Alltours profitiert kräftig von Reiselust der Deutschen

Besonders beliebt bei deutschen Urlaubern: das spanische Festland, die Balearen und die Kanaren.
Besonders beliebt bei deutschen Urlaubern: das spanische Festland, die Balearen und die Kanaren.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Reiseveranstalter Alltours rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem kräftigen Umsatzplus. Auch Urlauber können sich freuen: Die Preise sinken.

Düsseldorf.. Die Reiselust der Deutschen ist ungebrochen. Davon profitiert Alltours, Deutschlands fünftgrößter Reiseveranstalter. Im laufenden Geschäftsjahr, das am 31. Oktober endet, sollen Gästezahl und Umsatz um fünf Prozent wachsen, teilte das Unternehmen am Dienstag bei der Vorstellung seiner Winterkataloge in Düsseldorf mit. Ursprünglich lag die Erwartung bei zwei Prozent. Erstmals übertrifft der Düsseldorfer Veranstalter damit die Marke von 1,9 Millionen Urlaubern. Im kommenden Geschäftsjahr peilt das Unternehmen die Zwei-Millionen-Marke an.

Tourismus Im laufenden Sommergeschäft zählt Spanien bei Alltours zu den großen Gewinnern. Mallorca und die Kanaren verzeichnen zweistellige Zuwachsraten. Auch Griechenland und Kroatien legen zu. In der Türkei und bei Fernreisezielen hielten sich die Urlauber zunächst zurück, mittlerweile haben die Buchungen nach Unternehmensangaben aber wieder angezogen. Tunesien erreicht als einziges Ziel nicht die Vorjahreszahlen.

Die Reisepreise im kommenden Winter sinken bei Alltours um durchschnittlich drei Prozent. Günstiger werden zum Beispiel Fuerteventura, Ägypten, Gran Canaria und Mallorca. Am kräftigsten geht es jedoch in der Türkei nach unten. Dort müssen Urlauber im Schnitt zehn Prozent weniger zahlen als im vergangenen Winter. (dpa)