Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Banken

Bankenaufsicht für die Eurozone könnte sich verzögern

15.11.2012 | 12:14 Uhr
Bankenaufsicht für die Eurozone könnte sich verzögern
Die Bankenaufsicht, die 6000 europäische Banken überwachen soll, startet laut einem Bericht nicht vor 2014. Im Bild: Das Frankfurter Bankenviertel.Foto: dapd

Hamburg.  Die Bankenaufsicht für 6000 Banken in der Eurozone dürfte deutlich später an den Start gehen als bislang erwartet. Laut einem Medienbericht wird die Aufsicht nicht vor 2014 die Arbeit aufnehmen, also ein Jahr verspätet. Schneller lasse sich das Gesetz nicht in Form gießen, heißt es aus der EU.

Die zentrale Aufsicht für die 6000 Banken der Eurozone könnte einem Zeitungsbericht zufolge deutlich später kommen als bislang geplant. "Vor dem 1. Januar 2014 wird die Aufsicht nicht arbeiten", zitierte die "Financial Times Deutschland" am Donnerstag einen ranghohen Unterhändler. Entsprechende Signale mehrten sich in Brüssel. Der Start der Aufsicht war eigentlich ab 2013 geplant.

Die von den EU-Regierungschefs angepeilte Einigung auf ein Gesetz zur Einrichtung der Bankenaufsicht bis Ende dieses Jahres sei kaum noch zu schaffen, zitierte die "FTD" aus Kreisen der Euro-Staaten. Bekannt ist, dass die Mitgliedsstaaten in zentralen Punkten bislang noch keine Übereinkunft erzielten. So fordert die Bundesbank etwa trotz Einrichtung der zentralen Aufsicht eine starke Rolle der nationalen Finanzaufsichtsbehörden. EU-Kommission und Europäische Zentralbank (EZB) wollen hingegen viel Macht für die europäische Aufsicht, die bei der EZB angesiedelt sein soll.

Nicht-Euro-Länder wollen Mitspracherecht

Daneben fordert Schweden eine Änderung der EU-Verträge angesichts der Pläne für die gemeinsame Aufsicht. Dies soll Nicht-Euro-Ländern eine gleichberechtigte Mitsprache sichern. Auch Länder ohne die Gemeinschaftswährung können sich freiwillig der EZB-Aufsicht unterwerfen. Etwaige Vertragsänderungen würden den Prozess zur Einrichtung der gemeinsamen Aufsicht wahrscheinlich zusätzlich verzögern. (afp)

Kommentare
18.11.2012
16:38
Bankenaufsicht für die Eurozone könnte sich verzögern
von astor97 | #1

also noch ein Jahr mehr fröhliches Zocken mit dem Geld der Anleger... schönen Tag noch...

Funktionen
Aus dem Ressort
Sonnenfinsternis wird zum Härtetest fürs Stromnetz
Sonnenfinsternis
Bei der Sonnenfinsternis am 20. März bricht bei klarem Himmel die Solarstromproduktion mit einem Schlag zusammen. Die Netzbetreiber bereiten sich vor.
Edeka kommt Kartellamt im Tengelmann-Streit entgegen
Handel
In den Streit um die geplante Übernahme der Supermarkt-Kette Kaiser's/Tengelmann durch den Konkurrenten Edeka kommt offenbar Bewegung.
Hersteller Ice-Watch unterliegt in Plagiatsstreit gegen Aldi
Rechtsstreit
Uhrenhersteller Ice-Watch hat Aldi vorgeworfen, Plagiate seiner Armbanduhren verkauft zu haben. Doch Ice-Watch hat womöglich selbst abgekupfert.
Netzwerk-Ausrüster Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten
Patentstreit
Vor einigen Jahren tobte in der Mobilfunk-Branche ein regelrechter Patentkrieg, der aber weitgehend ins Leere lief. Nun gibt es eine neue Eskalation.
Düsseldorfer Flughafen beantragt mehr Starts und Landungen
Airport
Der Düsseldorfer Flughafen will die Zahl der Starts und Landungen von derzeit 47 auf 60 erhöhen, um flexibler zu sein. Kritiker fürchten mehr Lärm.
article
7295109
Bankenaufsicht für die Eurozone könnte sich verzögern
Bankenaufsicht für die Eurozone könnte sich verzögern
$description$
http://www.derwesten.de/wirtschaft/bankenaufsicht-fuer-die-eurozone-koennte-sich-verzoegern-id7295109.html
2012-11-15 12:14
Banken,Bankenaufsicht,Eurozone,Brüssel
Wirtschaft