Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Flughafen

BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen

09.01.2013 | 17:01 Uhr
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
Es ist nicht nur der mangelhafte Brandschutz, der die Inbetriebnahme des Berliner Flughafens BER so drastisch verzögert.Foto: Patrick Pleul/dpa

Berlin.  Der Flughafen Berlin-Brandenburg ist zum Synonym für Pannen und Verzögerung geworden. Die Jet-Betankung funktioniert nicht, Computer können überhitzen, selbst die Bäume wurden falsch gepflanzt. Aber der größte Fehler des Milliardenprojekts Flughafen Berlin-Brandenburg: mangelnder Brandschutz.

„Pfusch am Bau“ hat einen Namen: BER. Pleiten, Pech und Pannen verfolgen das Milliardenprojekt des künftigen Berliner Großflughafens , von dem aus mal 27 Millionen Fluggäste jährlich abheben sollen. Die Liste der gröbsten Flops:

Falsche Flugrouten

Bei Parallelstarts über die beiden Startbahnen müssen Piloten 15 Prozent nach den Seiten wegdrehen, um Kollisionen zu vermeiden. Das wurde zu Beginn vergessen. Abflugrouten wie Lärmschutzzonen waren neu zu berechnen.

Der Brandschutz

Lüftung und Entrauchung sind die größten Schwachstellen am BER . 16.000 Brandmelder, 50.000 Sprink­ler­köpfe und 3400 Brandschutzklappen sind eingebaut. Nicht nur, dass der Rauch falsch abgesaugt wird. Auch die Koordination der Anlage funktioniert nicht. Ernsthaft haben Planer zeitweise überlegt, 700 Bedienstete an Brandschutztüren zu postieren, um diese im Notfall von Hand zu öffnen.

Bau-Projekt
Flughafenchef Schwarz soll auf Abfindung verzichten
Flughafenchef Schwarz soll auf Abfindung verzichten

Die nächste Kostenwelle rollt auf den unvollendeten Hauptstadtflughafen zu. Nach Absage der Eröffnung am 27. Oktober rechnet allein die Luftverkehrsbranche mit einem möglichen dreistelligen Millionenschaden. Die Kosten für den Flughafen lagen bei der jüngsten Kalkulation bei 4,3 Milliarden Euro.

Über die Zusatzausgaben berät der Aufsichtsrat in einer Sondersitzung am Mittwoch kommender Woche. Dann will der Berliner Regierungschef Klaus Wowereit (SPD) den Flughafen-Aufsichtsratsvorsitz an seinen Brandenburger Kollegen Matthias Platzeck (SPD) abgeben. Dagegen regt sich in der Bundesregierung Widerstand – vor allem von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU).

Auch der Flughafenchef Rainer Schwarz steht vor der Ablösung. Er steht in der Kritik, vor allem Wowereit aber hat ihn bislang gestützt. Jetzt gibt es Forderungen, dass Schwarz auf eine mögliche Abfindungszahlung von 1,8 Millionen Euro verzichtet.

Die Gepäckanlage

Sie hat zuerst nicht ausreichend funktioniert, jetzt ist sie wahrscheinlich zu gering dimensioniert.

Die Computer-Anlage

Kälteaggregate sind zu schwach. Wenn aber nicht gekühlt werden kann, drohen Überhitzung und Notabschaltung der ganzen IT-Technik. Der Airport Berlin stünde ohne Computer da. Außerdem sollen die Kabelschächte zu instabil und die Kabel munter durcheinander gelegt worden sein.

Die Betankung

Moderne Flughäfen haben eine unteridische Tankstelle, die sogenannte „Unterflurbetankung“. Für das weit verzweigte und kilometerlange Rohrnetz des BER ist bisher die Sicherheitsabnahme verweigert worden. Rohrstücke passen teilweise nicht ineinander.

