Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Wirtschaft

Chinesischer Ministerpräsident will Exportwachstum fördern

27.08.2012 | 11:38 Uhr
Foto: /Reuters POOL/Petar Kujundzic

Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao will die schwindenden Exporte seines Landes wieder ankurbeln.

Peking (dapd). Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao will die schwindenden Exporte seines Landes wieder ankurbeln. "Das dritte Quartal des Jahres ist ein kritischer Zeitraum für China, um die Zielvorgaben für das Exportwachstum in diesem Jahr umzusetzen und wir sollten gezielte Schritte unternehmen, um das Wachstum zu stabilisieren", sagte Wen bei einem Besuch in der südöstlichen Provinz Guangdong, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Die Region ist ein Motor für chinesische Exporte, litt zuletzt aber an einer Abnahme der weltweiten Nachfrage nach chinesischen Produkten.

Mögliche Maßnahmen, die die Regierung in Peking ergreifen könnte, gingen aus dem Bericht nicht hervor. In der Vergangenheit hat sie angeschlagenen Exporteuren aber Steuererleichterungen und mehr Kredite durch Staatsbanken versprochen. Das Exportwachstum war im Juli auf gerade einmal ein Prozent gefallen - von 11,3 Prozent im Monat zuvor.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Computeruhren und ein geknicktes Display von Samsung
Mobilfunk-Messe
Die wichtigste Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona ist das Schaulaufen der Marktführer. Samsung präsentiert das Galaxy S6.
Telekom will umprogrammierbare SIM-Karte etablieren
eSIM
Wer den Mobilfunk-Anbieter wechselt, braucht eine neue SIM-Karte. Die Deutsche Telekom etabliert jetzt eine eSim, die per Funk neuprogrammiert wird.
BMW will dieses Jahr 8000 neue Mitarbeiter einstellen
Auto
BMW heuert mehr neue Mitarbeiter an als je zuvor: Weltweit will der Münchner Konzern 8000 Menschen unbefristet einstellen – 5000 davon in Deutschland.
Leuchtenindustrie setzt sich für mobile Lichtschau ein
Leuchtenindustrie
Hochsauerländer Leuchten- und Lichtindustrie will Produkte aus Geschichte, Gegenwart und Zukunft wohl nicht stationär in einem Gebäude präsentieren.
Stahl-Präsident rechnet mit Stilllegung von Hochöfen
Stahl
Der Präsident des Weltstahlverbands, Wolfgang Eder, rechnet mit dem Aus für mehrere Hochöfen in Europa. „Sechs bis acht Werke“ seien bedroht.
7030384
Chinesischer Ministerpräsident will Exportwachstum fördern
Chinesischer Ministerpräsident will Exportwachstum fördern
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/chinesischer-ministerpraesident-will-exportwachstum-foerdern-id7030384.html
2012-08-27 11:38
China,Handel,
Wirtschaft