Aus für Soester Coca-Cola-Werk

Soest..  Das Coca-Cola-Werk in Soest steht vor dem Aus: Das Unternehmen will die Produktion und Logistik auf die Standorte in Dorsten und Mönchengladbach verlagern.

Begründet wird die Schließung damit, dass heute in verschiedene Gebinde abgefüllt werden müsse und viele Supermärkte die Belieferung ihrer Geschäfte in Eigenregie übernehmen. Am Standort Soest, der mitten in einem Wohngebiet liegt und von der Wohnbebauung umgeben ist, gebe es keine Möglichkeiten zur Erweiterung.

Der Fahrplan des Rückzugs sieht offenbar vor, die Produktion bereits im Spätsommer zu schließen; dann würde die letzte Flasche mit der braunen, koffeinhaltigen Limonade dort abgefüllt werden. Im ersten Quartal 2016 soll dann auch die Logistik und damit das Vertriebslager geschlossen werden.

Den Mitarbeitern sollen Arbeitsplätze an anderen Standorten des Unternehmens, der Eintritt in die Altersteilzeit oder Abfindungen angeboten werden. Am Freitag soll eine länger geplante Betriebsversammlung für die Beschäftigten im Nachbarort Bad Sassendorf stattfinden. Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten ist eingebunden.