Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fachkräftemangel

Bundesagentur fordert kürzere Ausbildungszeit für Pflegekräfte

14.09.2012 | 08:12 Uhr
Bundesagentur fordert kürzere Ausbildungszeit für Pflegekräfte
10.000 Fachkräfte könnten in der Altenpflege sofort eingestellt werden - und eine Ausbildung von zwei Jahren würde ihnen nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit genügen.Foto: Knut Vahlensieck

Düsseldorf.  Eine kürzere Ausbildungszeit könnte den Fachkräftemangel in der Altenpflege teilweise ausgleichen. Das ist die Einschätzung des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit. Eine zweijährige Lehre könnte die Agentur finanzieren - und so innerhalb von zwei Jahren bis zu 10.000 Altenpfleger ausbilden.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) fordert im Kampf gegen Fachkräftemangel in der Pflege eine verkürzte Ausbildungszeit für erfahrene Hilfskräfte. "Eine zweijährige Ausbildung kann durchgängig von der Bundesagentur für Arbeit finanziert werden", sagte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker der Düsseldorfer "Rheinischen Post"

10.000 Kräfte könnten sofort eingestellt werden

Weiter erklärt Becker: "Wir wären also in der Lage, innerhalb von zwei Jahren zwischen 5.000 und 10.000 Kräfte zu examinierten Altenpflegern ausbilden zu lassen." Becker sagte, in der Altenpflege könnten sofort 10.000 Fachkräfte eingestellt werden. "Wir haben aber einen erheblichen Mangel an examinierten Kräften."

Laut Einschätzung der BA ist es "nicht sinnvoll", Menschen mit jahrelanger Vorerfahrung eine dreijährige Ausbildungszeit zuzumuten. (dapd)

Kommentare
15.09.2012
11:38
Bundesagentur fordert kürzere Ausbildungszeit für Pflegekräfte
von TVtotal | #9

Richtig, warum soll man unter bezahlten Kräften auch eine vernünftige Ausbildung angedeihen lassen, und was kümmert uns ob die Alten richtig gepflegt...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
MAN Diesel & Turbo bekennt sich zum Standort Oberhausen
Interview
Uwe Lauber, Chef von MAN Diesel & Turbo, bekennt sich zum Oberhausener Werk und spricht über Chancen durch die derzeitige Energiewende – in China.
Sparkasse Duisburg halbiert bis 2022 ihr Filialnetz
Banken-Schließung
2022 soll es noch sieben „Flaggschiffe“ in den Bezirken und 13 Geschäftsstellen der Sparkasse geben. 30 Millionen Euro für Neubauten und Online.
Planspiele für Karstadt, Kaufhof und die Konzernzentralen
Warenhäuser
Karstadt-Eigentümer Benko will Kaufhof übernehmen. Auch ein kanadischer Konzern zeigt Interesse. Die Folgen einer Übernahme könnten erheblich sein.
Siemens-Mitarbeiter in Mülheim wollen um ihre Jobs kämpfen
Wirtschaft
IG Metall und Betriebsrat stimmen Belegschaft auf ein zähes Ringen um die gefährdeten Arbeitsplätze ein. Dutzende Holzkreuze als Mahnmal aufgestellt.
S-Bahnen im Ruhrgebiet sollen ab 2019 häufiger fahren
S-Bahn
Die S 1 soll ab 2019 zwischen Dortmund und Essen alle 15 Minuten fahren, teilt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr mit. Andere Linien seien im Gespräch.
article
7094549
Bundesagentur fordert kürzere Ausbildungszeit für Pflegekräfte
Bundesagentur fordert kürzere Ausbildungszeit für Pflegekräfte
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/bundesagentur-fordert-kuerzere-ausbildungszeit-fuer-pflegekraefte-id7094549.html
2012-09-14 08:12
Bundesagentur für Arbeit,Fachkräftemangel,Pflege,Altenpflege,Ausbildung
Wirtschaft