahr 2013 über 3,0 Millionen Pkw-Neuzulassungen bis hin zum Ergebnis 2012 für möglich", erklärte VDIK-Präsident Volker Lange. (Reuters)


Kommentare
Aus dem Ressort
Schwer verdaute Übernahme - Nokia schmälert Microsoft-Gewinn
Microsoft
Für Microsoft läuft es eigentlich gar nicht schlecht: Das Office-Büropaket, die Cloud-Angebote und das Windows-Betriebssystem bringen solide Zahlen. Allerdings zieht das übernommene Handygeschäft von Nokia den Software-Konzern herunter: 512 Millionen Euro Verlust - allein von April bis Juni.
Aufregung bei Prokon-Gläubigern - Rodbertus gescheitert
Insolvenz
Niederlage für Ex-Prokon-Chef Carsten Rodbertus: Bei einer der größten Gläubigerversammlungen der deutschen Wirtschaftsgeschichte wurde rund 15 000 Genussrechtsinhabern der Windenergie-Firma ihr Stimmrecht versagt.
McDonald's laufen Gäste davon - sind die Bäckereien schuld?
Fast Food
Big Mac, Royal TS und Co. sind out. McDonald's verzeichnet auch im zweiten Quartal des Jahres schrumpfende Gästezahlen in Deutschland. Das anhaltende Minus spürt die Fast-Food-Kette jedoch im gesamten europäischen Markt. Gründe dafür sind Kritik an den Arbeitsbedigungen - und Bäckereien.
Aufsteiger Xiaomi prescht mit neuem Smartphone vor
Elektronik
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi geht in die Offensive. Mit einem neuen Smartphone und einem Fitness-Armband zu Kampfpreisen will Xiao-Chef Lei Jun Märkte erobern. Das Smartphone Mi4 hat einen Metallrahmen und ähnelt damit vom Aussehen her Apples iPhone. In China hat es bereits viele Fans.
Gewerbesteuer-Oase bleibt für Ruhrgebietsstädte ein Traum
Gewerbesteuer
Mehr und mehr Revierkommunen versuchen, durch die Gewerbesteuerschraube ihre maroden Finanzen in den Griff zu bekommen. Experten warnen vor einem Teufelskreis, weil die hohen Steuersätze die Haushaltsprobleme nicht lösen könnten und im Ruhrgebiet dringend benötigte neue Investoren abschreckten.
Umfrage
Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?

Ein Gericht hat erlaubt , dass chronisch Kranke zu Hause Cannabis anbauen. Wie stehen Sie zu Cannabis?