Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Pannenserie

Aufsichtsrat feuert Berliner Flughafenchef Schwarz

16.01.2013 | 16:26 Uhr
Aufsichtsrat feuert Berliner Flughafenchef Schwarz
Rainer Schwarz ist nicht länger Geschäftsführer des Flughafens Berlin-Brandenburg.

Berlin.   Die Pannenserie rund um den neuen Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) hat weitere Konsequenzen: Der BER-Aufsichtsrat feuerte am Mittwoch Flughafenchef Rainer Schwarz. Ein Nachfolger für den Posten des Geschäftsführers wurde noch nicht benannt.

Nach dem erneuten Debakel in Schönefeld muss der umstrittene Flughafenchef Rainer Schwarz seinen Hut nehmen. Der Aufsichtsrat entband ihn am Mittwoch von seinen Aufgaben als Geschäftsführer, wie der neue Chefaufseher des Hauptstadtflughafens, Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD), mitteilte.

Der 55-Jährige Schwarz hatte den Posten seit Dezember 2005 inne. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt.

Flughafen
Matthias Platzeck ist neuer Aufsichtsratschef

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) ist neuer Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg. Der Aufsichtsrat ist am Mittwoch zu einer Sondersitzung zusammengekommen, um nach dem Flughafen-Desaster über wichtige Personalentscheidungen zu beraten.

Wegen Baumängeln musste die Inbetriebnahme des Airports kürzlich bereits zum vierten Mal verschoben werden. Zuvor hatte es in den vergangenen Monaten bereits zwischen den drei Flughafengesellschaftern von Bund und Ländern Streit über die Rolle von Schwarz gegeben.

Der Aufsichtsrat war auf dem Flughafengelände in Schönefeld zu einer mehrstündigen Sitzung zusammengekommen, um über Konsequenzen aus dem erneuten Debakel beim Bau des Hauptstadtflughafen zu beraten. Platzeck wurde als Nachfolger von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) einstimmig zum neuen Aufsichtsratschef gewählt, Wowereit ist nun sein Stellvertreter. (dapd)



Kommentare
16.01.2013
18:52
Bei einem Jahresgehalt
von Kommma | #2

von ca. 500.000 € hat so ein Rauswurf nix schlimmes - denn bis Ende der Vertragslaufzeit hat Er Anspruch auf 80% seiner Bezüge...

16.01.2013
17:50
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Aufsichtsrat feuert Berliner Flughafenchef Schwarz
von cvoertzen | #1-1

Na klar. Jetzt noch nachbohren! Vielleicht noch fragen, wer diese Flachpfeife denn überhaupt auf das lukrative Pöstchen gesetzt hat? Oder hinterfragen, warum der Mann in voller Kenntnis des aboluten Desasters beim Bau vor kurzem noch eine fünfjährige Vertragsverlängerung bekommen hat? Ooooch nö. Wer will denn sowas wissen? Der Mann ist weg, und Schwamm drüber!

Aus dem Ressort
Telefonanschlüsse vertauscht - Telekom verursacht Kabelsalat
Telefonnetz
Panne bei der Telekom: In Dinslaken wurden bei der Installation von neuen Verteilerkästen einige Anschlusskabel falsch verbunden. Die Folge: Einige Telefonleitungen sind tot, Kunden telefonieren mit der Nummer des Nachbarn und surfen eventuell auch auf dessen Kosten im Internet.
Sauerländer Ralf Kersting soll Chef der IHK NRW werden
Wirtschaft
Die 16 Industrie- und Handelskammern aus Nordrhein-Westfalen in Bochum wählen am 4. November einen neuen Präsidenten ihres Landesverbandes. Ein Sauerländer hat wohl gute Chancen auf diese Position: Ralf Kersting, Präsident der IHK Hellweg-Sauerland in Arnsberg, soll zu den Favoriten gehören.
Ruhr-Unternehmen ärgern Mindestlohn und die Rente mit 63
IHK-Umfrage
Unternehmen an Rhein und Ruhr beschreiben ihre aktuelle wirtschaftliche Lage mit großer Mehrheit als robust. Von den Industrie- und Handelskammern nach der Zukunft befragt, zeigen sich aber Sorgenfalten. Die Laune der Revier-Unternehmen sinkt vor allem wegen der Rente mit 63 und des Mindestlohns.
Lokführer wollen bis zum 2. November nicht streiken
Tarifstreit
Was passiert hinter den Kulissen? Noch wollen weder Bahn noch Lokführer-Gewerkschaft GDL verraten, ob sich im Tarifstreit bereits irgendeine Form der Annäherung anbahnt. Bis einschließlich zum 2. November jedenfalls werden die Lokführer die Arbeit nicht niederlegen - sagte nun ein Sprecher.
Microsoft kann Quartalsumsatz um ein Viertel steigern
Microsoft
Microsoft macht Fortschritte dabei, seine Geschäftsbasis breiter aufzustellen. Das Cloud-Angebot und die Konsumentensparte legen kräftig zu, auch weil das Geschäft mit der Spielekonsole Xbox und Mobiltelefonen anzieht. Durch die Kosten des massiven Stellenabbaus bleibt jedoch weniger Gewinn übrig.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?