Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Abgeltungssteuer

Bund will Fondsanleger stärker zur Kasse bitten

31.03.2008 | 08:27 Uhr

Hamburg. Fondssparer sollen bei der geplanten neuen Abgeltungsteuer stärker belastet werden als bislang bekannt. Ausnahmen gibt es keine.

Die Bundesregierung plane, die ab 2009 fällige Steuer auch auf bestimmte Investmentfonds zu erheben, für die bislang Ausnahmeregeln vorgesehen waren, berichtete die «Financial Times Deutschland» vom Montag unter Berufung auf einen Formulierungsentwurf zum Investmentsteuergesetz. Dies betrifft unter anderem sogenannte Dachfonds, also Fonds, die ihr Geld wiederum in anderen Aktien- und Rentenfonds anlegen. Mit den Plänen wolle die Regierung verhindern, dass Anleger die neue Steuer über diese Fondsmodelle massenweise umgehen.

Steuerfrei nur noch Verkäufe von Aktien

Viele Banken empfehlen ihren Kunden derzeit Dachfonds als Steuersparmodell. Mit der Abgeltungsteuer werden ab Anfang 2009 Gewinne aus Aktien, Fonds, anderen Wertpapieren sowie Zinsen und Dividenden pauschal zu einem Satz von 25 Prozent versteuert. Auf Dauer steuerfrei bleiben sollen nach den Plänen des Finanzministeriums nur noch Verkäufe von Aktien, festverzinslichen Anleihen und Geschäfte am Terminmarkt. Alle übrigen in Fonds aufgelaufenen Gewinne sollen dagegen jährlich mit 25 Prozent besteuert werden. Dies soll außer für Dachfonds auch für Fonds gelten, die Geld in Zertifikate investieren.

Ein Sprecher des Finanzministeriums bezeichnete die Pläne der «Financial Times Deutschland» gegenüber als Stand eines laufenden Verfahrens. Im Gesetzgebungsprozess seien Änderungen möglich. Die Änderungen sollen in die Vorlage zum Jahressteuergesetz 2009 einfließen, das in den kommenden Wochen veröffentlicht wird. Billigen Bundestag und Bundesrat die Vorschläge, tritt das Gesetz kurz vor Silvester und damit rechtzeitig vor der Abgeltungsteuer in Kraft. (afp)

DerWesten

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Oberbürgermeister halten an Verkehrsverbund Via fest
Nahverkehr
Die Oberbürgermeister von Mülheim, Essen und Duisburg halten an Via fest. Wie lang der Weg zu diesem Ziel sein wird, ist noch völlig ungeklärt.
Apple holt sich Spitzenplatz in Marken-Rangliste zurück
Ranking
Apple hat sich den Titel als wertvollste Marke der Welt zurückgeholt. Laut Marktforschern verdrängte Apple Google auf Rang zwei.
Die Polizei in NRW fährt bald BMW statt VW-Passat
Polizei
Der nächste Fuhrparkwechsel bei den Streifenwagen der NRW-Polizei wird auch ein Marken-Wechsel. Das gab das NRW-Innenministerium am Mittwoch bekannt.
Marktforscher: Wachstum im Smartphone-Markt wird langsamer
Konsum
Die Smartphone-Verkäufe schossen in den vergangenen Jahren hoch, weil immer mehr Menschen auf Smartphones umstiegen, aber der Wachstum geht zurück.
Post-Beschäftigte demonstrieren vor der Hauptversammlung
Warnstreik
Hunderte Mitarbeiter demonstrieren am Mittwoch vor der Jahrhunderthalle in Frankfurt. Die Gespräche sollen ab dem 1. Juni fortgesetzt werden.
article
1650793
Bund will Fondsanleger stärker zur Kasse bitten
Bund will Fondsanleger stärker zur Kasse bitten
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/bund-will-fondsanleger-staerker-zur-kasse-bitten-id1650793.html
2008-03-31 08:27
Wirtschaft