Die Rolltreppen

Die Rolltreppen zwischen dem Flughafenbahnhof und dem Abflugterminal sind zu kurz. Es fehlen Stufen.

Die Abdichtung

Der Flughafenbahnhof des BER zeigt Schwachstellen. Bei starkem Wind wird Regenwasser, das an der Fassade herunterläuft, in die Öffnung des Lüftungssystems „umgeleitet“.

Der Bauzustand

Weite Bereiche der Terminals sind noch im Rohbauzustand. Böden sind nicht verlegt. Und wo sie verlegt sind, sind bereits erste Risse aufgetreten.

Die Bäume

1036 Bäume sind auf dem Gelände des Flughafens BER nach Medienberichten falsch angepflanzt worden. Deshalb müssen 600 wieder herausgerissen und an anderen Stellen platziert werden.

Dietmar Seher



Kommentare
10.01.2013
16:03
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
von siebert2 | #13

in ihrem bericht fehlt der"regierungsterminal"da sollen die pannen noch grösser sein.aber da sind ja andere experten verantwortlich.

10.01.2013
13:23
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
von EduardM | #12

Welche Firmen haben eigentlich die Planung gemacht. Politikerbashing ist zwar nett, aber es gehören auch die Namen der verantwortlichen Firmen in die Öffentlichkeit.

10.01.2013
11:11
mmh, grübel....
von liricherjung | #11

...aber ist es nicht vieleicht einfach so, das momentan Berlin-Tegel stark davon profitiert, das der neue Flughafen in Brandenburg noch nicht öffnen kann? Ein Schelm, wer böses dabei denkt, denn Wowi ist bestimmt amused, das "sein" Berliner Flugahfen aktuell noch schön die KAssen "seiner" maroden Hauptstadt füllt...

10.01.2013
10:23
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
von Kodo1 | #10

Anbei der unterschlagene Link..

http://www.youtube.com/watch?v=xb8JEjHO3Cw

10.01.2013
10:20
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
von Kodo1 | #9

Sorry, link fehlte..

http://www.youtube.com/watch?v=xb8JEjHO3Cw

10.01.2013
10:19
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
von Kodo1 | #8

Dieser Bericht des ZDF ist sehenswert. Äußerst interessant ist für baldige Passagiere, die dort abfliegen wollen, welches Chaos sie beim Check in erwartet. (siehe ab Minute 38 des Films..)

Der Platz vor den Check in-Schaltern beträgt 7 Meter. Sonst kollidiert man bereits mit dem nächsten Check in-Schalter für einen anderen Flug.

Mit 8 Gepäckbändern versucht man dem Ansturm gerecht zu werden..

Hut ab.. Da scheint jemand geplant zu haben, der noch nie in der Urlaubszeit am Airport war. (Wobei die engen Check in-Möglichkeiten sowie die wenigen Bänder bereits im "Normalbetrieb" niemals ausreichen dürften..

Sorry, aber wie kann so etwas überhaupt genehmigt werden? Hat da irgendjemand mal drüber nachgedacht?? Was passiert, wenn ein Brand ind er viel zu engen Abflughalle ausbricht??

10.01.2013
10:19
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
von Meinemal | #7

Braucht die Luftwaffe in Brandenburg nicht einen neuen Bombenabwurfplatz? Jetzt ist die beste Gelegenheit eine Bauruine realistisch zu pulverisieren. Nur zu! (Für diese Idee möchte ich als Bürger mit entsprechenden Honoraren gerne in den Aufsichtsrat gewählt werden. Pfeife zu Pfeifen!) ;-)

10.01.2013
09:58
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
von Juergen12 | #6

Schon vor einem Monat war dem Bund klar, dass es weitere Probleme gibt. Eine Änderung ist wohl nicht in Sicht. Ich habe dazu einen Artikel gefunden: a href="http://www.inar.de/hauptstadtflughafen-bund-furchtet-insolvenz/"http://www.inar.de/hauptstadtflughafen-bund-furchtet-insolvenz//a

10.01.2013
09:58
BER - die neun peinlichsten Pannen beim Berliner Flughafen
von Schroedinator | #5

Im Grunde wäre es doch nicht schwer, bei diesen Baumängeln das ganze Ding warm zu sanieren. Falsch verlegte Kabel in der Nähe der Kerosintanks, eine nicht funktionierende Brandschutzanlage. Ein Kurzschluß und der ganze Bau schießt in die Umlaufbahn.

