Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Wirtschaft

Baugewerbe bekam im November weniger Aufträge

25.01.2013 | 11:26 Uhr
Baugewerbe bekam im November weniger Aufträge
Die Nachfrage stieg in 2012 um mehr als fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr - trotzdem verzeichnete die Baubranche im vergangenen November einen Rückgang bei den Aufträgen.Foto: dapd

Wiesbaden.  Bauen in Deutschland boomt: Die Nachfrage stieg in 2012 um mehr als fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotzdem verzeichnete die Baubranche im vergangenen November einen Rückgang bei den Aufträgen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden jetzt bekannt gab.

Das Bauhauptgewerbe hat im vergangenen November deutlich weniger Aufträge erhalten als noch ein Jahr zuvor. Insgesamt gingen in der Branche im Vergleich zum Vorjahresmonat 8,3 Prozent weniger Aufträge ein, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte. Der Umsatz sank demnach gegenüber November 2011 um 1,5 Prozent auf knapp 10 Milliarden Euro. Einen Grund für den Rückgang bei den Auftragseingängen konnten die Statistiker nicht nennen.

In den ersten elf Monaten des Jahres 2012 nahm die Nachfrage in der Baubranche laut Statistikamt dennoch zu. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Auftragseingänge um mehr als fünf Prozent, die Erlöse kletterten um 1,6 Prozent auf 85 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Zahl der Beschäftigten erhöhte sich dabei den Statistikern zufolge um 1,5 Prozent. (dapd)



Kommentare
25.01.2013
16:43
Baugewerbe bekam im November weniger Aufträge
von HerrderFliegen | #1

Ach - schau an! Ist das auch noch der von Bundesregierung und Medien gepriesene "Aufschwung" oder schon was anderes?

Aus dem Ressort
Essener RWE-Turm soll 120 Millionen Euro kosten
Immobilien
Der Energiekonzern RWE will seine markanten Turm in der Essener Innenstadt verkaufen – und dann zurückmieten. Ein weltweit tätiger Immobilienvermarkter sucht jetzt einen Investor, der 120 Millionen Euro für das Bauwerk zahlt.
Was Ikea-Kunden zum lebenslangen Umtauschrecht wissen müssen
Ikea
Möbelriese Ikea wirbt damit, Ware ab sofort jederzeit umtauschen zu können - und das auch noch Jahre später. Das lebenslange Rückgaberecht gelte jedoch nur bei Ware, die ab sofort gekauft werde. Ihr Zustand ist dabei vollkommen egal. Mit einer Rückgabe-Welle rechnet das Unternehmen trotzdem nicht.
Gericht macht Weg frei für die Sanierung des Autobauers Saab
Kultmarke
Der Weg für die Sanierung des schwedischen Autoherstellers Saab ist frei. Ein Gericht hat einem Sanierungsverfahren unter Gläubigerschutz zugestimmt. Im ersten Versuch, solch ein Verfahren anzuschieben, waren die Verantwortlichen weniger erfolgreich gewesen.
Stadtwerke übernehmen Steag komplett für 570 Millionen Euro
Steag
Die Verträge sind unterzeichnet: Das Konsortium aus sieben Ruhrgebiets-Stadtwerken übernimmt die Evonik-Tochter Steag komplett. Für die 49 Prozent des Energie-Unternehmens, die noch nicht in ihrem Besitz waren, zahlen die Städte einen Kaufpreis von 570 Millionen Euro.
Ford exportiert Mustang-Neuauflage erstmals weltweit
Mustang
Der Kult geht um die Welt: Ford hat angekündigt, die Produktion der neu aufgelegten Mustang-Reihe erstmals weltweit zu exportieren. Vor allem Länder wie Australien, Großbritannien und Südafrika dürfen sich freuen. Erstmals gibt es eine Variante mit Lenker auf der rechten Seite.
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?