Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Unternehmen

Bundeskartellamt verhängt Millionenbußgeld gegen Mehlkartell

19.02.2013 | 11:11 Uhr
Bundeskartellamt verhängt Millionenbußgeld gegen Mehlkartell
Mehlkartell: Bereits seit 2001 sprachen sich die Firmen über Preise ab.

Bonn.  Auf die Mitglieder eines Mehlkartells auf dem deutschen Markt kommen hohe Bußgelder zu. Das Bundeskartellamt verhängte gegen die beteiligten Unternehmen eine Strafe von über 65 Millionen Euro. Allerdings können die Firmen gegen die Entscheidung noch Einspruch einlegen.

Das Bundeskartellamt hat gegen ein Mehlkartell in Deutschland Geldbußen in einer Gesamthöhe von mehr als 65 Millionen Euro verhängt. Kartellamtspräsident Andreas Mundt sagte am Dienstag in Bonn, Verantwortliche der beteiligten Mühlenunternehmen hätten sich seit 2001 in zahlreichen, regelmäßig abgehaltenen Gesprächsrunden über Preise, Kundenzuordnungen und Liefermengen abgestimmt.

Betroffen von den Preisabsprachen waren nach seinen Worten sowohl Lieferungen an Industriekunden und Handwerksbäckereien als auch die Produkte für den Lebensmitteleinzelhandel. Darüber hinaus betrieben die Unternehmen nach den Ermittlungen des Kartellamts eine koordinierte Kapazitätssteuerung, indem sie Mühlen stilllegten oder die erneute Inbetriebnahme bereits stillgelegter Mühlen verhinderten.

Firmen können noch Einspruch einlegen

Das Bundeskartellamt ermittelt seit 2008 gegen die Mehlbranche. Im Oktober 2011 verhängte die Wettbewerbsbehörde ein erstes Bußgeld in Höhe von rund 24 Millionen Euro gegen die VK Mühlen AG, einen der führenden Anbieter auf dem deutschen Markt.

Preisabsprachen
Bundeskartellamt verhängt Millionenstrafen

Das Bundeskartellamt dürfte zahlreiche Süßwarenhersteller jetzt richtig sauer gemacht haben: Wegen illegaler Preisabsprachen verhängte das Kartellamt Strafen in Höhe von 60 Millionen Euro gegen Haribo, Katjes und Co. Ritter Sport und Nestlé wollen Einspruch einlegen.

In einem zweiten Schritt verhängte das Bundeskartellamt nun gegen 22 weitere Unternehmen der Mühlenindustrie, den Verband Deutscher Mühlen sowie deren Verantwortliche weitere Geldbußen in Höhe von insgesamt rund 41 Millionen Euro. Damit sei das Verfahren abgeschlossen, erklärte die Behörde.

Soweit die Bußgeldbescheide noch nicht rechtskräftig sind, kann gegen sie Einspruch beim Oberlandesgericht Düsseldorf eingelegt werden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Annington kauft über 5000 Wohnungen in Ostdeutschland
Wohnungsgesellschaft
Die Deutsche Annington wächst weiter. Jetzt kaufte Deutschlands größte private Wohnungsgesellschaft rund 5000 Wohnungen und 210 Gewerbe-Immobilien in Berlin, Dresden, Jena, Leipzig und Erfurt. Der Kaufpreis liegt, nach Angaben aus Expertenkreisen, bei etwa 300 Millionen Euro.
Gewerkschaft droht mit weiteren Streiks - Alle Infos hier
Bahn-Streik
Die Lokführer-Gewerkschaft GDL verliert die Geduld: Nachdem die Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Deutscher Bahn gescheitert sind, gab es einen ersten Warnstreik. Zehntausende waren betroffen. Und es wird weitere Behinderungen geben.
Nachfrage nach Fairtrade-Produkten auf Rekordhoch
Fairtrade
Deutschland ist hinter Großbritannien der weltweit größte Markt für Fairtrade-Waren. Die Organisation Fairtrade International gab bekannt, dass der Umsatz der fair gehandelten Waren 2013 um 23 Prozent wuchs und damit einen neuen Bestwert von 650 Millionen Euro erreichte.
Oberhausenerin erzählt von ihrem Abenteuer Selbstständigkeit
Wirtschaft
Im April fasste Oberhausenerin Marina Roditis den Entschluss, sich selbstständig zu machen – Anfang August gründete sie dann eine Personalberatungsfirma. Doch der Weg war nicht immer leicht. Betrüger wollten etwa 3500 Euro für eine Eintragung ins Handelsregister erbeuten.
Müsste die Schuldenuhr nicht rückwärts laufen?
Finanzen
Die öffentlichen Haushalte erzielten im ersten Halbjahr einen 16-Milliarden-Überschuss. Zudem sind die Gesamtschulden erstmals seit 1950 gesunken. Dennoch kommt die Politik nicht ohne neue Schulden aus, kritisiert der Steuerzahlerbund – und lässt seine Uhr vorwärts laufen.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?