Das ganze in den Nachtstunden und die Sache läuft.

So langsam kann man doch auch nur noch absurd auf dieses Projekt für die Ewigkeit blicken. Ich frag mich bei solchen Sachen immer nur, wer die Bauabschnitte plant, und wer die einzelnen Firmen durch die Abnahme derer gewerke aus der verantwortlichkeit entlässt.

10.01.2013
09:16
BER - Sich endlich mit den Hauptverantwortlichen beschäftigen!
von sichau1 | #4

Was mich schon länger wundert: Meistens stehen die Chefs im Vordergrund, wobei selbstverständlich auch die Aufsichtsratsmitglieder und Ihr Vorsitzender eine spezielle Verantwortung haben. Sicher sind sie gefragt, wenn es Probleme gibt, deren Verursacher sie in der Regel jedoch kaum sind.
Also: Warum steht statt des für das operative, tägliche Geschäft verantwortlichen Flughafenchefs Rainer Schwarz nebst der verantwortlichen Bauleitung einschließlich Kosten- und Zeitcontrollings ausgerechnet der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Wowereit im Mittelpunkt der Kritik? Warum wird ständig von den hauptverantwortlichen Fachleuten abgelenkt?
Ist das wieder die schon bei der Existenz-Krise der IK-Bank (angeblich "öffentliche Bank") versuchte Nummer, hauptsächlich Politik und Politiker vorzuführen?

Aus dem Ressort
Container-Pläne in Dortmund sorgen für Ärger
Hafen
Wenn Wirtschaftsförderung auf Wutbürger trifft: Dortmund baut im Hafen ein Container-Terminal, das eine Job-Maschine sein soll. Es sorgt aber auch für viel Ärger – sogar bei den Grünen, die eigentlich für den Container-Verkehr sind.
Ein Sauerländer soll an die Spitze der IHK NRW
WIRTSCHAFT
Der Olsberger Unternehmer Ralf Kersting gilt als aussichtsreicher Kandidat für das Amt. Gewählt wird am 4. November.
Telefonanschlüsse vertauscht - Telekom verursacht Kabelsalat
Telefonnetz
Panne bei der Telekom: In Dinslaken wurden bei der Installation von neuen Verteilerkästen einige Anschlusskabel falsch verbunden. Die Folge: Einige Telefonleitungen sind tot, Kunden telefonieren mit der Nummer des Nachbarn und surfen eventuell auch auf dessen Kosten im Internet.
Sauerländer Ralf Kersting soll Chef der IHK NRW werden
Wirtschaft
Die 16 Industrie- und Handelskammern aus Nordrhein-Westfalen in Bochum wählen am 4. November einen neuen Präsidenten ihres Landesverbandes. Ein Sauerländer hat wohl gute Chancen auf diese Position: Ralf Kersting, Präsident der IHK Hellweg-Sauerland in Arnsberg, soll zu den Favoriten gehören.
Ruhr-Unternehmen ärgern Mindestlohn und die Rente mit 63
IHK-Umfrage
Unternehmen an Rhein und Ruhr beschreiben ihre aktuelle wirtschaftliche Lage mit großer Mehrheit als robust. Von den Industrie- und Handelskammern nach der Zukunft befragt, zeigen sich aber Sorgenfalten. Die Laune der Revier-Unternehmen sinkt vor allem wegen der Rente mit 63 und des Mindestlohns.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?