Anlegerprofis beantworten im Seminar Fragen von WAZ-Lesern

Foto: Tobias Hase

Essen.. Die Zinsen sind auf ein historisches Tief gefallen. Anleger, die ihr Geld auf Spar- und Tagesgeldkonten legen, bekommen dafür eine Rendite, die unterhalb der Preissteigerungsrate liegt. Experten raten deshalb zu Wertpapier-Produkten, die allerdings mit Risiken behaftet sind.

Das kostenfreie WAZ-Leserseminar am Dienstag, 20. Januar 2015, um 18.30 Uhr (Einlass: 18 Uhr) im Essener Haus der Technik, Hollestraße 1, steht ganz im Zeichen des Kleinanlegerschutz-Gesetzes, das die Rechte der Sparer regelt. Als Referenten haben wir den Chef der Börse Düsseldorf, Dirk Elberskirch, und den Vorstandsvorsitzenden der Schnigge Wertpapierhandelsbank, Florian Weber, eingeladen. Die beiden Fachleute werden anhand von Praxisbeispielen aufzeigen, inwieweit das Gesetz die Anleger wirklich schützt. Es geht aber auch um Lücken, die es zu beachten gilt.

Verbraucher Können sich Anleger auf die Informationen in den Prospekten für Finanzprodukte verlassen? Wo lauern Gefahren für Anleger? Wie erkennt man unseriöse Anbieter? Diese und andere Fragen werden die Referenten beim WAZ-Leserseminar beantworten. Verbindliche Anmeldungen sind unter der kostenfreien Rufnummer 0800/60 60 710 möglich. Geben Sie bitte an der Hotline das Thema: „Anlagestrategien 2015“ an.